Neuste Ausgabe

Museum zum Anfassen

Museen sind Orte, die wie eine Zeitmaschine wirken: Man steigt für ein paar Stunden einfach aus seinem Leben aus, um in aller Ruhe in andere Welten einzutauchen. In Bonn kann man das besonders intensiv. Mit dem Zoologischen Museum König, dem Haus der Geschichte, dem Kunstmuseum Bonn, der Bundeskunsthalle und dem Deutschen Museum Bonn finden sich hier fünf Museen auf knapp drei Kilometern. Das wird seit 1995 mit dem Museumsmeilenfest gefeiert. In diesem Jahr wird dazu vom 19. bis 22. Juni eingeladen.

Zoologisches Museum König
Im Wissenschaftsjahr 2014 dreht sich im Museum König alles um die digitale Gesellschaft. In Führungen hinter den Kulissen können den Wissenschaftlern direkt neugierige Fragen gestellt werden. Zum Beispiel, was die digitale Datenerfassung für ein Forschungszentrum bedeutet. Die Besucher bekommen Einsicht in die Welt der Schlangen und beim Mikroskopieren erfahren sie, welch munteres Leben in einem Wassertropfen herrscht oder besuchen die Säugetiere auf dem Dachboden. Dazu gibt es Mal-Aktionen und Lesungen für Kinder, Mitmach-Stationen im Park und jede Menge Infos rund um die Biologie.
www.zfmk.de

Haus der Geschichte
Um deutsche Kulinaria geht es im Haus der Geschichte. Waren im Wirtschaftswunder noch Schnittchen mit Wurst und Gurke hip, durfte in den 70ern das Toast Hawaii, der Käseigel und die Schinkenröllchen auf keiner Party fehlen. Heute lieben die Menschen Cupcakes. Wie sich der Geschmack in Deutschland beim Essen und Trinken gewandelt hat, behandelt die aktuelle Ausstellung ‚Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland‘. Dazu darf im Museumsgarten mit Barbecue, veganer Suppenbar, Eisspezialitäten und anderen Köstlichkeiten geschlemmt werden. Und in Workshops lernt man den Kaffee von einer neuen Seite kennen.
www.hdg.de

Kunstmuseum Bonn
Mit zeitgenössischer Kunst auf Du und Du. Zum ersten Mal bietet das Kunstmuseum Bonn während des Museumsmeilenfestes Künstlerworkshops zum Mitmachen für Erwachsene an, zu denen die Malerin Stephanie Pech, der Bildhauer Benedikt Birckenbach und die Installationskünstlerin Antonia Low einladen. Auch Kinder dürfen sich in der Kunst ausprobieren. Für sie wird ein eigenes Atelier eingerichtet. Dazu gibt es Führungen und Vorträge.
www.kunstmuseum-bonn.de

 

 

 

Bundeskunsthalle
Von Bonn führt die Bundeskunsthalle direkt in den Orient auf die Spuren Max von Oppenheims. Er fand das Tell Halaf, einen Siedlungshügel im Nordosten Syriens, an dem sich in prähistorischer Zeit eine Siedlung der Halaf-Kultur befand. Fakire und Feuerschlucker steigen dem Museum aufs Dach, wo sie ihre Kunst zeigen. Dazu gibt es Weltmusik der Band ‚Dissidenten‘, die an dem Wochenende drei Konzerte geben.
www.bundeskunsthalle.de

 

 

 

Deutsches Museum Bonn
Daniel Düsentrieb wird 100 Jahre alt. Klar, dass da große und kleine Erfinder feiern. Unter dem Motto ‚Mit Geschick und Witz zum Erfindergeistesblitz!‘ können die Besucher auf einem Erlebnisparcours den Erfinderpass erwerben, die kleinste Blasformmaschine der Welt kennen lernen oder über die Papierfliegerphysik fachsimpeln. Dazu gibt es Leckereien, Musik und die Möglichkeit, den Erfindergeist im Biergarten zu entspannen.
www.deutsches-museum.de

Garnet Manecke