Neuste Ausgabe

Unterwegs auf zwei Rädern

Kategorie(n): Sport

„Der Niederrheiner“, so heißt ein Sprichwort, „wird auf dem Fahrrad geboren.“ Stimmt wohl irgendwie und doch verstaubt mancher Drahtesel in der Garage oder im Keller. Dabei hat unsere Heimat tief im Westen wunderbare und zahlreiche attraktive Strecken zu bieten. Mit der ‚NiederRheinroute‘ verfügt diese Region über das längste ausgeschilderte Radwegenetz Deutschlands und umfasst eine Gesamtlänge von über 2.000 Kilometern. Eine Übersicht einiger besonderer Routen.

Niers-Radwanderweg
Die Niers ist eher Flüsschen als Fluss, der rund 100 Kilometer lange Radweg entlang des Gewässers aber landschaftlich außerordentlich reizvoll: Man radelt vorbei an Wiesen, Pappeln und Kopfweiden. Los geht es im Mönchengladbacher Süden. Vorbei an Viersen und kleinen, aber sehenswürdigen Orten wie Neersen mit seinem berühmten Schloss, Grefrath und dem dort ansässigen Freilichtmuseum, Kempen und Wachtendonk mit seinem historischen Stadtkern, geht es in Richtung Straelen, Geldern und den Wallfahrtsort Kevelaer. Hinter dem niederländischen Gennep mündet die Niers in die Maas, hier endet auch der Radweg.


Fietsallee am Nordkanal
Die vier Meter hohen, weißroten Pfosten stehen zwischen Nederweert in den Niederlanden und Neuss am Straßenrand und markieren die 100 Kilometer lange Radroute ‚Fietsallee am Nordkanal‘, oder auch Napoleon-Radweg genannt. Sie folgt dem einst von Napoleon Bonaparte geplanten Nordkanal, 50 Kilometer auf der deutschen Seite, 50 auf der niederländischen. Außerdem begleitet der Weg eine blaue Linie auf dem Asphalt – es fällt wirklich leicht, dieser Route zu folgen.

Man passiert die Grenze bei Venlo, in Deutschland geht es über Herongen in Richtung Viersen, Willich in Richtung Kaarst und schließlich nach Neuss. Rastplätze laden zur Pause ein, auf Informa-tionstafeln kann man sich über den Kanal und die Umgebung informieren.
2-Länder-Route
Man ahnt es: Eine 2-Länder-Route, die durch die Region Niederrhein läuft, führt durch Deutschland und die Niederlande. Stolze 275 Kilometer ist dieser Fernradwanderweg lang, beginnt in der Kaiserstadt Aachen und endet in Nijmegen. Die Strecke schlängelt sich an der Grenze beider Länder entlang, immer wieder springt man in dieser abwechslungsreichen Gegend zwischen den Ländern hin und her: Herzogenrath, Roermond, Nettetal, Venlo und Geldern. Über Xanten, Kalkar und Kleve geht es schließlich wieder zu unseren westlichen Nachbarn nach Nijmegen. Zu erkennen ist die 2-Länder-Route an der Schrift ‚2LR‘ im blauen Kreis mit zwei gelben Sternen.

Wegberger Mühlentour
Dalheimer Mühle, Tüschenbroicher Mühle, Wegberger Mühle und Ophover Mühle – das sind nur vier der insgesamt 22 bestehenden und ehemaligen Wegberger Mühlen, an denen man auf der rund 42 Kilometer langen malerischen Radroute vorbeikommt. Es geht auf dieser landschaftlich wertvollen und gastronomisch reich bestückten Strecke über Rad- und Wanderwege, Feldwege und Nebenstraßen vorbei an Weihern und Bächen. Das Logo mit dem roten Mühlrad auf der blauen Welle weist den Weg.

mle

Infos
www.niederrheinroute.de
www.niederrhein-tourismus.de