Neuste Ausgabe

Eine Reise in die Heimat

Nicht daheim und doch zuhause – diesen Anspruch möchten doch die meisten Urlaubsorte erfüllen. Man soll fernab des Alltags die Seele baumeln lassen können und sich dennoch geborgen und gut aufgehoben, kurzum einfach wohlfühlen. Ein echtes Stück Heimat finden Sie – im wahrsten Sinne des Wortes – im Osttiroler Bergdorf Hinterbichl. Hoch über Virgen und Prägraten lockt auf 1.400 Metern Höhe die malerische Ortschaft und mit ihr ein Drei-Sterne-Hotel, das nicht nur diese wohlige Geborgenheit vermittelt, sondern auch überraschend eng mit Mönchengladbach verknüpft ist.

Was heute als ‚Heimat – das Natur-Resort‘ Mittelpunkt erlebnisreicher Ferien in einer imposanten Bergwelt ist, zog noch bis vor wenigen Jahren als ‚Gasthaus Niederrhein‘ Gäste aus ganz Europa, doch größtenteils aus dem Rheinland zur Sommerfrische ins Gebirge. Einst gebaut als Sommerdomizil der Wiener Sängerknaben, die im sogenannten Bubenhaus logierten, erwarb der junge, engagierte Pfarrer Leo Eisen aus Mönchengladbach das Gasthaus. Seit den 60er Jahren ermöglichte der engagierte Geistliche in seinem Ferienwerk vielen Familien und Jugendlichen vom Niederrhein unvergessliche Stunden in der Sommerfrische.

Große Fußstapfen also, in die der heutige Gastgeber tritt. Ulrich Drewitz – Hotelier aus Leidenschaft und ebenfalls eng beruflich mit Gladbach verbunden – entschied sich, das ehemalige Bubenhaus zu erwerben. Nach aufwendigen Umbauten und einer Komplett-Renovierung erstrahlt nun die ‚Heimat‘ umgeben von der grandiosen Natur des Großvenedigers in neuem, gemütlichen Glanz.

Vor allem, wenn Sie ‚hoch hinaus‘ möchten, sollten Sie das Naturresort zum Anlaufpunkt erlebnisreicher Tage machen. Das direkte Umland hält so viele Eindrücke und Überraschungen bereit. Lassen Sie sich zum Beispiel auf dem Wasserschaupfad der Umbalfälle von interessanten Entdeckungen berieseln. Nehmen Sie die sportliche Herausforderung des Aufstiegs auf den 3.666 Meter hohen Großvenediger an oder genießen Sie eine Wanderung am Dorferbach entlang ins Tal. Anstrengende aber auch unglaublich aussichtsreiche Momente ermöglicht Ihnen der Muhs-Panoramaweg, der Sie hoch über die Dächer von Hinterbichl führt.

Nach solch imposanten Stunden dürfen Sie sich auf die Sauna, die ab diesem Frühsommer alle Gäste erwartet, freuen. Genießen Sie in den Ruheräumen mit Bergblick noch einmal wohlige Momente und lassen die vergangenen Stunden Revue passieren. Später dann können Sie bei einem guten Glas Wein oder Bier Pläne für den nächsten Tag schmieden – Ihr Gastgeber Ulrich Drewitz hat mit Sicherheit den passenden Tipp für Sie. Köstlich gestärkt vom umfangreichen Almfrühstück in der ‚guten Stube‘ der Heimat geht es dann im Licht der Morgensonne auf zu neuen Taten, Eindrücken und unvergleichlichen Erlebnissen.

Laura Dietel