Neuste Ausgabe

Der Luxus unvergesslicher Momente

Kategorie(n): Unternehmens Reportage

Von ihrem ersten selbst verdienten Geld hat sich Daniela Krebber-Herwig eine Uhr gekauft.
Das ist nun 20 Jahre her und noch heute trägt die 39-jährige Geschäftsführerin des Juweliergeschäfts Krebber die Schweizer Uhr aus der Manufaktur Breitling gerne.
Die Uhr erinnert sie an einen aufregenden Schritt in eine neue Lebensphase.

Daniela Krebber-Herwig

Daniela Krebber-Herwig

Wie Daniela Krebber-Herwig geht es auch vielen Kunden des Juweliers. „Schmuck und Uhren sind mit positiven Emotionen verknüpft“, weiß die Unternehmerin. Der 18. Geburtstag, das Abitur, Verlobung, Hochzeit, Taufe oder ein runder Geburtstag: Es gibt viele schöne Ereignisse des Lebens, an die sich ihre Kunden mit einem Schmuckstück erinnern.

Schon die Auswahl soll für Krebber-Kunden ein Erlebnis sein. Das war bei der Eröffnung des Geschäfts
am 5. Mai 1954 so, als die Menschen staunend vor den Schaufenstern standen und die Armbänder, Ringe, Colliers und Uhren bewunderten. Und das ist im Mai 2011 bei der Wiedereröffnung so, wenn sich das Geschäft an der Limitenstraße seinen Kunden in einem neuen, edlen Look präsentiert.

Das Baumspalier vor dem Eingang zieht schon von Weitem die Blicke an. Matt schimmert der Schiefer an der Fassade, der die Schaufenster einrahmt. Im Geschäft setzt das edle Anthrazit des Schiefers an den Säulen einen eleganten Kontrapunkt zum hellen Eichenparkett und den Wänden, die zum Teil mit einem hochwertigen Stoff bespannt sind.

Wie Bilder wirken die Vitrinen, in denen der Schmuck inszeniert wird. Rund um die erleuchtete Theke im Zentrum des Geschäfts sind Sitzgruppen arrangiert, an denen die Kunden in Ruhe ihre Auswahl treffen können.

„Bei allen Veränderungen wollen wir, dass sich unsere Stammkunden weiter wohlfühlen“, sagt Daniela Krebber-Herwig. Und so werden Einzelstücke der früheren Einrichtung auch in dem neu gestalteten Geschäft ihren Platz finden. „Wir werden weiter authentisch sein“, verspricht die Geschäftsführerin, die die Leitung des Familienunternehmens vor vier Jahren von ihrem Bruder Theo übernommen hat.
„Er hat sich einen Traum erfüllt und lebt und arbeitet jetzt fast das ganze Jahr in Kanada“, erzählt Daniela Krebber-Herwig.

Für die Nachfolge brachte die 39-Jährige mit 20 Jahren Berufserfahrung beste Voraussetzungen mit.
Sie arbeitete unter anderem in Wiesbaden, München und zwei Jahre in Madrid. „Wichtig ist uns, dass wir in unserem Angebot nur Originale verkaufen“, betont Daniela Krebber-Herwig.

Und so findet der Kunde hier exklusive Schmuckstücke von Schmuckwerk und Wellendorff.
Mit Pomellato und Marco Bicego hat Krebber zwei weitere Premium-Marken ins Sortiment aufgenommen. Uhrenliebhaber finden handgefertigte Uhren  berühmter Manufakturen wie  Jaeger leCoultre, Omega, Breitling, Chronoswiss, Nomos oder Mühle Glashütte.

Aber auch wer seine ersten Schritte in Sachen Schmuck macht, findet mit Charlotte, Drachenfels oder Thomas Sabo preisgünstige Kollektionen verschiedener Module, die zu einem individuellen Schmuckstück kombiniert werden können.

Auch aus der eigenen Werkstatt bietet Krebber eine Schmuck-Kollektion an, die der hauseigene Goldschmied fertigt. „Wir haben auch einen eigenen Uhrmachermeister vor Ort, sodass wir einen umfassenden Service anbieten können“, sagt Daniela Krebber-Herwig. Denn eine besondere Uhr oder ein schönes Schmuckstück begleitet die Menschen oft ihr Leben lang.

Mit dem Umbau beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte des Familienunternehmens Krebber.
Die soll weiter in Rheydt geschrieben werden. „Das ist ein sehr guter Standort“, findet Daniela Krebber-Herwig. „Wenn wir Unternehmer hier nichts bewegen, wer dann?“ Garnet Manecke

Krebber Juwelen Uhren Schmuck
Theo Krebber GmbH
Limitenstraße 55
Rheydt Atlantishaus
MG-Rheydt
Fon 02166.949940
Krebber-Rheydt@t-online.de
www.juwelierkrebber.de