Neuste Ausgabe

Genussreicher Niederrhein

Kategorie(n): Genuss

Der Niederrhein – bekannt für seine bodenständige Küche, beliebt für seine idyllische Natur und vor allem für sein breit gefächertes kulturelles Angebot. Dieses reicht von Volksfesten über hochkarätige Musikfestivals bis hin zu historischen Baudenkmälern wie Schlösser, Burgen und Klöster. Auch in der Nähe ist diese ideale Kombination aus Kultur, Geschichte und ’natürlichen‘ Sehenswürdigkeiten zu erleben. Jüchen bietet rund um Schloss Dyck alles, was zu einem gelungenen, niederrheinischen Ausflug gehört: Die geschichtsträchtigen Gemäuer des alten Wasserschlosses und des nahe gelegenen Nikolausklosters, Entspannung fürs Auge im malerischen Englischen Landschaftsgarten und der ländlichen Umgebung und nicht zuletzt auch kulinarische Angebote, bei denen an jeden Geschmack gedacht wurde. Gerade in Herbst und Winter, wenn kältere Temperaturen zum Genießen einladen, lohnt sich der Besuch des kulturellen Kleinods.

 

Tradition trifft Moderne

Wenn seine Mauern erzählen könnten, würden die Geschichten des Dycker Weinhauses ganze Nächte füllen. Doch auch stumm bilden die über 500 Jahre alten Wände des denkmalgeschützten Gebäudes die ideale Kulisse gemütlicher Abende – bei feinen Tropfen und erlesenen Speisen.

Die neuen Besitzer des Restaurants, das schon durch seine Lage nur wenige hundert Meter vom historischen Wasserschloss entfernt überzeugt, haben der Traditionsgastronomie eine neue Richtung gegeben. Das rustikale Ambiente wurde durch moderne Elemente veredelt, die Speisekarte legt den Fokus auf regionale Landküche. So dürfen sich die Gäste nun auf Köstlichkeiten wie Düsseldorfer Senfrostbraten oder Altbierbratwurst mit Apfelsauerkraut und Kartoffelpüree freuen. Hinzu kommen noch saisonale Gerichte des ‚Kulinarischen Kalenders‘, wie Wildspezialitäten ab Oktober oder der gute Gänsebraten im November. Dazu ein frisch gezapftes Bolten-Bier oder ein Gläschen Riesling Edition ‚Dycker Weinhaus‘ – schon ist die Genuss-Welt vollkommen.
Übrigens, wer nach all den guten Speisen nicht mehr nach Hause fahren möchte, kann einfach in einem der Hotel-Zimmer übernachten.

Darüber hinaus ist das kulinarische Angebot gespickt mit dem ein oder anderen außergewöhnlichen Highlight. Angefangen bei frisch gebackenem Flammkuchen aus der Holzhütte bis zu schmackhafter Currywurst aus dem Wagen zu besonderen Anlässen. Auch für Feierlichkeiten jeglicher Art bietet das Dycker Weinhaus einen angemessenen Rahmen.

Ab 2014 gibt es noch ein unschlagbares Argument, den Weg nach Jüchen zu finden: Das einmalige Erlebnis, in einem Gewölbekeller aus dem 16. Jahrhundert edle Tropfen zu shoppen – möglich im neuen Weinhandel des Restaurants.

 

Das DYCKER WEINHAUS

Restaurant, Hotel & Weinhandel
www.das-dycker-weinhaus.de

 

 

 

 

Genüsse aller Jahreszeiten

Auch wenn mit dem Advent die eigentliche Stunde für Genießer schlägt, hat jede Jahreszeit ihre ganz eigenen Reize. Besonders deutlich wird dies an der regionalen Obst-Vielfalt, die über Frühling, Sommer, Herbst und Winter hinweg süße, erfrischende oder fein-säuerliche Genuss-Momente bietet.

In der Region Mönchengladbach hat sich die Familie Kallen mit dem Traditions-Betrieb ‚Kallen Obst‘ darauf spezialisiert, ihre Kunden mit einem breiten, saisonalen Angebot zu überraschen.
Obst-, Zierpflanzen- und Ackerbau bilden dabei neben dem Hofladen auf Schloss Dyck die Standbeine der Unternehmerfamilie, die bereits seit 1865 auf dem altehrwürdigen Schanzerhof in Glehn beheimatet ist.

Sämtliche Produkte, die im Hofladen am Wasserschloss verkauft werden, haben ihren Ursprung auf dem 110 ha großen Land, das Familie Kallen bewirtschaftet. Der Fokus liegt dabei hauptsächlich auf einem breit gefächerten Obstangebot von Johannisbeeren über Pfirsichen, bis hin zu Pflaumen und Aprikosen. Herzstück bildet jedoch zweifellos die Palette rund um den Apfel.

Sortenreine Säfte und frische Früchte bilden da nur den Anfang. Neben den Klassikern wie Jona Gold oder Elstar finden sich auch ungewöhnliche Arten im Sortiment. Zum Beispiel der Winter- beziehungsweise Weihnachtsapfel ‚Wellant‘, der sich dank seines süß-sauren Aromas hervorragend als Bratapfel eignet. Besonders beliebt sind auch die Apfelchips aus eigener Herstellung als gesunder und kalorienarmer Snack für zwischendurch. Auch das Spezial-Apfelkraut mit Rosinen, Vanille und Zimt ist nicht nur in der Weihnachtszeit auf vielen Frühstückstischen zu finden.

 

Kallen Obst

Obstverkauf Schloss Dyck
www.kallen-obst.de

 

Der Geist der Weihnacht

Weihnachten bildet zweifellos den festlichen Höhepunkt des Jahres, schon alleine, da es mit dem Advent der wohl stimmungsvollsten Vorbereitungszeit folgt. Und genau dieses besondere Flair wird ab Ende November wieder auf Schloss Dyck außergewöhnlich niveauvoll zelebriert.

Um die festliche Atmosphäre, die inzwischen weit über die Region hinaus bekannt und beliebt ist, zu garantieren, bieten ausgewählte Händler und Handwerker einen erlesenen Mix aus Trends und Tradition. An insgesamt 150 Ständen – also genug für eine abwechslungsreiche Vielfalt und trotzdem noch überschaubar und familiär – finden Besucher alles rund um die schönste Zeit des Jahres von der Geschenkidee bis zu Eyecatchern für das eigene Heim. Besinnliche und feierliche Momente bescheren neben der liebevollen Dekoration auch die Weihnachtslieder, die die Chöre der umliegenden Dörfer anstimmen. Natürlich beschwören auch die Szenen der Weihnachtsgeschichte, die an mehreren Orten im Englischen Landschaftsgarten dargeboten werden, den magischen Geist der Adventszeit herauf.

Genießer finden ihre Highlights auf der Orangerie-Halbinsel. Von regionalen Delikatessen über feinstes Gebäck, Tiroler und italienischen Spezialitäten oder Nougat aus der Provence bis hin zu erlesenen Tees aus aller Welt – jeder findet hier seine persönlichen Favoriten. Wer sich nun ins festliche Getümmel begeben möchte, sollte eines der ersten drei Adventswochenenden fest einplanen. Die Tickets dafür gibt es übrigens zu ermäßigten VVK-Preisen online auf der Website des Schlosses
oder an den Kassen.

 

Schloss Dyck

Schlossweihnacht auf Schloss Dyck
An den ersten 3 Adventswochenenden
Sa – So | 10-20 Uhr
Eintritt | Tageskasse
Erwachsene 12 €, ermäßigt 9 €
Kinder von 7 – 16 Jahren 1,50 €

www.stiftung-schloss-dyck.de