Neuste Ausgabe

KLEINKARIERT // Januar 2014

Kategorie(n): Lebensart, Mode, Trends

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich die Themen aussuche und wie mir jeden Monat etwas Neues einfällt, über das ich berichten kann. Eines kann ich Ihnen sagen, die Entscheidung ist wirklich nicht leicht. Was soll ich schreiben und wie fange ich an? Inspirationen findet man aber an jeder Ecke. Diesmal habe ich mich besonders schwer getan, bis ich bei der Recherche in meinem Lieblingsmagazin ‚Couch‘ etwas gefunden habe. Dort zeigt eine Fotostrecke: Im nächsten Jahr wird’s kariert. Tartan ist Trend!

Ob groß oder klein, das Karo kommt wohl nie aus der Mode und in diesem Winter feiert das zeitlose Muster ein fulminantes Comeback. Stars wie Cara Delevigne, Olivia Palermo und Rihanna lieben es und kein Fashion Label kommt jetzt noch ohne Tartan aus.

Zu jeder Gelegenheit gibt’s die passende Variante. Deshalb muss man nicht automatisch mit einem karierten Hemd wie ein Cowboy aus dem Wilden-Westen aussehen. Elegant wirkt Tartan zum Beispiel als Blazer oder Trenchcoat und rockig in der Kombination mit Leder und Boots.

Am besten entscheidet man sich für ein zentrales Karo-Teil und kombiniert es mit einfarbigen Basics aus der gleichen Farbfamilie des Musters. Es muss daher nicht immer mit Schwarz kombiniert werden, denn auch farblich sind dem Trend keine Grenzen gesetzt. Vom eher traditionellen Rot über Dunkelgrün bis Navy Blau sind auch Lila, Gelb oder Türkis in der aktuellen Mode vertreten. Accessoires mit Schottenmuster wie Schals oder Taschen peppen klassische und elegante Outfits auf.

Richtig mutige Fashionistas tragen Tartan natürlich konsequent von Kopf bis Fuß. Dabei sollte man darauf achten, dass sich die Karos in der Größe voneinander unterscheiden, sonst sieht es schnell wie ein Pyjama aus.

Das aktuelle Trendthema passt doch auch perfekt zur Jahreswende. Gute Vorsätze haben wir ja jedes Jahr, aber halten wir uns auch daran? Ich rede nicht von den üblichen profanen Zielen, wie mit dem Rauchen aufzuhören oder endlich den Himalaya zu besteigen. Jetzt ist Zeit, das Karomuster nicht nur zu tragen, sondern ihm eine Bedeutung zu geben und kleinkarierte Ansichten zu überdenken. Kleinbürgerliche Vorurteile hat wohl jeder, aber die könnten endlich mal angepasst werden. Nicht jeder Ausländer ist ein potenzieller Schläfer, nicht jedes Model arrogant und nicht jede Katzenliebhaberin wunderlich. Viel zu schnell stecken wir Menschen in Schubladen. Im neuen Jahr werde ich darauf achten, meine Nachbarn und Mitmenschen eine zweite Chance zu geben.
Ich lebe kariert – und Sie?

Anke Bigdeli