Neuste Ausgabe

Frisch, lecker, leicht

Kategorie(n): Dinner, Essen//Trinken, Wein

Endlich – der Frühling naht mit großen Schritten. Selbst wenn der Winter draußen noch einmal seine Wetterkapriolen schlägt, zaubern Genießer die wärmere Jahreszeit einfach auf den Tisch. Thorsten Neumann, kreativer Kopf und Küchengenie bei noi! Event & Catering, weiß, wie deftige Gerichte durch mediterrane Komponenten und frühlingsfrische Kräuter schnell das Schmuddelwetter vergessen und zumindest kulinarisch die Sonne aufgehen lassen.

Apropos Sonne: Ihre Wärme spielt für einen weiteren Genuss eine wichtige Rolle. Guter Wein erhält erst durch die Reifung erlesener Rebsorten in angenehmen Temperaturen seine charakteristischen Aromen – natürlich neben anderen Faktoren wie Bodenbeschaffenheit und Winzerkunst. Bei welchem Tropfen Natur und Mensch in Vollendung aufeinander getroffen sind, verrät Ihnen Siddika Michiels.

Nun heißt es also: An die Töpfe, fertig, los – Wein entkorkt und Frühlingsgefühle genießen!

Blätterteig-Kartoffelrolle mit lauwarmem Tomatensalat

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Rolle frischer Blätterteig
  • 4 Eigelb
  • 100 g durchwachsener Speck in Würfeln
  • 400 g Kartoffeln, geschält und gekocht
  • 200 g kräftiger Reibkäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 g Weizen- und Erbsenkeimlinge
  • 200 g Blattsalate oder Spinatsalat
  • 1 TL Zucker
  • 200 g gelbe und rote Kirschtomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser
  • Saft einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung
Die noch warmen Kartoffeln gut im Topf ausdampfen lassen, bevor man sie dann in einer Kartoffelpresse zerdrückt. Die Kartoffelmasse mit drei Eigelb vermischen und kurz abkühlen lassen. Dann den Reibkäse unterrühren. Die Hälfte der Zwiebeln, den fein gehackten Knoblauch und den Speck in 1 EL Olivenöl goldbraun anbraten und anschließend erkalten lassen. Dann unter die Kartoffelmasse heben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Den Blätterteig auf einem Küchentuch ausrollen. In der Mitte die Kartoffelmasse aufsetzen, dann mithilfe des Küchentuchs zu einem Strudel rollen. Zunächst die Enden und dann auch die gesamte Außenfläche mit dem restlichen Eigelb einstreichen.
Den Strudel auf Backpapier bei 220° C im Umluftofen circa 20 Minuten schön goldgelb backen. Wichtig ist, dass die offene Seite der Teigrolle auf dem Backblech nach unten liegt!
In der Zwischenzeit aus dem Zitronensaft, dem Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zucker eine ‚runde‘ Salatsauce anrühren. Die Kirschtomaten halbieren und zusammen mit den Keimlingen und dem fein geschnittenen Schnittlauch vermischen.
Besonders lecker wird der Salat, wenn er vor dem Servieren leicht in einer Pfanne erwärmt wird.

Guten Appetit!
Thorsten Neumann

Silvana Hüttenheimer Tannenberg 2010

Ein Gericht mit Tomaten sucht einen Wein mit wenig Säure, damit sich die natürliche Säure der Tomaten nicht mit der des Weines potenziert. Ideal passt ein Silvaner, der im Barrique ausgebaut wurde. Er hat weniger Säure als der Riesling, die feinen vegetalen Aromen gesellen sich wunderbar zu den Kräuternoten des Gerichtes. Der Barriqueausbau gibt dem Wein das nötige Rückgrat und feine Toastnoten, die er braucht, um gegen den buttrigen Blätterteig standzuhalten. Eine wunderbare Kombination und ein weiterer Beweis dafür, dass Silvaner die meist unterschätzte Rebsorte in Deutschland ist!

Zum Wohl!
Siddika Michiels

noi! Event & Catering
Fon 02161.2472537
www.noi-events.de

La Tienda
Fon 02166.93150
www.la-tienda.de