Neuste Ausgabe

Professionelle Zahnreinigung // Juli/August 2016

Kategorie(n): Gesund//Vital, Zahngesundheit

Vorbeugen ist besser als Heilen. Keine andere Behandlung vermeidet mehr Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches als die Professionelle Zahnreinigung (PZR).

Nach ein bis zwei Tagen bildet sich ein Belag auf den Zähnen, der als Biofilm oder Plaque bezeichnet wird. Dieser besteht vor allem aus Bakterien, die sich von Kohlenhydraten ernähren und aggressive Säuren und andere Zellgifte produzieren. Karies, Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sind die Folge.

Trotz gründlicher täglicher Mundhygiene gelingt es nicht, alle Zahnzwischenräume und Nischen vollständig zu reinigen. Ergänzend zur häuslichen Zahnpflege sollte daher halbjährlich eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, um sowohl Karies als auch Erkrankungen des Zahnhalteapparates vorzubeugen. Bei Patienten, die ein erhöhtes Kariesrisiko haben oder bei denen bereits eine Parodontitis-Therapie erfolgt ist, empfiehlt sich die PZR in kürzeren Intervallen (alle 3 bis 4 Monate).

Die Wirksamkeit der Professionellen Zahnreinigung
ist wissenschaftlich belegt.

Seit 1972 zeigt eine Langzeitstudie aus Schweden sehr beeindruckend den Behandlungserfolg einer regelmäßig durchgeführten Professionellen Zahnreinigung. 550 Studienteilnehmern wurden regelmäßig die Zähne gereinigt. Nach 30 Jahren verloren die Patienten, die mittlerweile in einem Alter von 60 bis 90 Jahren waren, nur etwa 0,7 Zähne.

Die Professionelle Zahnreinigung wird von speziell ausgebildeten Fachkräften durchgeführt. Die Zähne werden nicht nur oberhalb des Zahnfleisches im sichtbaren Bereich gereinigt, sondern es werden auch Beläge aus den Zahnfleischtaschen entfernt. Hierzu werden sowohl Ultraschallgeräte als auch Handinstrumente eingesetzt. Ergänzend werden die Zahnzwischenräume mit Zahnseide, Schleifpapierstreifen und Zahnzwischenraumbürsten gereinigt. Hartnäckige Verfärbungen oder Ablagerungen werden mit Pulverstrahlgeräten entfernt. Abschließend werden die Zahnoberflächen poliert und die Zähne mit einem Fluoridlack zum Schutz vor Karies versiegelt. Die Behandlung erfolgt schonend und dauert etwa eine Stunde.

Mithilfe der Professionellen Zahnreinigung werden Karies, Gingivitis und Parodontitis wirksam vorgebeugt. Die Politur der Zahnoberflächen verringert die erneute Plaque-Anlagerung und die Neubildung von Zahnstein. Durch die Entfernung von Verfärbungen erscheinen die Zähne heller. Ein Effekt, der von vielen Patienten geschätzt wird.

Die Professionelle Zahnreinigung ist eine Privatleistung, gesetzlich krankenversicherte Patienten müssen die Kosten selbst tragen. Viele Krankenkassen bezuschussen die Behandlung als Extraleistung, manche sogar mehrmals pro Jahr. Die privaten Versicherungen übernehmen die Kosten abhängig von den vereinbarten Vertragsbedingungen.

Ihr Georg Stähn