Neuste Ausgabe

Erfrischung mit Sti(e)l

Kategorie(n): Essen//Trinken

Sie schließen die Augen, spüren die erfrischende Kühle und schmecken fruchtige Aromen oder zart schmelzende Creme – ein feines Eis versüßt heiße Tage. Obst, Joghurt, Sahne oder experimentelle herzhafte Neuschöpfungen, bei hohen Temperaturen ist die tiefgekühlte Delikatesse in aller Munde. Nicht ohne Grund warb ein berühmter Hersteller unglaublich einprägsam: ‚So schmeckt der Sommer‘.

Doch inzwischen ist der echte Genuss zu einer bewussten Sache geworden. Ähnlich wie bei den meisten Speisen und Getränken möchte man genau wissen, was man da zu sich nimmt. Konservierungs- oder Farbstoffe sowie künstliche Geschmacksverstärker sind out, purer Geschmack und Natürlichkeit sind absolut angesagt – auch bei den Eiskreationen des Sommers.
Aus New York und Italien tritt ein ganz spezieller Trend gerade seinen Siegeszug durch die Welt an: Nein, kein Schuhdesign oder Look, ‚Eis am Stiel‘, alias ‚Ice Pops‘ oder ‚Paletas‘,  lautet das Thema der heißen Jahreszeit. Manchen mag es an die Kindheit erinnern, als man noch zum Kiosk lief, um das Taschengeld in Capri, Nogger oder den Flutschfinger zu investieren. In ein paar Großstädten sind inzwischen bereits spezielle Eisdielen entstanden, die sich ganz und gar der kleinen Erfrischung am Stiel gewidmet haben. Im Kölner ‚Leck mich! Eis mit Stil‘ auf der Bonner Straße zum Beispiel können sich Gäste den ganzen Tag über frisch und vor allem selbst gemachte Ice Pops freuen. Das Spannende an dieser Manufaktur ist, dass durch das Experimentieren mit ungewöhnlichen Zutaten wie Kräutern, Gewürzen und manchmal sogar Wein oder Wodka der klassischen Nachspeise ein völlig neues Image verliehen wird. Aus einem eher ‚ungesunden‘ Dessert wird so ein kreativer Zwischensnack, der absolut naturbelassen und frei von Zusatzstoffen ist. Und für alle, die die köstliche Abkühlung stets griffbereit haben möchten, gibt es ebenfalls eine gute Nachricht: Ice Pops sind kinderleicht selbst
herzustellen. Man benötigt nur kleine, leere Joghurt-Becher, Espressotassen, tiefkühlfeste Silikonformen und Holzstiele – natürlich neben den frischen Zutaten.

Als Start in die sti(e)lvolle Erfrischung haben wir ein paar fruchtige Vorschläge.

Beeren-Eis
Zutaten
400 g Beerenmischung (Erdbeeren, Brombeeren …), 3 EL Kirsch- oder Multivitaminsaft, 2 EL Puderzucker, 1 EL Honig
Zubereitung
Alle Zutaten im Mixer pürieren und auf
Stiel-Förmchen verteilen.
Tipp Ersetzen Sie einen Teil der Früchte und den Saft durch Joghurt oder Schmand. So erhalten Sie fruchtig, frische und dennoch cremige Schleckereien.

Kiwi-Eis
Zutaten
5 Kiwis, 1 EL Zitronen- oder Limettensaft, 2 EL Puderzucker, 1 EL Honig
Zubereitung
Die Früchte schälen, klein schneiden und mit dem Zucker und etwa 1 – 2 EL Wasser kurz aufkochen, umrühren und bei milder Hitze circa 5 Minuten ziehen lassen. Das Ganze fein pürieren und abkühlen lassen. Zitrussaft und Honig untermischen und in         Stiel-Förmchen füllen.
Tipp Ganze Fruchtstücke geben dem Eis zusätzlichen Pep. Einfach auf die Formen verteilen und diese dann mit der Eismasse auffüllen.

Neugierig
auf die Stilbude?
Infos, News und Eindrücke gibt’s auf
leckmich-eismitstil.virb.com