Neuste Ausgabe

Frankreich entdecken // Juni 2017

Bretagne

Bretagne

Kaum ein Land bietet für Urlauber so viel Abwechslung wie Frankreich. Faulenzen am Strand, Kultur, Shoppen in Großstädten, gutes Essen von der Landhausküche bis zum Sternerestaurant, legendäre Weinbaugebiete und eine abwechslungsreiche Landschaft bieten jedem Urlauber-Typ Ferien nach seinem eigenen Geschmack. Silke Köhler, Geschäftsführerin des Reisebüros Traveltime in Rheydt hat ein paar spezielle Tipps zusammengestellt.

Für Feinschmecker
Die gute Küche der Franzosen ist legendär. Kein anderes Land kann mehr Sterne-Restaurants vorweisen als die Grande Nation. Frische Austern, Fisch und Muscheln an der Küste der Bretagne, Käse aus der Normandie, die Aromen frischer Kräuter aus der Provence, Flammkuchen im Elsass oder Trüff el im Périgord: Die kulinarische Vielfalt sucht ihresgleichen in der Welt. „Der Besuch der Märkte off enbart für Feinschmecker viele Entdeckungen“, weiß Silke Köhler. Ob Reisende dabei den Schwerpunkt auf das gute Essen oder den Wein legen, bleibt ihnen überlassen. Denn Frankreich bietet beides. Weinbaugebiete wie Burgund, Bordeaux, Champagne, das Elsass und das Loire-Tal sind Heimat edler Tropfen, die in der ganzen Welt geschätzt werden. „Mittlerweile gibt es eine große Spannbreite an Genießer-Reisen, die nach Themen oder nach Gebieten angeboten werden“, sagt die Reise-Expertin. Dabei hat jeder die Wahl, ob er lieber individuell reisen möchte oder das Genusserlebnis mit Gleichgesinnten teilen will.

Für Radler und Wanderlustige
Der Anblick der Lavendelfelder in der Provence ist schon auf Fotos eindrucksvoll. Noch intensiver ist das Erlebnis, wenn man mit dem Rad an den Feldern vorbei fährt, die Luft voll mit dem Duft der violetten Blüten, den Wind in den Haaren und die Sonne auf der Haut. „Frankreich mit dem Rad zu entdecken gehört zu den intensivsten Urlaubserlebnissen für Reisende“, sagt Silke Köhler. Das Rad bietet gleich mehrere Vorteile: Man kommt relativ schnell von einem Ort zum anderen, ist dabei aber unabhängig. Wo es einem gerade gefällt, kann man eine Pause einlegen, um Landschaft und Orte zu erkunden. Ob man alleine reist oder in einer Gruppe ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. So oder so muss sich der Radler um sein Gepäck keine Gedanken machen. Denn die Reiseanbieter sorgen für die Beförderung des Gepäcks von einer Unterkunft in die nächste. „So kann man ganz individuell reisen“, sagt die Reisefachfrau. Damit auch der Aktiv-Urlaub erholsam bleibt, werden Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten – für E-Bike-Fahrer wie für Sportradler.

Auch Wanderfreunde kommen in Frankreich auf ihre Kosten. „Das Elsass bietet zum Beispiel im Naturpark Nordvogesen beste Voraussetzungen für das Wandern“, empfiehlt Silke Köhler. Wälder, Weinberge, mittelalterliche Burgen und romantische Ortschaften mit Fachwerkhäusern bieten viel Abwechslung auf den Touren und für die Pausen der Wanderer.

Für Entdecker
Paris ist das Zentrum Frankreichs – als Stadt der Liebe, der Mode und der Kunst. Kaum eine andere Metropole in Europa hat so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das berühmteste ist zweifellos der Eiff elturm, der für die Weltausstellung 1889 gebaut wurde und ursprünglich nur 20 Jahre stehen bleiben sollte. Über 160 Museen, unzählige Kunstgalerien, Märkte, kleine Bäckereien in den Stadtvierteln, Parks und die Seine: Die Atmosphäre dieser Stadt fasziniert ihre Besucher stets aufs Neue. Dabei wird oft vergessen, dass es noch viele andere reizvolle Städte in Frankreich gibt. „Metz und Nancy sind unbedingt einen Besuch wert“, findet Silke Köhler.

ABTEI VON SENANQUE | PROVENCE

ABTEI VON SENANQUE | PROVENCE

Für Romantiker
Kein Märchen ohne Schloss. Die der Loire scheinen immer noch von zarten Prinzessinnen und heldenhaften Prinzen bewohnt zu sein. Es würde einen nicht wundern, wenn aus einem der Fenster von Schloss Ussé Dornröschen schauen oder vor dem Renaissanceschloss Vil eine Kutsche mit edlen Rössern halten würde. Auf jeden Fall treten Besucher bei einer Besichtigung in eine andere Welt ein. Entlang der Loire warten 40 Schlösser und die Abtei Fontevraud, eine der größten Klosteranlagen Frankreichs, darauf, entdeckt zu werden. Die dazugehörenden Gartenanlagen beeindrucken nicht nur den Hobby-Gärtner. Im Miniaturpark Mini Chateaux sind übrigens alle Schlösser im Maßstab 1:25 nachgebaut. Ein Besuch ist für Kinder wie Erwachsene ein Vergnügen.

Für Genießer
Im Urlaub die Seele baumeln lassen, an einem Ort bleiben und doch viel sehen. Geht nicht? Geht doch. „Flusskreuzfahrten sind ideal für Reisende, die naturnah sein und viel sehen möchten, aber selbst nicht fahren wollen oder können“, sagt Silke Köhler. Dabei haben die Anbieter ein breites Spektrum: Von der Seine aus bekommt man einen anderen Blick auf Paris und die historischen Städte der Normandie. Die Loire bietet den besten Blick auf die Schlösser und an der Cote d’Azur locken Nizza, Monaco und Cannes. Nostalgiker werden es lieben, auf einem Schaufelradschiff das Land zu erkunden. Wer nicht seefest ist, hat mit dem Bus eine komfortable Alternative, die ihn auch direkt zu den Sehenswürdigkeiten bringt. „Einige Reiseanbieter bieten ihren Kunden mit der Haustürabholung eine ganz bequeme Variante des Reisens an“, sagt die Expertin. Dann beginnt der Urlaub mit dem Abschließen der Haustür.

Für Allesmöger
Das Beste an einem Urlaub in Frankreich ist, dass man sich gar nicht für eine Art entscheiden muss. „Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten“, sagt Silke Köhler. So kann man eine Flusskreuzfahrt machen mit Landausflügen zu Schlössern und Restaurantbesuchen. Oder man fährt mit dem Rad einen Fluss entlang. Oder man entdeckt per Rad die Küste und macht immer wieder an einem schönen Sandstrand Halt, um sich im Meer zu erfrischen. Oder man ist einfach grenzüberschreitend unterwegs. Dafür hat die Expertin noch einen ganz besonderen Tipp: „Wie wäre es mit einer Radtour von London nach Paris oder umgekehrt?“ Durch englische Grafschaften mit ihren typischen Landschaften und Orten, entlang an der rauen Küste Englands, mit der Fähre über den Ärmelkanal und dann durch die Normandie nach Paris.

Garnet Manecke

 

INFO // Traveltime Lufthansa City Center Marktstraße 5 | MG-Rheydt | Fon 02166.618900 | www.traveltime-reisen.de