Neuste Ausgabe

Unbeschwerter Urlaubsgenuss // November 2016

Kategorie(n): Genuss

bildschirmfoto-2016-11-07-um-14-38-48

Wie genießt man seinen Urlaub in vollen Zügen? Die Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden. Denn was gelungene Ferien ausmacht, hängt von den individuellen Wünschen und Bedürfnissen ab. Für den einen sind das raffinierte Menüs am Abend, für den anderen ausgedehnte Wandertouren oder das Abtauchen in die Tiefe des Meeres. Was auch immer man sich wünscht: Jetzt ist die perfekte Zeit, seinen Urlaub zu planen.

Dass der November ein guter Urlaubsmonat ist, weiß er oft genug hinter grauen Schleierwolken zu verstecken. Aber Simone Lorenz, Reiseverkehrskauffrau im Reisebüro Traveltime in Rheydt, kann er nicht täuschen. „Der November ist ideal, um sich vor dem Weihnachtstrubel eine kleine Auszeit zu nehmen und noch mal Sonne zu tanken“, sagt sie. „Und im November erscheinen die neuen Kataloge der Veranstalter.“ Die sind für die Reisebranche das, was Speisekarten in den Restaurants sind: Appetitmacher auf die schönsten Wochen des Jahres. Was dort zu lesen ist, sind Anregungen. Reise-Profi Simone Lorenz hat dazu spezielle Angebote im Gepäck, die nicht in den Katalogen stehen und auch nicht über das Internet frei buchbar sind.

Im Trend liegen Kurzreisen, stellt Simone Lorenz immer wieder fest. Und hier ist der Genuss ein wichtiger Faktor. ‚Wellness‘ ist das Stichwort, mit dem Hotels gerne werben. „Aber Vorsicht: Der Begriff ist nicht geschützt“, warnt die Reise-Expertin. Deshalb empfiehlt sie nur Hotels, die sie selbst oder ihre Kollegen getestet und für gut befunden haben oder die ihnen von Kunden mehrfach empfohlen wurden. Massagen, Yoga, Entschlackungskuren, kosmetische Behandlungen oder einfach Ruhe: Das Angebot ist so vielfältig wie die Wünsche der Erholungssuchenden. Für die Vorbereitung hat die Expertin noch einen Tipp: „Vereinbaren Sie Termine für Massagen und Behandlungen bei der Buchung. Sonst sind die Wunsch-Termine bei Anreise schon vergeben.“

Wellness-Tage eignen sich hervorragend für eine kleine Auszeit zwischendurch. Für die Urbano-Leser hat Simone Lorenz einen besonderen Tipp. „Wir empfehlen gerne ein Hotel im Teutoburger Wald, weil das wirklich alles bietet: ein schönes Garten-Spa, einen therapeutischen Bereich, Yoga- und Pilates-Arrangements. Dazu eine ideale Landschaft für Spaziergänge und Wanderungen und sehr gute Restaurants.“ Ein weiterer Vorteil: Der Teutoburger Wald ist von hier aus in gut zwei Stunden zu erreichen.

Wann ist die beste Zeit für die Buchung? „Wer günstige Angebote bekommen möchte, sollte ungefähr ein halbes Jahr im Vorfeld buchen“, rät Lorenz. Wer Frühbucherangebote nutzt, kann nicht nur einiges Geld für die Urlaubskasse sparen, sondern hat auch die freie Auswahl. Das gilt vor allem für Kulinarik-Reisen: Die Weinanbaugebieten Deutschland und im Elsass sind zum Beispiel gerade im Herbst zu den Weinfesten sehr gefragt. Das gilt auch für Tischreservierungen in Restaurants bekannter Sterne-Köche.

Überhaupt gewinnen Gourmet-Reisen an Bedeutung. Denn immer mehr Menschen entdecken das Kochen für sich. Wer kocht,möchte auch wissen, wo die guten Zutaten herkommen und wieder Profi das so macht. Rundreisen mit Besuch von Olivenhainen, Käsereien und Winzern oder Kurse bei bekannten Köchen bieten für jeden etwas. Sogar für Feinschmecker, die gerne radeln, gibt es spezielle Reisen.

Und wie ist es umgekehrt, wenn jemand bestimmte Nahrungsmittel nicht verträgt? Auch da sorgt der Profi vor. „Wir kontaktieren die Hotels und besprechen das mit dem Personal“, sagt Simone Lorenz. So können sich die Gastgeber im Vorfeld darauf einstellen und die Gäste ihren Urlaub unbeschwert genießen.

Garnet Manecke