Neuste Ausgabe

Ich geh mit meiner Laterne

Kategorie(n): Lebensart

„Der Herbstwind braust durch Wald und Feld, die Blätter fallen nieder“ – wohl jeder kennt dieses wunderschöne Martinslied. Die Tradition lebt am Niederrhein, vor allem in Kempen – da können selbst Mönchengladbach oder Krefeld nicht mithalten.

Kempen – Gelebte Martinstradition

Vielleicht ist es die mehr als 125-jährige Tradition. Vielleicht sind es die vielen Glühwein- und Püfferkesstände. Vielleicht die herbstliche Atmosphäre rund um den grünen Wall, der sich um die Altstadt wirft wie ein wärmender Schal. Vielleicht die illuminierte Innenstadt mit den vielen Fackeln und Kerzen auf den Fensterbänken der Häuser und vielleicht das abschließende Feuerwerk: Der Kempener St. Martinszug gilt für viele als der schönste am linken Niederrhein überhaupt.

Jedes Jahr am 10. November nehmen mehrere Tausend Kempener Schüler mit ihren selbst gebastelten Laternen an diesem Umzug teil. In der an kulturellen Bräuchen wahrlich nicht armen Thomasstadt gilt der St. Martinszug als das ’schönste aller Feste‘ – kein Wunder, dass die ganze Stadt an diesem Abend auf den Beinen ist und mit ihr jedes Jahr rund 30.000 Besucher aus dem Umland. Sie alle schauen zu, wie sich der Zug vom Heiligen Martin auf seinem Pferd und den ebenfalls berittenen Herolden ab 17.15 Uhr durch die Stadt schlängelt, begleitet von strahlenden Kindern mit roten Wangen und vielen Musikkapellen vom ganzen Niederrhein. Hier singt fast jeder die überlieferten Martinslieder mit, man freut sich auf die traditionelle Martinsszene mit der Mantelteilung und dem großen Feuer auf dem Buttermarkt.

Und nach einem großen Feuerwerk, das von den Türmen der Kurkölnischen Burg gezündet wird, erhält jedes Kind eine Martinstüte im Rathaus, gefüllt mit verschiedensten Leckereien, die in Kempen ‚Blo-es‘ genannt wird. Nach dem Zug ziehen die Kinder noch mit ihren Freunden von Haustür zu Haustür und singen Martinslieder, im Gegenzug gibt es weitere Leckereien. Die Tradition lebt in Kempen so wie wohl sonst kaum irgendwo, der Faszination kann man sich kaum entziehen.

St. Martinszug Kempen
So 10.11. | ab 17.15 Uhr

 

St. Martinsumzug in Mönchengladbach-Odenkirchen

Seit gut 30 Jahren gibt es einen gemeinsamen Odenkirchener Martinszug mit allen Kindergärten und Schulen. Traditionell an einem Sonntag, damit möglichst viele Eltern dabei sein können. Der größte aller Mönchengladbacher Stadtteilzüge wird durch Großfackeln der Schulen unterstützt. Der vom Heimatverein Oden-
kirchen organisierte Zug, der um 18 Uhr loszieht, endet am Pixbusch, wo das Feuer abgebrannt und die berühmte Legende von einer Person aus einer Klasse des Odenkirchener Gymnasiums vorgetragen wird. Auf dem Martin-Luther-
Platz findet der Martinsmarkt statt, die Geschäfte sind zudem geöffnet und in der Burggrafenhalle findet der Kunst- und Hobbymarkt Okuhom statt.

St. Martinsumzug MG-Odenkirchen
So 10.11. | ab 18 Uhr

 

Krefelds größter St. Martinszug

„Piff-paff-puff!“ Dieser ohrenbetäubende Ruf hunderter Kinder am Ende des St. Martins-Liedes ‚Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne‘ ist der Startschuss für den Zug, der im Anschluss an die Martinsfeier für Kleinkinder in der Fischelner Clemenskirche beginnt. Krefeld ist groß, es gibt Fackelzüge in fast allen Stadtteilen, doch der größte zieht hier durch Fischeln. Am 10. November ab 18 Uhr ist es eigentlich zappenduster draußen, die Straßen aber voll und durch viele Laternen und Lichter festlich beleuchtet. Da schmeckt der Weckmann danach garantiert.

 

St. Martinszug
Krefeld-Fischeln
So 10.11. | ab 18 Uhr

 

Der Herbststurm

Der Herbststurm braust durch Wald und Feld,
die Blätter fallen nieder
und von dem dunklen Himmelszelt
sehn schwarz die Wolken nieder.

Sankt Martin reitet dann sein Pferd
so schnell die Wolken eilen;
in seiner Rechten blitzt das Schwert,
die Nebel zu zerteilen.

Das Schwert, womit als Reitersmann
den Mantel er zerschnitten,
den er geschenkt dem armen Mann
und weiter ist geritten.

Autor: Ludwig Uhland (1787-1862)
Musik: Volkslied

 

Martinsmarkt in Rheydt
Der Beweis: Baustellen sind kein Hindernis!
So 3.11. | 11 – 18 Uhr Handwerkermarkt | 13 – 18 Uhr verkaufsoffen
ab 12 Uhr Rahmenprogramm auf der Bühne am Harmonieplatz
ab 17. 30 Uhr großer Fackelzug durch die Rheydter Innenstadt

Martinsmarkt in Viersen
Unter neuer Leitung in diesem Jahr mehr Klasse, statt Masse
Sa 9.11. | 10 – 18 Uhr
So 10.11. | 11 – 18 Uhr | verkaufsoffen 13 – 18 Uhr

Martinsmarkt in Korschenbroich
Bummeln, shoppen, schlemmen und abends
wippende Laternen bewundern
So 10.11. | 11 – 18 Uhr Handwerkermarkt | 13 – 18 Uhr verkaufsoffen

Martinimarkt Neuss
St. Martin bildet den feierlichen Höhepunkt
der Neusser Krammärkte
Mo 11.11. | 7 – 17.30 Uhr

Martinszug Borussia-Park
St. Martin meets Jünter beim schwarz-weiß-grünen
Laternenzug mit anschließendem Martinsfeuer
Mi 13.11. | ab 17.30
Alle Martinsmarkt-Termine auf urbano-online.de.