Neuste Ausgabe

Die Florida Probe

Kategorie(n): Gesund//Vital, Zahngesundheit

Die Parodontitis ist die häufi gste Infektionskrankheit überhaupt. Unbehandelt führt diese Erkrankung des Zahnhalteapparates zu Zahnlockerung und Zahnverlust. Heilbar ist die Parodontitis nicht, Vorbeugung und frühzeitige Behandlung ist deshalb sehr wichtig.

Zunächst verläuft die Erkrankung weitgehend unbemerkt und ist nicht so leicht zu entdecken wie beispielsweise Karies. Das liegt daran, dass die ersten Schäden eher im Verborgenen unter dem Zahnfleisch auftreten. Um diesen Bereich zu untersuchen, gibt es die Parodontalsonde. Mit dieser Sonde ertastet der Behandler Taschen zwischen Zahn und Zahnfl eisch. Die Taschentiefe wird an jedem Zahn an mehreren Stellen gemessen, die Werte werden auf einen Erfassungsbogen übertragen und schließlich als sogenannter Parodontal-Status ausgewertet. Dieses Verfahren ist in den meisten Praxen Standard.

Um die Nachteile des manuellen Messverfahrens auszugleichen, wird in unserer Praxis ein hoch entwickeltes, computergestütztes Messsystem, die sogenannte Florida Probe, eingesetzt. Das zentrale Instrument des Systems ist eine Sonde, die mit einem kalibrierten Tastdruck von 20 Gramm die Taschentiefen bestimmt. Auf diese Weise erhalten wir behandlerunabhängig sehr präzise und reproduzierbare Messergebnisse. Die erfassten Daten werden softwareunterstützt ausgewertet und in einem aussagekräftigen Befund zusammengetragen. Neben dem aktuellen Befund wird für jeden Zahn eine Historie erstellt und neuere mit älteren Messungen verglichen. Dabei werden Veränderungen von 0,2 Millimeter angezeigt. Es kann frühzeitig erkannt werden, ob eine eingeleitete Therapie den gewünschten Erfolg bringt oder nicht. Das System führt die Ergebnisse aus dem ermittelten Parodontal-Status mit den persönlichen Risikofaktoren, wie beispielsweise Vorerkrankungen oder Verhaltensweisen, zusammen und erstellt ein übersichtliches Diagramm. Aus diesem Diagramm geht das ganz persönliche Erkrankungsrisiko hervor. Alle Ergebnisse werden ausführlich besprochen und ein individueller Therapieplan erstellt.florida probe

Ihr Georg Stähn

Zahnartzpraxis – Georg Stähn

Neusser Straße 277
41065 Mönchengladbach

Telefon 02161/603237

www.zahnarztstaehn.de