Neuste Ausgabe

Gemeinsame Fußballfeste // Juni 2016

Kategorie(n): Allgemein, Sport

Vielleicht hat der Urbano-Sektor zur anstehenden Fußball-EM nicht so eine spektakuläre Public-Viewing-Location wie Berlin zu bieten, wo auf der Straße des 17. Juni schon bis zu 750.000 Zuschauer gemeinsam gefeiert haben. Oder wie Frankfurt, wo eine von beiden Mainufern aus betrachtbare 9 mal 16 Meter große, beidseitige LED-Videowand bis zu 50.000 Fans Platz zum Zuschauen bietet. Jedoch gibt es auch bei uns tolle Orte für gemeinsame Fußballfeste. 

gemeinsame Fußballfeste

Fußball gucken ‚bei Borussia‘
Der BORUSSIA-PARK ist Austragungsort der EM-Spiele – wenn auch nur auf den Flachbildschirmen und den Leinwänden in der Sportsbar. Hier in der Stadiongastronomie der Mönchengladbacher Borussia kann man die EM-Spiele unter VfL-Fans genießen. Die Spiele der Deutschen werden in zwei großen Räumen übertragen, neben Snacks und Getränken wird bei freiem Eintritt auch für ein buntes Rahmenprogramm gesorgt sein.
gladbach** – die Sportsbar im BORUSSIA-PARK
Hennes-Weisweiler-Allee 1 | MG

In bester Gesellschaft
Mit Blick auf die DFB-Auswahl wird die Europameisterschaft gerade für Borussia Mönchengladbach-Fans eine traurige Angelegenheit werden. Keines der Fohlen trabt in Schwarz-Rot-Gold auf den Platz. Mehr zu jubeln haben da schon die Schweizer … Zum Beispiel auch einer der beiden Wirte des Mönchengladbacher Brauhauses MaNaMaNa, der traditionsreichen Fankneipe am Alten Markt. Er stammt ursprünglich aus dem Alpenstaat, entsprechend dürfen auch ’seine‘ Heimspiele nicht beim Rudelgucken fehlen – übertragen werden aber restlos alle Begegnungen der EM.
BrauHaus MaNaMaNa
Alter Markt 12 | MG

Was für ein Theater
Klein, aber fein, diesen Ruf genießt das Mönchengladbacher Theater im Gründungshaus, auch als Kleinkunstbühne TiG bekannt. Speziell zur EM entsteht dort ein wetterunabhängiges Mini-Indoor-Stadion inklusive Kunstrasenspielfeld, Tribünen und Anzeigetafel. So genießen die Gäste bei allen Spielen mit deutscher Beteiligung ganz großes Fußballtheater, das hoffentlich bis zum Finale für beste Stimmung sorgen wird.
Theater im Gründungshaus
Eickener Straße 88 | MG

Fürstliches Fanfieber
Bei Insidern ist es bereits zur beliebten Tradition und Pflichtveranstaltung geworden, mindestens eine Partie einer EM im Innenhof von Schloss Rheydt zu bejubeln. Denn hier trifft man nicht nur auf viele bekannte Gesichter, sondern genießt auch die mediterrane Verpflegung des Purinos. Platz ist für 800 bis 1.000 feierwillige Fans, erfahrungsgemäß ist der aber recht schnell belegt. Es lohnt sich also immer, auch
wirklich pünktlich zum Einlass zwei Stunden vor Anpfiff vor Ort zu sein.
Purino Schloss Rheydt
Schlossstraße 508 | MG

Beste Stimmung und Stadionatmosphäre
Zu einer Institution im Kreis Viersen hat sich das Public Viewing im Grefrather Eissportzentrum gemausert. Bereits seit 2006 geht es hier, wo im Winter die Kufenflitzer das Sagen haben, bei den Spielen der Deutschen heiß her, mehrere Tausend Fans finden im Eislaufzelt im Außenbereich der Halle Platz. Beste Stimmung ist hier garantiert, eine Bühne mit Großbildleinwand und Scheinwerfern sowie ein DJ und ein Moderator lassen Stadionatmosphäre aufkommen.
EisSport und EventPark Grefrath
Stadionstraße 161 | Grefrath

Die DFB-Elf im Kino anfeuern
Es ist noch nicht wirklich abzusehen, ob sich bei der Europameisterschaft in Frankreich aus deutscher Sicht Filmreifes anbahnt – die Erwartungshaltung an den Weltmeister ist jedenfalls riesig. Wir Fans allerdings können uns gemütlich in unseren Sesseln zurücklehnen und mit Chips und Popcorn genießen. Klingt irgendwie nach Kino, und genau das ist unter anderem im Corso Film Casino in Nettetal-Kaldenkirchen möglich. In diesem kleinen Kino, das mit seinen plüschigen Sesseln eher an die Goldenen Fünfziger und ‚das Wunder von Bern‘ erinnert, hat man das Public Viewing-Erlebnis der anderen Art. Gezeigt werden die Spiele der Deutschen, Einlass ist jeweils eine Stunde vor dem Anpfiff.
Corso Film Casino
Grenzwaldstraße 15 a | Nettetal-Kaldenkirchen

Rudelgucken nahe der Partymeile
Mitten im Herzen Düsseldorfs, zwischen dem Rhein und der Partymeile Bolker Straße gelegen, ist während der Fußball-Europameisterschaft vor dem Rathaus der Landeshauptstadt eine große Fanmeile aufgebaut. Bis zu 5.000 Menschen finden in diesem abgesperrten Bereich Platz, seit März werden für die Events Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro online verkauft. Jeweils 90 Minuten vor Spielbeginn öffnet die Fanmeile, besonderer Andrang ist zum ersten Deutschland-Spiel am Sonntag, 12. Juni um 21 Uhr gegen die Ukraine zu erwarten: Dann nämlich wird es ein Rahmenprogramm geben, unter anderem tritt DJ Ötzi auf.
Marktplatz zwischen Burgplatz, Zollstraße, Bolker Straße
Düsseldorf | www.fanmeile-duesseldorf.de

Erst jubeln, dann tanzen
Während sich die meisten Public Viewing-Events oft nur auf die Spiele mit deutscher Beteiligung stürzen, denkt das Schlösser Quartier Bohème – wie es sich für einen Club in der Landeshauptstadt Düsseldorf gehört – international und überträgt jede Begegnung des Sportevents. Auf bis zu 11 Screens ist ausnahmslos jedes Tor zu bejubeln. Und wenn Jogis Jungs auflaufen, herrscht erst recht Stadionatmosphäre, denn dann wird auch der dazugehörige Henkel-Saal zur Public Viewing Area. Und wer schon einmal da ist, kann im Anschluss an die Spiele unter fachkundiger Leitung der DJs gleich weiterfeiern.
Schlösser Quartier Bohème
Ratinger Straße 25 | Düsseldorf