Neuste Ausgabe

Die schönste Art, Heimat zu verschenken

Kategorie(n): Genuss, Wein


Ob milder Korn, kräftiger Kräuter oder feiner Likör – sie sind nicht nur ein wichtiger Teil der Tradition am Niederrhein, sondern stehen auch für seine Gastfreundschaft. Mit den passenden kulinarischen Beilagen wie Wildbierbeißer, Apfelgriebenschmalz oder süßen Köstlichkeiten eignen sie sich perfekt zum Verschenken und Selbstbeschenken.

Ganz dieser Tradition haben sich zwei Schwestern aus Waldniel verschrieben, die seit gut fünf Jahren die Kornbrennerei Hartges führen. Hier werden seit über 230 Jahren feine Spirituosen gebrannt, destilliert und kreiert. Über 40 verschiedene Schnäpse zählt das breite Sortiment. Vom besonders milden Jahrgangskorn, der mindestens drei Jahre im Eichenfass reift, über kräftige Kräuterliköre wie den Mühlenteufel, der mit seinen 55 Vol.-% nach dem Essen gehörig aufräumt, bis hin zu milderen Sorten Pittermänn und Léstomac. Und auch Fruchtliköre gibt es für jeden Geschmack: fruchtige, süße, saure und natürlich weihnachtliche …

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit haben sich die Zwei wieder etwas Neues ausgedacht. Das diesjährige Adventsschlückchen ist ein sahniger Pistazienlikör, der in einer dekorativen Tannenbaumflasche besonders gut zur Geltung kommt. Ergänzt wird das Angebot eigener Brände durch ausgefallene Markenspirituosen und erlesene Weine, die gerne kombiniert werden mit dem umfangreichen Feinkostsortiment, stimmigen Accessoires und kreativen Geschenkideen.

Wer nun neugierig auf diese inzwischen selten gewordene kulinarische Kunst ist, erhält am 9. und 10. November die Gelegenheit, bei einer Brennereibesichtigung mit Verkostung hinter die Kulissen zu schauen.

 

Kornbrennerei Hartges

Tag der offenen Brennerei
Sa 9.11. | 10-18 Uhr
So 10.11. | 13-18 Uhr
Moonlight Shopping
5., 12. & 19.12. | 18-21 Uhr
www.hartges-kornbrennerei.de