Neuste Ausgabe

Losgehen uns Schritt halten

Kategorie(n): Gesund//Vital

Die Bezeichnung Fußheberschwäche ist häufi g nicht bekannt. Die Symptome, die sie mit sich bringt, hingegen schon. Sie treten vor allem nach einem Schlaganfall auf, wenn eine Körperhälfte gelähmt ist. Dann hängt beim Gehen die Hand nach unten und der Fuß kann nur mit viel Mühe nach vorn gesetzt werden. Dies wird auch als Fallfuß bezeichnet.

Jeder Schritt erfordert nun hohe Konzentration, weil die Fußspitze leicht am Boden hängenbleibt. Bereits ein Stein oder eine kleine Unebenheit kann zum großen Hindernis werden. Viele Betroff ene schwingen beim Gehen das Bein über die Hüfte nach vorn. Dies ist mit einem großen Kraftaufwand verbunden und verursacht eine Fehlhaltung, die zum Beispiel zu Rückenschmerzen führen kann. Menschen mit einer Fußheberschwäche ermüden schnell beim Gehen. Oftmals meiden sie lange Wege und ziehen sich immer stärker aus ihrem sozialen Umfeld zurück – spätestens dann beeinträchtigt das Krankheitsbild die Lebensqualität erheblich.

Die Funktionelle Elektrostimulation (FES) des Stimulationssystems MyGait von Ottobock bewirkt, dass sich der Fuß beim Gehen genau im richtigen Moment wieder hebt. Der Gang wird fl ießender. Wer MyGait anwendet, kann sich wieder stärker auf andere Dinge konzentrieren und Momente genießen – einfach das Leben um sich herum wahrnehmen.

Das Elektrostimulationsgerät wird an der Oberfl äche des Unterschenkels angebracht. Es lässt sich einfach mit einer Hand anlegen. Am Fuß wird ergänzend ein Fersenschalter getragen, der in einer speziellen Socke verschwindet. Der Schalter erkennt, wenn der Fuß beim Gehen den Boden verlässt. Per Funk gibt er diese Information an den Stimulator in der Manschette weiter, der über Elektroden Impulse an den betroff enen Nerv sendet. Dieser veranlasst, den Fuß punktgenau zu heben.

Viele technische Schritte für einen einzigen Schritt? Sie geschehen so schnell, dass man sie nicht bemerkt. Statt vom zentralen Nervensystem kommt die Botschaft, den Fuß zu heben, einfach durch MyGait.

Folgende Schädigungen, die das zentrale Nervensystem betreff en, können Ursache für eine Fußheberschwäche sein: Schlaganfall, Multiple Sklerose (MS), Inkomplette Querschnittlähmung, Schädel-Hirn- Trauma. In all diesen Fällen kann MyGait das Gangbild verbessern. Es ermöglicht seinem Anwender oftmals, schneller zu gehen und weitere Strecken zurückzulegen. Dadurch, dass man sich weniger auf die Schritte konzentrieren und nicht so häufi g zu Boden schauen muss, bleibt der Kopf frei für andere Gedanken, für Gespräche, für neue Eindrücke, einfach für Alltägliches. Zudem wird mit MyGait die Unterschenkelmuskulatur trainiert. Und ein starker Muskel erleichtert das Gehen noch weiter.

Das Sanitätshaus Renovatio ist zertifi zierter MyGait Partner und freut sich jederzeit, Sie beraten zu dürfen.

Ihr Michael Risse