Neuste Ausgabe

Be a Valentine

Kategorie(n): Allgemein

Wild flattern die Schmetterlinge im Bauch, die berühmte rosa-rote Brille verklärt den Blick und lässt die Welt in leuchtenden Farben erstrahlen – ganz klar, Sie sind verliebt! Mit Sicherheit fiebern Sie dem 14. Februar entgegen, dem Valentinstag, auch bekannt als der Tag der Liebenden.   
Ob Sie Ihren Schwarm nun noch aus der Ferne anhimmeln, endlich die Chance ergreifen möchten, Ihre Gefühle zu gestehen oder den Traumpartner schon längst gefunden haben und der Beziehung nur noch einmal frischen Schwung verleihen
möchten – Hauptsache es wird romantisch!

Spontan oder geplant?
Ein gelungener Valentinstag lebt natürlich vom Überraschungsmoment. Sei es die Blume auf der Türschwelle, eine Karte auf dem Schreibtisch oder der süße Schokoladengruß im Briefkasten – frisch oder heimlich Verliebten stehen alle Tore offen, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen oder endlich ihr Single-Dasein zu beenden. Wussten Sie übrigens, dass in vielen Ländern der 14. Februar eher als Freundschafts-Tag gilt, an dem sich eigentlich alles darum dreht, Menschen eine kleine Freude zu bereiten?

Das gewisse Funkeln in den Augen des Partners zu sehen, das belebt auch schon länger währende Beziehungen.
Kleine Überraschungen geben auch hier den gewissen Kick, sollten aber im Voraus geplant werden, um ein wirklich besonderes Erlebnis zu sein. In jedem Fall sollten Sie sich Gedanken darüber machen, womit Sie dem oder der Liebsten eine
echte Freude machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem
romantischen Wochenende zu zweit? Nur Sie beide und ein gemütliches Hotel …

Liebe geht durch den Magen
Einer der Favoriten ist selbstverständlich das
Candle-Light-Dinner. Hier bieten Restaurants gerne erlesene Köstlichkeiten bei Kerzenschein. Einen ebenso gelungenen Abend können aber auch die eigenen Kochkünste versprechen. Einfach ein paar Lieblingsspeisen zaubern, die Wohnung in romantischen Lichterglanz tauchen und in ganz privater Atmosphäre genießen.

Generell lautet eines der wichtigsten Wörter für den Valentinstag: Aufmerksamkeit. Auch bei den Präsenten sollte spürbar sein, dass sich jemand Gedanken gemacht hat. Rote Rosen und Pralinen sind zwar unbestritten die Klassiker, oft lösen viel einfachere Dinge wie eine einzelne Sonnenblume oder eine kleine Notiz am Spiegel viel größere Freude aus. Ein kleiner Tipp übrigens für die Herrenwelt: Mit Liebe gewählte Schmuckstücke lassen die Augen der Angebeteten eigentlich immer strahlen. Nur für den Heiratsantrag sollten Sie vielleicht ein spezielleres Datum finden …

Danke, dass es Dich gibt
Romantik-Kurztrip, Abendessen im festlichen Rahmen, hübsch verpackte Geschenke –
natürlich hofft jeder, am Valentinstag überrascht zu werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man sich einfach nur zurücklehnen und warten darf. Außerdem müssen sich die Gedanken ja auch nicht nur um den eigenen Partner drehen, wie es schon viele Länder zeigen. Auch die beste Freundin, die nette Nachbarin,
Familienmitglieder oder der liebste Kollege haben es verdient, dass man an sie denkt. Probieren Sie es doch einfach aus – Sie werden
garantiert mit überraschter Freude belohnt.

Laura Dietel