Neuste Ausgabe

Typisch französisch // Juni 2017

Kategorie(n): Allgemein, Tourfieber

Crêpes
Die hauchdünnen Pfannkuchen stammen ursprünglich aus der Bretagne. Dort gibt es übrigens auch eine herzhafte Variante aus Buchweizenmehl, genannt ‚Galettes‘.

Käse
In Frankreich gibt es Schätzungen zufolge über 500 unterschiedliche Käsesorten, wobei jede Region über eigene Spezialitäten verfügt. Bei solch einer riesigen Auswahl ist es nicht verwunderlich, dass traditionell der Käse und nicht das süße Dessert den Abschluss eines Menüs bildet.

Die Ente
Einer der berühmtesten Exportschlager wird wohl auf ewig der Citroën 2CV – auch als Deux Chevaux oder besser als Ente bekannt – bleiben. Wörtlich übersetzt bedeutet die französische Bezeichnung des schrulligen Autos übrigens ‚zwei Pferde‘.

Champagner
Die regional geschützte Luxus-Prickelbrause wird weltweit geliebt.

Chanson
Diese Musikrichtung ist Frankreich pur. Edith Piaf ist wohl ihre berühmteste Vertreterin, doch unangefochtener Chanson- Spitzenreiter wird ewig ‚Les Champs Élysées‘ von Joe Dassin bleiben.

Baguette
DAS Brot

Michelin-Sterne
In Frankreich ist die Dichte an exzellenten Sternerestaurants hoch. 26 Adressen dürfen sich aktuell mit drei Michelin- Sternen schmücken – zum Vergleich, in Deutschland sind es immerhin zehn.

Rillettes
Was für den Deutschen die Leberwurst, ist für den Franzosen sein Rillettes.

Wasser
In Frankreich haben Sie in jedem Restaurant Rechtsanspruch auf eine kostenlose Karaffe Wasser zum Essen.

Haute Cuisine
Essen gilt in Frankreich als Kulturgut und wird entsprechend zelebriert. Das bedeutet nicht nur, dass eine Mahlzeit aus mindestens drei Gängen besteht, sondern auch, dass der Zubereitung an sich viel Liebe gewidmet wird.

Drive-in-Supermärkte
Warum selber durch die Gänge rennen, wenn man auch bequem im Vorbeifahren shoppen kann?

Alkoholtests
Bei so viel gutem Wein und Champagner fällt es manchmal schwer, zu widerstehen. Trotzdem müssen Autofahrer immer einen Alkoholschnelltester an Bord haben. Die Promillegrenze liegt übrigens wie bei uns bei 0,5 Promille.

Messer & Gabel
In Frankreich herrschen strengere Tischsitten – selbst Geflügel sollte mit Messer und Gabel verspeist werden.

Lavendel
Riesige violette Felder sind das Markenzeichen der Provence.

Petit déjeuner
Anstelle eines üppigen Frühstücks stärkt sich der Franzose mit diesem kleinen Snack bestehend aus Café au lait und Croissant.

Quotenregelung
In Frankreich ist es vom Staat vorgeschrieben, dass mindestens 40 Prozent der gespielten Songs aus nationaler Produktion stammen müssen.

Rugby
Über 20.000 Franzosen spielen leidenschaftlich gerne Rugby, Frankreichs Volkssport Nummer zwei.

Bal des Pompiers
Ganz Frankreich feiert den 14. Juli, den Nationalfeiertag. Traditionell richtet auch die Feuerwehr an diesem Tag ein rauschendes Fest aus – den Bal des Pompiers, Feuerwehrball.

Aperitif
Jedes (!) Essen startet damit.

Wein
Französische Weine zählen zu den besten der Welt.

Einparken
Anstatt lange zu korrigieren und sich vorsichtig in eine Parklücke hineinzumanövrieren nutzen Franzosen gerne ihre Stoßstangen.

Straßencafés
Sie sind schon fast der Lebensmittelpunkt des klassischen Franzosen.

Macarons
Schon im Mittelalter wurden die bunten, mit Crème gefüllten Baiserhäppchen aus Mandelmehl gebacken.