Neuste Ausgabe

Schwungvoll, traditionell, modern // April 2017

Kategorie(n): Sport, Urbanes

Golf

 

Am Anfang einer faszinierenden Erfolgsgeschichte standen ein paar schottische Schäfer. ‚Bewaffnet‘ mit provisorischen Schlägern und einem kleinen Ball suchten sie sich in den Highlands Ziele, die sie mit möglichst wenigen Schlägen treffen wollten. Dass sich aus diesem lockeren Zeitvertreib eine der populärsten Sportarten entwickeln sollte, ahnten sie damals wahrscheinlich nicht … Die Rede ist vom Golf, dem schwungvollen Sport, der die gesunde Bewegung an der frischen Luft mit purem Genuss für Auge und Seele verbindet.

Passionierte Golfer können bestätigen: Dieses Hobby steigert nicht nur das körperliche, sondern auch das geistige Leistungsvermögen. Bedenkt man, dass bei einer durchschnittlichen Partie über 18 Löcher mehrere Kilometer zu Fuß in der ‚freien‘ Natur zurückgelegt und mindestens 100 mehr oder weniger intensive Schwünge getätigt werden, wird schnell klar, wie viel Ausdauer und Kraft gefragt sind. Rücken, Beine, Bauch, Po, Schultern und Füße – man ist ständig in Bewegung. Außerdem zählt Golf zu den mentalen Sportarten, die sich gleichermaßen auf dem Platz und im Kopf abspielen. Um erfolgreich zu sein, muss man nicht nur alle Bewegungsabläufe ‚abgespeichert‘ haben, was die Koordination positiv beeinflusst, sondern sollte auch strategisch planen können.

Eigentlich etwas für jedermann, dennoch galt das Golfen lange als elitär. Im Laufe der letzten Jahre hat sich dies zum Glück gewandelt. Nun ist Golf wieder das, was es sein sollte: Eine beliebte Freizeitbeschäftigung, die alle Altersklassen durch die Freude an der Bewegung vereint.

Ihre Neugier ist nun geweckt? Dann dürfen Sie sich freuen, denn gerade hier am Niederrhein haben Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Golfclubs. Vom absoluten Anfänger bis zum Profi findet jeder seinen grünen Traum-Platz.

 

Golfclub Mönchengladbach Wanlo e. V.

Wunderschön in die Natur des linken Niederrheins eingebettet erwartet Sie ein 18-Loch-Platz mit einigen Wasserhindernissen. Auf den ersten Blick scheint das flache Gelände gut zu meistern zu sein, doch die Tücke liegt im Detail: Wechselnde Windeinflüsse steigern den Schwierigkeitsgrad erheblich. Herzstück des Platzes ist das 800 Jahre alte und von Wassergräben umringte Rittergut Wildenrath, das neben Gastronomie auch einen Erlebnisbauernhof beherbergt.

Kuckumer Straße 61, MG-Wanlo, www.golfclub-mg.de

 

 

Golfanlage Duvenhof

Inmitten der schönen niederrheinischen Landschaft befindet sich in Willich ein 18-Loch-Meisterschaftsplatz, der auf eine noch recht junge Geschichte zurückblicken kann. Das Gelände ist so flach, dass selbst unerfahrene Golfer mit etwas Übung ihr Handicap erreichen können. Aber auch erfahrenen Spielern, die die Herausforderung suchen, bieten vor allem die zahlreichen Wasserhindernisse und einige stark nivellierte Bahnen anspruchsvolle Abwechslung.

Hardt 21, Willich, www.gcdw.de

 

 

Golfclub Schloss Myllendonk e. V.

Rund um das mittelalterliche Wasserschloss Myllendonk erstreckt sich am Rande Mönchengladbachs ein parkähnlicher 18-Loch-Platz. Seinen besonderen Reiz erhält dieser Spielort durch seinen uralten Baumbestand und die alten Grachten der Niers, die das flache Gelände durchziehen und umso abwechslungsreicher gestalten. Dass hier Wert auf ein besonderes Zusammenspiel von Sport und Umweltschutz gelegt wird, beweist das DGV Bronze-Zertifikat ‚Golf & Natur‘.

Myllendonker Straße 113, Korschenbroich, www.gcsm.de

 

 

Golfpark Rittergut Birkhof

84 Hektar traditionsreicher niederrheinischer Landschaft sowie eine über 200-
jährige Parkanlage dienten dem angesehenen Golfarchitekten Kurt Rossknecht als ‚Spielwiese‘. Nach seinen Ideen entstanden in Korschenbroich ein 18-Loch-Meisterschaftsplatz sowie gleich zwei verschiedene 9-Loch-Plätze. Eröffnet
wurde die Anlage 1996 mit einem
Paukenschlag, der Nationalen Offenen Golfmeisterschaft, die seither jährlich dort ausgetragen wird.

Rittergut Birkhof, Korschenbroich, www.golfpark-rittergut-birkhof.de

 

 

Europäischer Golfclub 

Elmpter Wald e. V.

Auf diesem 18-Loch-Platz wird es tatsächlich ‚very British‘ – Golfsport nah an den Wurzeln sozusagen. Wer hier schon einmal spielen durfte, ist begeistert von der beruhigenden Stille, die dieses Gelände bietet. Besonderes Augenmerk liegt auf der nachhaltigen und natürlichen Pflege der ursprünglichen Heidelandschaft, die das ehemalige Militärgelände in Niederkrüchten umgibt. Hier ist man stolz auf seine britischen Wurzeln und bedacht darauf, eine gastfreundliche Tradition fortzuführen.

Roermonder Straße, Niederkrüchten-Elmpt, www.golf-in-elmpt.de

 

 

Golf- und Landclub 

Schmitzhof e. V.

Vor allem Einsteiger, Familien und Sportler, die eine lockere und fast schon familiäre Umgebung schätzen, sind begeistert von diesem 18-Loch-Golfplatz, der zwar seine Tücken bietet, aber auch Anfängern Erfolgserlebnisse ermöglicht. Herzstück und Wahrzeichen dieses Clubs, der sich auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen in Wegberg befindet, ist ein imposanter Kastanienbaum, der Schät-
zungen zufolge schon über 230 Jahre alt ist.

Arsbecker Straße 160, Wegberg, www.golfclubschmitzhof.de

 

 

Golfclub Wildenrath e. V.

Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Herausforderungen ist und sich auf einem der anspruchsvollsten Plätze Deutschlands beweisen möchte, ist auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz in Wil-denrath an der richtigen Adresse. Spektakuläre Wasserhindernisse, eine knifflige Hügellandschaft sowie alter Baumbestand und Heideflächen – hier sind wirklich alle Fähigkeiten gefragt. Doch wer
hier besteht, schafft es nahezu überall.

Am Golfplatz 1, Wegberg, www.gc-wildenrath.de

 

 

Golf Club Haus Bey e. V.

Diese 72 Hektar umfassende Anlage gilt als eine der schönsten Deutschlands und wurde als erste mit der Goldmedaille
‚Golf & Natur‘ ausgezeichnet. Der Club liebt seine Lage mitten in einem Landschaftsschutzgebiet zwischen den Hinsbecker Höhen und den Krickenbecker Seen, entsprechend groß wird auch die Erhaltung und der Schutz der einzigartigen Umwelt geschrieben. Golfer schätzen sowohl den 6-Loch- als auch den 18-Loch-Meisterschaftsplatz für abwechslungsreiche
Herausforderungen, die ihnen die zahlreichen Teiche bieten.

An Haus Bey 16, Nettetal, www.hausbey.de