Neuste Ausgabe

London is calling

Kategorie(n): Lebensart

… und ich war natürlich sofort vor Ort! Da ließ ich mich nicht lange anbetteln und setzte mich in den Flieger. Vom Heathrow Airport ging’s dann weiter mit der Bahn. Im Vergleich zu Städten wie Barcelona, in denen es viele Sonnenstunden im Jahr gibt, zieht London klar den Kürzeren. Zumindest, was das Wetter anbelangt und das passte auch bei meinem Trip perfekt: 2 Grad und immer wieder Regen. Das strapazierte meine Nerven ganz schön und trieb mich zu vielen Pausen mit warmem Twinings Tee.

Trotzdem: London ist Schauplatz für Liebhaber extravaganter, mustermutiger und traditionsreicher Mode. Wenn ich an die City am Ufer der Themse denke, fallen mir gleich die beiden großen Namen ein. Burberry – bekannt durch den Trenchcoat und das berühmte beige Karomuster – und die Grande Dame des Punk-Designs, Vivienne Westwood.

Doch das ist lange nicht mehr alles, was London zu bieten hat. Zum Shoppen sind Oxfordstreet, Covent Garden, Knightsbridge und die gute alte Kingsroad in der Tat ideal. Da reihen sich nämlich die Filialen der diversen britischen und internationalen Mode- und Schuhketten im bezahlbaren Segment aneinander. Leider ist es dort besonders am Wochenende rappelvoll, hektisch und touristenüberflutet. Auf jeden Fall sollte man die Topshop-Filiale am Oxford Circus in die Shoppingtour einplanen – ein absolutes Highlight. Gleich nebenan ist Miss Selfridge, auf der anderen Seite findet man Urban Outfitters.

Etwas ruhiger und individueller ist es rund um die Marylebone Highstreet. Dort finden sich auch kleine außergewöhnliche Restaurants, Cafés und Geschäfte, die nicht irgendwelchen Ketten angehören. Sehr interessant ist auch East London. In den Straßen um die Brick Lane herum findet man sehr schöne kleine Klamotten-, Schmuckläden und Galerien. Viel Spaß beim Erkunden!

Das Schöne an London ist, dass der eigene Stil keine Grenzen kennt und aufkommende Trends sofort umgesetzt werden. Eigentlich war ich ja vor Ort, um die schrägsten Looks und aufregendsten Kombinationen der Stadt zu dokumentieren, denn nirgends lebt die Modewelt so sehr vom Street-Style wie in der Hauptstadt Great Britains.

Daraus wurde leider nichts! Da ich doch nicht so wetterfest wie erwartet war, habe ich aufgegeben und mir aus einem warmen und trockenen Café die vorüberziehenden Londoner angeschaut, die trotz des Regens noch top-gestylt über die Pfützen sprangen.

 

Der perfekte
London Streetlook
Lederjacke Set 399 €
Silberpullover Set 179,90 €
Jeans Closed 199,90 €
gesehen bei Filou
Seidentuch 39,90 €
gesehen bei Casa Bea
Stiefel Kiss my Feet 119,95 €
gesehen bei SchuhHaus Wintzen

 

Anke Bigdeli