Neuste Ausgabe

Einladung zum Gesundprogramm

Kategorie(n): Gesund//Vital

Leckereien naschen und Spaß haben: Das hört sich nicht gerade danach an, dass man etwas für seine Gesundheit tut. Allein das Wort ‚Sport‘ klingt in den Ohren vieler nach großer Anstrengung und Schnappatmung, ‚gesundes Essen‘ nach einsamen Möhrchen auf großen Tellern.
Dass es auch anders geht und Gesundheit gerade im Frühjahr besonders großen Spaß macht,
zeigt der 9. Mönchengladbacher Gesundheitstag im Dorint Parkhotel am 29. Mai.

Laufen im Truck
Wenn die Natur wieder aufblüht, steigt das Bedürfnis, sich wieder mehr zu bewegen und zu spüren, wie die frische Frühlingsluft die Lungen füllt. Vom Spaziergang zwischendurch zum Sport ist es nur ein kleiner Schritt, wie die Aktion ‚Laufen bewegt‘, zeigt. Schon von Weitem wird man den 14 Meter langen Truck vor dem Dorint Parkhotel stehen sehen.

Hier sind die Teststationen eingerichtet, mit denen jeder seine eigene Körperwahrnehmung und Leistungsfähigkeit prüfen kann. Auf dem Laufband können die Besucher 200 Meter im gemütlichen Spaziergang, beim strammen Walking oder aber in einem Sprint zurücklegen.

Der Clou: Einzig nach der persönlichen Körperwahrnehmung wird versucht, die Zielmarke genau zu treffen – ohne die Hilfe einer Uhr, eines Schritt- oder Kilometerzählers.

Wer sich für das Laufen so gar nicht erwärmen kann oder einfach etwas Neues ausprobieren möchte, findet beim Gesundheitstag viele Anregungen dazu. Ein ganz neues Körpergefühl stellt sich beim ‚Capoeira Ibeca‘ ein.

Schon die Herkunft dieses Kampfsports verheißt Abenteuer und lässt an heiße Sommernächte und Samba denken. In Brasilien entwickelt, erstaunt es nicht, dass Capoeira auch viele Tanzelemente in sich trägt – heiße Rhythmen gehören zu diesem Sport dazu. Und so trainiert man, während sich der Körper geschmeidig bewegt, das Herz-Kreislaufsystem und die Muskulatur, ohne es zu merken. Beim Gesundheitstag können sich die Besucher davon überzeugen, wenn sie eine der Vorführungen besuchen oder gleich selbst die ersten Kicks dieses Kampftanzes wagen.

Zwischendurch naschen
Wer sich bewegt, hat sich eine kleine Leckerei verdient. Auf der Genussmeile wird sehr abwechslungsreich bewiesen, dass der Geschmack nicht in den leeren Kalorien von Süßigkeiten und Chips liegt. Auch Vitamine und Mineralstoffe können richtig lecker sein, wenn sie in Form von erfrischenden Smoothies, Vollkornbrot und Obstkuchen genossen werden. Mit einem frisch gerösteten Kaffee gestärkt, geht es dann weiter auf die Erkundungstour in Sachen Gesundheit.

 

„Die eigene Wohnung ist die Basis für jedes Wohlfühlen.“

 

Dabei wird schnell klar: Gesundheit ist kein Synonym für asketisches Leben, sondern hängt eng mit Wohlbefinden und Genuss zusammen. Denn wer sich wohl fühlt stärkt damit sein Immunsystem. Wer den Genuss als Maß nimmt, wird der Übertreibung widerstehen.

Die eigene Wohnung ist die Basis für jedes Wohlfühlen. Deshalb gibt es auf dem Gesundheitstag auch jede Menge Informationen zum ökologischen Bauen und barrierefreien Leben bis ins hohe Alter, zu gesundem Schlafen und den Möglichkeiten, mit dem richtigen Licht nicht nur sein Wohlbefinden zu steigern, sondern auch Unpässlichkeiten zu lindern.

Heilverfahren der traditionellen chinesischen Medizin werden genauso vorgestellt, wie die neue Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht. Bei dieser Therapie wird davon ausgegangen, dass Schmerzen immer Warnhinweise sind. Mit speziellen Übungen wird der Körper gestärkt und gelenkiger gemacht, sodass sich Muskeln entspannen und der Schmerz wieder vergeht. Der bekannte Gesundheitsexperte Professor Dr. Ingo Froböse, Sporthochschule Köln, hat in einer Studie bereits erste positive Ergebnisse erzielt, die die Wirkung der Therapie belegen.

12.000 Messpunkte im Auge
Wie der persönliche Status quo ist, können die Besucher in vielen Tests und Analysen erfahren.
Wie in den vergangenen Jahren werden die Klassiker wie Haut- und Haaranalyse sowie die Messung der Cholesterinwerte, Blutzucker und Blutdruck angeboten. In Hörtests werden verschiedene Klänge identifiziert, und wer will, kann seine Augen mit einem neuen Verfahren, bei dem fast 12.000 Messpunkte berücksichtigt werden, vermessen lassen. Auch die beliebte Vortragsreihe wird es wieder geben.
In zahlreichen Vorträgen werden verschiedene Aspekte der Gesundheit erläutert.

Mit ein bisschen Glück nehmen die Besucher am Ende des Tages eine Erinnerung mit nach Hause, die sie noch lange an den Gesundheitstag denken lässt. Denn bei zahlreichen Gewinnspielen gibt es viele attraktive Preise zu gewinnen. Garnet Manecke

9. Mönchengladbacher Gesundheitstag
Sonntag, 29. Mai // 10-17 Uhr // Eintritt frei
Organisation: PEP Factory GmbH
02166.922990 // info@pep-factory.de