Neuste Ausgabe

Eintritt ins Gartenparadies

Kategorie(n): Unternehmens Reportage

Lautlos gleitet die doppelflügelige Glastür zum Gartencenter Lenders auf und gibt den Blick in die großzügige Weite der Gartenwelt frei: Die weiß-gelben Blüten der Margeriten locken, Hyazinthen verströmen ihren betörenden Duft, die ersten Tulpen heben ihre Köpfe. Der Weg in das Blumenparadies führt durch die Ausstellung der Gartenmöbel und die große Auswahl an Geräten für sommerliches Grillvergnügen. Schon meint man, den ersten Hauch des Sommers zu spüren. Nach dem Umbau präsentiert sich das Gartencenter Lenders frühlingsfrisch in sonnendurchfluteten Hallen und macht Lust auf die anstehende Gartensaison.

Gartenparadies

Knapp fünf Monate hat der Erweiterungsbau des Gartencenters Lenders gedauert. Die Warmhalle mit den Zimmer- und Hydropflanzen, Fachbüchern, Dekorationsartikeln und Weinspezialitäten wurde um 1080 Quadratmeter auf 3370 Quadratmeter erweitert, die Kalthalle mit den Beet- und Balkonpflanzen ist um 940 Quadratmeter auf 2130 Quadratmeter angewachsen.

Auf imposanten 10.000 Quadratmetern Verkaufsfläche finden die Kunden von Saatgut, über Gartengeräte bis hin zu Pflanzen, Fachliteratur und Garteneinrichtungen alles, was man für die individuelle Gestaltung seines eigenen grünen Paradieses braucht. Im Zuge des Umbaus wird auch der Parkplatz um 70 Stellplätze erweitert.

„Unsere Mitarbeiter haben in der Zeit alle mitgezogen und das Projekt getragen“, lobt Reimund Esser, Geschäftsführer des Gartencenters, sein Team mit 50 Mitarbeitern. Durch die Professionalität seiner Mannschaft blieb die hohe Qualität von Beratung und Service stets erhalten. Auf die können Hobby-Gärtner und Balkonliebhaber auch in Zukunft bauen. Ausgebildete Gärtner, Gärtnermeister, Gartentechniker, Floristen sowie Fachverkäufer für Gartenzubehör stehen den Kunden zur Seite. Fragen zum richtigen Schnitt von Stauden und Bäumen, zur Gestaltung des Gartens und der Auswahl der Pflanzen, der Pflege der Möbel oder der Suche nach dem passenden Grill werden kompetent beantwortet.

„Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist dafür sehr wichtig, deshalb nehmen sie regelmäßig an Produktschulungen und Fachseminaren teil“, betont Esser. Denn der Grill für einen kleinen Balkon muss anderen Anforderungen genügen als eine große Barbecue-Station in einem weitläufigen Garten. Und auch die Persönlichkeit des Kunden muss bei der Auswahl berücksichtigt werden. „Wer seinen Grill schnell und flexibel nutzen will, wird mit einem Gasgrill glücklich“, weiß Esser. Ein Kohlegrill dagegen sei etwas für Menschen, die sich Zeit zum Grillen nehmen. Ihr Wissen geben die Experten nicht nur in den Beratungen gerne an die Kunden weiter, sondern auch an Beratungstagen zu verschiedenen Themen, an denen auch externe Spezialisten mit ihren Kenntnissen den Kunden zur Seite stehen.

Mit dem Erweiterungsbau erwarten die Kunden des Gartencenters Lenders auch einige Neuerungen. Hell und einladend ist das neue Lenders-Café mit 50 Plätzen in der Warmhalle und – bei schönem Wetter – weiteren 40 Plätzen im Außenbereich. Im Stil eines spanischen Landhauses gebaut, weckt es gleich das wohlige Gefühl der Erholung. Mit einem Frühstück um 9 Uhr können die Kunden hier ihren Tag beginnen, bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen in Ruhe überlegen, wie sie ihren Garten gestalten wollen und bei einem Salat oder einem Snack eine Pause machen. „Mittags bieten wir eine kleine Karte an“, verspricht Reimund Esser. Und wie in den anderen Abteilungen hat er dafür einen Fachmann engagiert: „Ein Koch verstärkt unser Team.“

Neu sind auch die hauseigenen Birnen- und Apfelplantagen des Gartencenters. Auf 6000 Quadratmetern wachsen Birnen. Für die Apfelproduktion wurden 14.000 Quadratmeter  angelegt. Angrenzend an die Freiluftfläche mit Sträuchern, Stauden und Bäumen können die Kunden die Früchte wachsen und reifen sehen. Die erste eigene Ernte aus dem Haus Lenders erwartet Reimund Esser im Herbst 2012. Dann wird das Angebot an Spezialitäten mit den Früchten aus eigenem Anbau weiter abgerundet.   Garnet Manecke

Gartencenter Lenders
Gereonstraße 80
41238 Mönchengladbach
Fon 02166.983030
www.lenders-gartencenter.de

Beratungstage am 18., 23. und 29. April
jeweils von 9.30 bis 18.30 Uhr
Thema: Dünge- und Pflanzenschutzberatung
von Scotts Celaflor.