Neuste Ausgabe

DIY – Last-Minute Kostüme

Kategorie(n): Lebensart, Mode

Endlich ist es wieder so weit. Bei uns im Rheinland heißt sie die ‚Fünfte Jahreszeit‘, eine Zeit, in der sich die Menschen verändern. Der unscheinbare Nachbar zum Beispiel ist plötzlich gar nicht mehr so unscheinbar. Und aus allen Ecken der Stadt schallt es „Halt Pohl“! Sie wissen es bestimmt schon längst, gemeint ist natürlich der überaus beliebte Karneval. Den ganzen Ärger um und im Karneval würde ich mir ja nicht antun, wenn ich ihn nicht so unglaublich lieben würde. Gehört sich ja wohl auch bei einer richtigen – wie ’sacht‘, man noch? – Rheinischen Frohnatur! Kostümtechnisch bin ich aber immer spät dran und die besten Ideen kommen sowieso erst auf den letzten Drücker. Da ist keine Zeit mehr für Schnittmuster und lange Näharbeiten. Daher gibt’s hier ein paar Inspirationen für günstige ‚easybisy‘ Last-minute-Kostüme.

 

Kostuem1

 

Für Intellektuelle 
Wirklich einfach ist dieses Kostüm mit Seltenheitswert – vorausgesetzt Anzug und Krawatte sind im Kleiderschrank vorhanden. Besonders geeignet für Jecke, die nach der Arbeit losgehen. Benötigt werden nur ein Hut und ein Ausdruck von einem Apfel. Dieser wird dann an der Krempe befestigt. Fertig!

Für Wortjongleure
Das beschäftigt im Moment wirklich jede Frau und ist wohl das aktuellste Kostüm, das ich zu bieten habe. Dafür reicht ein Besuch im Baumarkt. Die grauen Farbkarten werden dann einfach an die Kleidung getackert. Et voilà!

Kostuem2

 

Für Naturverbundene
Hingucker-Garantie! Allerdings das aufwendigste Kostüm, das schon einen Tag vorher gebastelt werden sollte. Mit Draht und Pappmaché die Hörner formen und eine Nacht trocknen lassen. Das ‚Holzbrett‘ kann aus Pappe oder Schaumstoff geschnitten und dann bemalt werden. Nur noch schminken und schwuppdiwupp: ein 1A-Hirsch.

Für Extrovertierte
Das Jahr 2014 war nicht nur für die Fußball Nationalmannschaft ein Gewinnerjahr. Nein, es gab noch eine markante Gewinnerin. Conchita Wurst ist in aller Munde! Dafür einfach ein schillerndes Kleid anziehen, eine schwarze Perücke aufsetzen und einen Bart aufmalen. Ready!