Neuste Ausgabe

Jean Jacques bei Kult+Genuss

Es iRestauranttestst Sommer! Naja, soweit man in hiesigen Gefilden von ‚Sommer‘ sprechen kann. Das Cruisen mit dem Cabrio oder bei offenen Fenstern macht wieder Spaß – und welches Lied schallt dabei in Dauerschleife zumindest aus meinen Lautsprechern? „Ich liebe diese Tage, egal wie sch … es war, ich will mich nicht beklagen, ich liebe diese Tage – play my music in the sun … “ Dieser Song vermittelt einfach Summerfeeling pur – und seit Neuestem erinnert er mich irgendwie auch an Kult+Genuss.

 

Wer in Mönchengladbach schon einmal auf der Suche nach erlesenen Weinen, Salzen, Ölen und feinen mediterranen Spezialitäten war, ist bestimmt schon einmal auf der Wilhelm-Strauß-Straße in Rheydt gelandet. Rund um das Thema Tischkultur findet man hier eigentlich alles von A wie Accessoires bis Z wie Zutaten. Dass das Geschäft jedoch auch in der Zubereitung frischer Speisen einiges zu bieten hat, davon durfte ich mich überzeugen.

Anstoß war eigentlich die Erzählung eines befreundeten Pärchens über einen der Kochkurse, die dort regelmäßig stattfinden. Als Feinschmecker koche ich natürlich auch selber gerne und bin für jede Gelegenheit dankbar, mein Können auszubauen. Bei meiner Recherche auf der Homepage landete ich jedoch direkt bei der ‚aktuellen Speisekarte‘.
Mittagstisch – toll! Jeden Tag stehen neben zwei Standards, Salat oder Steak, zwei wechselnde Gerichte zur Wahl – mal asiatisch angehaucht, mal klassische Hausmannskost, mal mediterran-italienische Küche. Klingt nicht nur gut – ich kann Ihnen sagen, es ist es auch. Ich durfte zum Beispiel in den Genuss eines ‚Thunfisch-Eintopfs‘ kommen – ein echtes Highlight für jeden Freund der fernöstlichen Küche. Frische, hochwertige Zutaten treffen auf eine fein-ausgewogene Gewürzkombination – so lässt man sich die Pause doch gefallen.
Auch unterhaltungstechnisch gibt es hier durchaus Genüsse, die Kultstatus verdienen. In regelmäßigen Abständen steigt das sogenannte ‚Vino e Musica‘ – Wein und Musik. Wechselnde musikalische Leckerbissen aus der Region in Kombination mit erlesenen Weinen und – wie sollte es auch anders sein – kreativer Küche. Fenchelsalami, San Daniele Schinken, Burrata, frisches Brot mit gutem Olivenöl – allein bei der Erinnerung an die ‚kleinen‘ Vorspeisen werde ich wieder hungrig. Ganz zu schweigen von den Hauptgerichten …

Auch hier beweist die Küchencrew, dass Profis am Werk sind, die einfach ein Händchen für kulinarische Kompositionen haben. Die Auswahl ist zwar nicht riesig – je zwei Vor- und zwei Hauptspeisen – dafür sind Qualität und Geschmack wirklich herausragend.
Einzig ein wenig mehr Zeit zum Essen sollte man bei den Abendveranstaltungen einplanen. Wie sagte eine junge Dame am Nachbartisch so treffend, nachdem die eifrige Servicekraft wiederholt an uns vorbei geeilt war? „Keine Sorge, wenn sie dann kommt, ist sie wirklich nett!“ So war es dann auch. Gut, bei vollem Haus kann schon mal Chaos ausbrechen …

Was mich persönlich bei all meinen Besuchen am meisten beeindruckt hat, war die Lage des edel-urigen ‚Laden-Restaurants‘. Mitten in der Rheydter City und trotzdem außergewöhnlich idyllisch und ruhig. Auf der gemütlichen Sonnenterrasse fühlt man sich plötzlich wie im Urlaub. Olivenbäumchen, bunte Blumen und dezente Tischdekoration – hier kommt man, wie es so schön heißt, einfach mal runter, vergisst Hektik und Trubel und genießt die freie Zeit.

Und da ist es wieder, dieses Sommergefühl – ich liebe diese Tage!

Ihr LeckerSchmecker
Jean Jacques

PS: Bis zum 19.8. ist Sommerpause!

 

KULT+GENUSS
Wilhelm-Strauß-Straße 65 // MG
Fon 02166.2172627

!SOMMERPAUSE!
Feinkost und Mittagstisch
wieder ab 20. August

Öffnungszeiten & Termine
www.kultundgenuss.de