Neuste Ausgabe

Sommer ist…

Kategorie(n): urbano//Themen

 

Laut Lexikon ist der Sommer als wärmste der vier Jahreszeiten in der arktischen und der gemäßigten Klimazone definiert. Astronomisch beginnt er mit der Sommersonnenwende am 21., meteorologisch am 1. Juni und phänologisch, das heißt gemessen am Entwicklungsstand der Natur, irgendwann im Laufe des Juni.

Lange Rede, kurzer Sinn – eigentlich befinden wir uns schon seit geraumer Zeit in der wohl beliebtesten Jahreszeit. Doch Theorie hin, Wissenschaft her, bis auf wenige Tage hat man davon noch nicht allzu viel gemerkt. Denn: Was bedeutet ‚Sommer‘ wirklich? Ist er davon abhängig, ob die Tage wieder kürzer werden, von Blütenständen bestimmter Pflanzen oder gar von einem festen Datum? Wohl kaum.

Streng genommen spielen auch die Temperaturen nicht die wichtigste Rolle. Vielmehr geht es um ein ganz spezielles Gefühl, eine Stimmung, die sich unaufhaltsam verbreitet. Es ist diese unfassbare Lust, sein Leben an die frische Luft zu verlagern, der Appetit auf leichte oder gegrillte Köstlichkeiten, die Freude daran, sich in bunte Farben zu kleiden. Natürlich sollte das Wetter gewisse Voraussetzungen erfüllen, die man in diesem Jahr so manches Mal vermisst hat, die aber trotzdem an einigen Tagen mehr als gegeben sind.

… was Sie draus machen
Wie die kommenden Monate verlaufen, können selbst die besten Wetterfrösche nicht vorhersagen. Also kommt es darauf an, dass Sie sich Ihr eigenes Sommer-Feeling schaffen. Schließlich stehen ja auch der lang ersehnte Urlaub beziehungsweise die Ferien vor der Tür. Und diese wollen doch gut genutzt sein …

Gut, dass Sie in einer Region leben, die Ihnen Action, Abwechslung und Aufregung en masse zu bieten hat. Kulturell und sportlich, musikalisch und kulinarisch – was Sie auch suchen oder bevorzugen, Langeweile kommt garantiert nicht auf. Sowohl der Niederrhein selber als auch das nahegelegene Ruhrgebiet hält einige Seiten und Attraktionen bereit, die es wert sind, an den freien Tagen entdeckt zu werden.

Vom urigen Biergarten, über die gemütliche Außenterrasse bin hin zur stylishen Open-Air-Lounge, die Gastronomen in und um Mönchengladbach herum sind auf den perfekten Genuss schöner Tage und lauer Abende vorbereitet. Die Schirme sind gespannt, die Bänke geputzt, Bier und Wein stehen kalt und auch die Speisekarten wurden der Saison angepasst.

Wer es etwas lauter mag, entdeckt auch im diesjährigen Festivalkalender seine persönlichen Favoriten. Rock, Electro, Blues oder doch lieber klassisch oder ‚multikulti‘- jeder Musikgeschmack  findet in der näheren Umgebung seine Beachtung. Also: Tanzschuhe geschnürt und Stimmung angekurbelt, lautet die Parole.

Auch das blaue Element, das in unseren Breiten gerne vom Himmel fällt, wartet nur darauf, auf unterschiedlichste Art erobert zu werden. Segeln, Tauchen, High-Speed-Boote oder doch ganz ’normale‘ Badeseen? Die Region lässt die Herzen aller H2O-Fans höher schlagen – und zwar mit und ohne Strand.

Sie sehen, dem Summerfeeling steht eigentlich nichts im Wege.

Laura Dietel