Neuste Ausgabe

Volkskrankheit Nummer eins

Kategorie(n): Gesund//Vital

Laut Statistiken sind über 25 Millionen Menschen in Deutschland von Rückenschmerzen betroffen, die Zahl der Patienten, die regelmäßig über sie klagen, steigt stetig. Vor allem die 30- bis 50-Jährigen haben stark mit den Symptomen zu kämpfen. Frauen trifft es dabei in der Regel häufiger als Männer. Häufig sind Muskelverspannungen, Nervenentzündungen, rheumatische oder Verschleiß-Erkrankungen, Bewegungsmangel und Übergewicht die Ursachen für das Kreuz mit dem Kreuz.

Bei den meisten verschwinden die Symptome genauso schnell wieder, wie sie gekommen sind. Doch was tun, wenn der Schmerz bleibt? Viele versuchen dann, die Beschwerden mithilfe von Medikamenten in den Griff zu bekommen. Diese Art der Therapie hat allerdings keinen langfristigen Erfolg: Werden die Medikamente abgesetzt, kehren meist schon nach kurzer Zeit die Schmerzen wieder zurück. Höchste Zeit für Behandlungsalternativen, die schnell und effektiv wirken.

Stabilisation und Kräftigung
Mit Lumbotech® XP bietet Ihnen das Sanitätshaus Renovatio eine Bandage, die mit ihren beidseitigen Zuggurtelementen eine optimale Stabilisierung im Lendenwirbelbereich ermöglicht. Die Kompression kann selbstständig reguliert werden. Die einzigartige Pelotte fördert die Entlastung des Rückens und hat eine massageähnliche Wirkung. Für spezielle Wärme- beziehungsweise Kältetherapien kann sie abgenommen und durch ein Gelkissen ersetzt werden.

Sanfte Impulse
Studien haben ergeben, dass eine gleichzeitige Behandlung mit EMS und TENS den Therapieerfolg bei Rückenschmerzen deutlich steigert. Die Abkürzung EMS steht für elektrische Muskelstimulation und ist eine medikamentenfreie Therapieform, bei der sanfte Stromimpulse über die Haut an die Muskeln gesendet werden. Diese Reize lösen Kontraktionen aus – die geschwächte Muskulatur wird gezielt stimuliert. Bei der transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS) dagegen werden niederfrequente elektrische Impulse durch die Haut geleitet, die die natürliche Reizweiterleitung des Schmerzes unterbricht. Der Schmerz wird ausgeschaltet – die Bewegung erleichtert. Lumbotech® XP bietet Ihnen im Zusammenspiel mit einem weiteren Gerät – dem OmniTens® XP – die Möglichkeit, die Bandage mit EMS und TENS zu kombinieren. Sie haben die freie Wahl: Bandage, EMS/TENS oder die Kombination 1+1=3.

Über sanfte elektrische Impulse werden je nach Programm akute oder chronische Schmerzen wie zum Beispiel Rheuma gelindert. Das OmniTens® XP verfügt über fünf Programme zur transkutanen elektrischen Nervenstimulation. Darüber hinaus bietet es ein Programm zur Muskelkräftigung mit EMS an. Ein integriertes Warn- und Sicherheitssystem unterstützt aktiv und verhindert Fehler bei der Anwendung. Die Therapie ist praktisch nebenwirkungsfrei, das portable Gerät ist ideal zu Hause oder unterwegs einsetzbar und kann daher ganz einfach in den Tagesablauf integriert werden.

Ihr Michael Risse