Neuste Ausgabe

Unsere Tipps…

Kategorie(n): Kultur//Reisen

  Heimatmusik

Music made in Germany muss nicht zwangsläufig einen festen Platz im Musikantenstadl einnehmen. Vielmehr sind ihre verschiedenen Stile fest in den großen Charts verankert, wie diese Künstler beweisen werden. Jazziger Retro-Pop, der an eine Weiterentwicklung der Goldenen 20er erinnert, dafür steht die Berlinerin Schmidt mit ihrer Deluxe-Version von ‚Femme Schmidt‘. Aus dem kühlen Norden liefert der Hamburger Singer-Songwriter Wolfgang Müller einige Seelentröster mit ‚Über die Unruhe‘. Münsteraner Easy-Going Lifestyle verpackt Johannes Oerding auf ‚Für immer ab jetzt‘ in klassisches Songwriting.

Schmidt -Femme Schmidt (Deluxe Edition)

 

 

 

Johannes Oerding – Für immer ab jetzt

Wolfgang Müller – Über die Unruhe

 

 

  C’est la vie

Baguette, Brie, Camembert, Champagner, ein Bummel über die Champs Elysée oder ein gutes Glas Wein im Schatten des Eiffelturms – Genüsse und Freuden, die man an Frankreich kennt und liebt. Musikalisch betrachtet neigt man jedoch eher dazu, es auf Chanson und France Galle zu reduzieren. Völlig zu Unrecht! Denn Tryo liefern mit ihrem Gute-Laune-Album ‚Ladilafé‘ einen gelungenen Mix aus Reggae, Ska und Punk-Anklängen, der keinen Fuß stillstehen lässt. Benjamin Biolays Album trägt zwar den klangvollen Namen ‚Vengeance‘ (Rache), mit dem düsteren Hintergrund haben seine Songs jedoch nichts gemein – vielmehr setzt er neue Maßstäbe in Sachen Songwriting à la francais.

Tryo – Ladilafé     Benjamin Biolay – Vengeance

 

  Tradition trifft Moderne

Sie verbinden mit ‚altem Liedgut‘ eher Wander-, Weihnachts- und St. Martinslieder? Ganz anders bei englischsprachigen Traditionals. Brandneue Songs im alten Country-Stil liefern Buddy Miller und Jim Lauderdale auf ihrem Gemeinschaftswerk ‚Buddy And Jim‘. Back to the (Folk-)Roots geht der international erfolgreiche Songwriter Johnny Logan auf seiner jüngsten Album-Produktion ‚The Irish Connection‘. Egal, ob amerikanisch oder von der grünen Insel – beide Alben malen eindrucksvolle Stimmungsbilder der guten alten Zeit.

 

 

Buddy Miller & Jim Lauderdale – Buddy And Jim

Johnny Logan – The Irish Connection

 

  Später Frost Roman Voosen, Kerstin Signe Danielsson

Im südschwedischen Växjö ist ein neues, ungewöhnliches Ermittlerinnenduo im Einsatz: Stina Forss, impulsive Deutsch-Schwedin mit Berliner Vergangenheit und die besonnene smaländische Kommissarin Ingrid Nyström. Ihr erster gemeinsamer Fall führt sie zu der grausam verätzten Leiche eines englischen Schmetterlingsforschers, in höchste Stockholmer Kreise und in die bewegte schwedische Geschichte.  Empfohlen von der Buchhandlung Degenhardt

Superspannender Schwedenkrimi
für lange Winterabende
384 Seiten // 9,99 €

 

 

 Alles Land Jo Lendle

Ein ruheloser Forscher, einerseits Abenteurer, aber gleichzeitig immer auf der Suche nach vollkommener Einsamkeit in der unendlichen Weite des arktischen Eises. So beschreibt Jo Lendle Alfred Wegener, der vor 100 Jahren seine Theorie der Kontinentalverschiebung entwickelte. ‚Alles Land‘ erzählt in einer gelungenen Mischung aus Realität und Fiktion das kurze aber intensive Leben eines außergewöhnlichen Wissenschaftlers. Empfohlen von der Buchhandlung Degenhardt

Beste Unterhaltung
nicht nur für Stunden am Kamin
376 Seiten // 19,99 €

 

Gewinnen Sie eines dieser spannenden Lesevergnügen für lange Winterabende. Senden Sie einfach eine Mail mit dem Stichwort ‚Frost‘ für den Schwedenkrimi oder ‚Alles Land‘ für Lendles Roman über den Polarforscher an post@urbano-magazin.de.