Neuste Ausgabe

Herz für ‚Notfelle‘

Kategorie(n): Allgemein

Wer Tiere mag oder selber besitzt, kennt dieses mulmige Gefühl, das sich in der Magengegend ausbreitet, wenn Bilder und Nachrichten über ausgesetzte oder misshandelte Tiere durch die Medien geistern. Und sofort steht der Entschluss fest, zu helfen. Genau so ging es vor einigen Jahren auch drei engagierten Tierschützerinnen aus Mönchengladbach, die kurzerhand den Verein Team Pro Animal gründeten. 12 Jahre und die Eröffnung des Tierheims ‚Tieroase Bettrath‘ später, hat sich der inzwischen anerkannte Verein zu einer festen Institution entwickelt.

Heute hat uns Irmtraud Schweitzer, eine der Vereins-Gründerinnen, in die Tieroase eingeladen, um uns einen Einblick in ihre Arbeit zu gewähren. „In erster Linie steht die Hilfe und der Schutz in Not geratener Hunde und Katzen im Vordergrund“, erzählt sie. Dabei arbeiten sie und ihr Team eng mit hiesigen und südländischen Organisationen sowie mit privaten Tierschützern zusammen. Finanziert wird das Engagement durch Spenden, einen ‚Trödelshop‘ und zum Teil auch aus eigener Tasche. Beeindruckend.

Wie liebevoll und professionell die Betreuung hier in Bettrath ist, erleben wir am eigenen Leib. Denn während wir unser Gespräch führen, wuseln uns einige Hunde um die Beine und holen sich ihre Streicheleinheiten ab, bevor sie weiter mit ihren ‚Kumpels‘ spielen. Das ist umso bemerkenswerter, wenn man ihre teils tragischen Geschichten hört. „Uns geht es nicht ums Geld, sondern um das Lebewesen. Deshalb halten wir auch die Schutzgebühr bei Abgabe so gering wie möglich“, erzählt Frau Schweitzer.
Jeder der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Vereinsmitglieder ist mit Herzblut bei der Sache, damit es auch wirklich jedem Schützling gut geht – jetzt und in Zukunft. So gerne man sich auch einen neuen Mitbewohner unter den Arm klemmen und mitnehmen würde – so leicht kommt man in Bettrath nicht auf den Hund oder die Katze. Frau Schweitzer und ihr Team achten bei jeder Vermittlung darauf, dass die Chemie zwischen Vierbeiner und neuem Besitzer stimmt. So wird bei einem ersten Besuch im Hinblick auf die Lebensumstände, die Wohnsituation und charakterlichen Eigenschaften abgesprochen, welches Tier überhaupt zu einem passen könnte. Und auch nach dem Umzug überzeugen sich die Mitglieder des Vereins bei Besuchen, dass das neue Zuhause wirklich das richtige ist.

„Dazu zählt natürlich auch, dass wir stets ein offenes Ohr und einen guten Ratschlag bereithalten.“ Ein paar Tipps hat die engagierte Tierschützerin schon im Vorfeld: „Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Tier anzuschaffen, sollte sich auf jeden Fall von Vorurteilen freimachen. Hunde aus dem Süden sind nicht zwangsläufig krank! All unsere Sorgenkinder sind kerngesund, gechipt, geimpft und kastriert.“

Besonderen Wert legt Team Pro Animal auf die Kastration herrenloser, verwilderter Katzen. „Streuner-Katzen nehmen wir nicht aus dem Ausland an, da in Deutschland die Probleme schon groß genug sind. Unzählige Samtpfoten leben direkt vor unserer Türe wild und vermehren sich unkontrolliert.“ Deshalb bemüht sich der Verein ebenso intensiv darum, verwilderte Katzen einzufangen und sie zu kastrieren. Wie sehr Irmtraud Schweitzer das Wohl der schnurrenden Vierbeiner am Herzen liegt, offenbart auch ihr Aufruf zum Abschluss unseres Besuchs: „Jeder Mitbürger, der Freigänger hat oder verwilderte Katzen füttert, möge sich bitte umgehend darum kümmern, dass diese kastriert werden. Wir helfen gerne mit dem Ausleihen von Katzenfallen.“

Laura Dietel

Zuhause gesucht

Wir suchen ein neues Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die uns unsere Schüchternheit mit Geduld und Liebe nehmen.

Russische Seniorin Shainy
Bild 1
10 Jahre
ca. 50 cm groß
Wer bietet mir einen gemütlichen Altersruhesitz?

Russische Schönheit Lapuschka
Bild 2
6 Jahre
ca. 50 cm groß
Ich verstehe mich super mit Artgenossen!

Info

Tieroase Bettrath
Team Pro Animal e.V.
Hackesstraße 115
MG
Fon 02161.4796838
www.teamproanimal.de