Neuste Ausgabe

GLANZVOLLE HANDARBEIT

Kategorie(n): Allgemein

Wenn es glitzert und glänzt, beginnen auch die Augen der Damen zu leuchten. Schimmernde Geschmeide an Arm und Hals verleihen ihrer Trägerin individuellen Charme und unterstreichen ihre natürliche Eleganz. Vor allem außergewöhnliche Schmuckstücke nehmen den Stellenwert als Lieblingsstück ein – sei es, da sie aus besonders wertvollen Materialien oder in liebevoller Handarbeit gefertigt sind oder ihr Design extravagant und speziell ist.

Wer in Mönchengladbach auf der Suche nach diesen speziellen Kostbarkeiten ist, wird bei Juwelier Krebber in Rheydt fündig. Vor allem Labels undMarken, die durch Exklusivität, außergewöhnliche Optik und hochwertigste Qualität aus der Masse herausstechen, finden dort ihren Platz im Schmuckangebot. Eine Produktlinie ist Daniela Krebber-Herwig persönlich sehr ans Herz gewachsen: „Die italienische Schmuckmanufaktur Fope vereint in ihren Kollektionen alle Eigenschaften, die wir an hochwertigen Schmuck stellen.“ Denn, seit seiner Gründung im Jahr 1929 hat sich das Familien-Unternehmen der Herstellung hochwertiger und einzigartiger Armbänder, Ketten und Ringe verschrieben. Design trifft auf Innovation und meisterliche Handwerkskunst – so entstehen kleine Kunstwerke für starke, einzigartige Persönlichkeiten.

 

 

 

Um den eigenen Qualitäts- und Fortschrittsansprüchen Genüge leisten zu können, liegt neben der eigentlichen Herstellung das Hauptaugenmerk auf Entwicklung und Technologie. So steckt hinter dem Leading-Produkt, der ‚Flex’it‘-Kollektion, neben einer zweijährigen Entwicklungsphase mit einigen Extremtests auch der Entwurf und die Konstruktion spezieller Maschinen. Für die Herstellung der mehrfach patentierten verschluss- und nahtlosen Schmuckstücke greifen in der italienischen Fertigungsstätte maschinelle Präzision und menschliche Filigranarbeit ineinander. Nur so ist es möglich, Produkte zu erschaffen, die durch kleine handgefertigte Federn an jedem Glied durch einzigartige Flexibilität und zeitlose Eleganz überzeugen.

 

Die Arbeit, die hinter einem fertigen Produkt steckt, fasziniert Daniela Krebber-Herwig und sie weiß zu schätzen: „Vom Walzen des Rohmaterials, über die Verarbeitung zu Goldblech bis hin zur Herstellung und zum Zusammenfügen jedes einzelnen Kettenbrackets und jeder Feder verlässt das edle Material für keinen Arbeitsschritt die Manufaktur. Auch die kleinen teils diamantenbesetzten Rondells entstehen hier in detaillierter Handarbeit.“ Dabei kommen selbst für die unsichtbaren Federchen ausschließlich edelste Grundstoffe zum Einsatz: NebenGelb-, Weiß- und Roségold verzaubert das sogenannte Silverfope™ Liebhaber hochwertiger Schmuckstücke. Diese exklusiv entwickelte Silber-Palladium-Legierung besticht durch einzigartigklaren und unzerstörbaren Glanz. Jede Trägerin kann sich der außergewöhnlichen Qualität ihres Schmuckstücks sicher sein, schließlich durchläuft jedes Präzisionsprodukt eine ausführliche Kontrolle, bevor sie es bei Juwelier Krebber in Empfang nehmen kann.

 

Daniela Krebber-Herwig fasst zusammen:

„Goldschmiedetechnologie in Vollendung kombiniert mit der Liebe zum Detail und dem Willen zu Innovation – Fope bietet das beste Beispiel, wie unsere Ansprüche und die Wünsche unserer Kunden in formschönes und hochwertiges Design gebannt werden.“ Dies glaubt man der Unternehmerin gerne.

Laura Dietel


 

 

 

 

Armreif

 

 

 

Krebber 

Juwelen Uhren Schmuck

 

Limitenstraße 55 | MG-Rheydt

www.juwelierkrebber.de