Neuste Ausgabe

Ferienzeit für Kreative

Kategorie(n): Kultur//Reisen

Ferienzeit

Willkommen, früher Herbst! Das ist die Jahreszeit, die in der Lage ist, die eigene Kreativität neu zu entfalten. Aus grünem Blätterwald wird eine Orgie in rostroten Farbtönen, Frühnebel hüllt Berge und Seen in unwirkliche Schleier, ein Hauch von Romantik liegt in der Luft.

Es ist die Reisezeit der besonderen Blickwinkel. Und die Ruhe nach den Touristenströmen des Sommers ermöglicht zugleich die Wieder- oder Neuentdeckung eigener Lieblingsbeschäftigungen: von eigener Hand Musizieren unter Anleitung vor toskanischer Kulisse, Bildhauerei auf Kreta, Töpfern auf den Kanaren, Malen in den Bergen oder an Sonnenküsten, Fotografieren mit fachlicher Anleitung rund um den Globus. Beinahe unerschöpflich sind die Möglichkeiten, die das Netz Ihnen bietet, wenn Sie kreative Anstöße suchen. Das Stichwort ‚Kreativ-Urlaub‘ wirkt als Sesam-Öffne-Dich bei der Suche im Internet.

Fotoferien
Da lockt Vielfältiges schon in Deutschland. Beispielsweise steile Bergwände und schattige Tal-Impressionen in der Sächsischen Schweiz als Objekte Ihrer Objektive. Auch die herbe Landschaft Ostfrieslands können Fotobegeisterte ab Greetsiel per Fotolinse erkunden. Im Hintergrund wird fachlicher Beistand bei der Motivauswahl, der Suche nach dem richtigen Bildausschnitt und der Bildbearbeitung angeboten. Und gepflegte Gastlichkeit ist ebenfalls inklusive.
Selbstverständlich gibt es Ähnliches gleich bei einer großen Zahl von Anbietern, und die Ziele klingen verlockend: Südtirol mit mildem mediterranen Herbstklima ist ebenso dabei wie die ligurische Küste. Natürlich auch die Megametropole New York mit Motiven im Überfluss – von der Freiheitsstatue über die vergoldete Skyline Manhattans im Abendlicht bis zur grünen Oase Central Park. Nicht zu vergessen im alten Europa das sonnenverwöhnte Andalusien samt großer Kulturgeschichte und der hohen Schule der Pferde-Dressur.

Malen im Urlaub
Die Künstlerstadt Worpswede gehört zu den deutschen Hot Spots, es darf aber auch Kurhessen oder das königliche Bayern sein. In der inspirierenden – und informativen – Gesellschaft Gleichgesinnter lässt sich so auf unterschiedlichen Niveaustufen starten. Anfänger üben von Beginn an gezielt ihre ersten Bleistift- oder Pinselstriche auf Leinwand, Fortgeschrittene tauschen sich mit Meistern der Kunst aus und lernen auch im gegenseitigen Austausch der Teilnehmer hinzu. Hoch im Kurs auch unter Malern stehen Angebote in Südtirol, an der Riviera und natürlich wieder in Andalusien mit dem Schwerpunkt Marbella.

Musikferien
Das angeborene Instrument aller Menschen ist die eigene Stimme. Allein fehlinformierte Lehrer an den Schulen sind Quelle des Irrglaubens, manche Menschen könnten einfach nicht singen.
Wahr ist: Jedes Baby summt bereits eigene Melodien, noch ehe es spricht. Kundig angeleitet, kann jeder singen. Und Ferienkurse beweisen das übers gesamte Jahr an den schönsten Urlaubszielen. Begleitet von kulinarischen Highlights der Region und vom Geist großer Vokal-Komponisten machen solche Ferien besonders viel Freude – so etwa in der Toskana nahe bei Siena oder Florenz.

Oder möchten Sie vielleicht auch gleich ein eigenes Instrument selbst bauen? Mit Beginn der nächsten Sommersaison lässt sich das wieder im angenehmen Klima der Balearen-Insel Formentera realisieren. Eckehard Hoffmann, Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik aus Bielefeld, hat sein neues Leben auf der stillen Schwester der Insel Ibiza auf diese Marktnische der Kreativ-Angebote ausgerichtet. Jeweils maximal sechs Teilnehmer können in drei Ferienwochen die Grundlagen des Gitarrenbauens unter seiner Anleitung lernen. Hoffmann weiß genau, wovon er da spricht: Als begeisterter Gitarrist hat er sich die Kunst des Gitarrenbaus erst selbst angeeignet. Und elf Exemplare von eigener Hand zeugen inzwischen davon, wie sehr er diese Kunst beherrscht.

Peter Lamprecht