Neuste Ausgabe

Sport & Wellness News… // Juni 2017

Kategorie(n): Sport

Individuell zum Wunschgewicht
Sie möchten sich ausgeglichener ernähren, gleichzeitig Ihr Wunschgewicht erreichen und dabei trotzdem genussreich leben? Urbano hat mit dem Partner Upfit die perfekte Lösung für Sie. Schluss mit Standard-Diäten! Mit dem Ernährungsplan-Konfigurator können Sie einen 100 Prozent maßgeschneiderten Plan angepasst auf Ihre individuellen Bedürfnisse erstellen. Dabei werden natürlich auch Ernährungsweisen und Unverträglichkeiten sowie bevorzugte Kochzeiten und das Einkaufsbudget berücksichtigt. Ein Expertenteam, bestehend aus Ökotrophologen, Ernährungs- und Sportwissenschaftlern, berechnet Mikro- und Makronährstoffe und erstellt personalisierte Rezepte. Dabei wird aus über 3.000 ausgewählten Lebensmitteln und 10.000 leckeren Rezepten der perfekte Ernährungsplan zur persönlichen Traumfigur erstellt.

INFO// www.urbano-food.de

© Upfit.de

© Upfit.de

Spenden Sie mit Return Sport & Wellness für Cantina Nest!
An allen Feiertagen im Juni dürfen Sie sich auf exklusive Kurs-Specials von A wie Aerobic bis Z wie Zumba in allen Return Sport & Wellness Clubs freuen – auch ohne bestehende Mitgliedschaft. In Ihrer Teilnahmegebühr von 3 € pro Kurs sind sowohl im Sportpark als auch Lady Spa und Active Spa erholsame Momente enthalten. Das ausführliche Programm und weitere Infos fi nden Sie auf der Facebook Seite von Return Sport & Wellness. Und das Beste: Sie tun an Pfingsten oder Fronleichnam mit der Buchung eines Kurses nicht nur sich und Ihrem Körper etwas Gutes, sondern engagieren sich gleichzeitig auch für den guten Zweck. Alle Teilnahmegebühren werden eins zu eins an das städtische Jugendclubhaus MG-Westend und sein Kinderrestaurant ‚Cantina Nest‘ gespendet, damit auch in Zukunft noch mehr benachteiligte Kinder und Jugendliche in den Genuss eines warmen und frisch gekochten Mittagessens kommen können.

INFO// www.myreturn.club

 

Fitness-Tipp des Monats – Der HIP-THRUST

Der Hip-Thrust ist eine der besten Übungen für die Gesäßmuskeln. Während die bekannte ‚Brücke‘ sehr häufi g in Studios angewendet wird, halte ich diese Bewegung durch die größere Bewegungsamplitude für vorteilhafter. Außerdem trainiert sie den ‚Gluteus Maximus‘ konkurrenzlos. Darüber hinaus ist sie auch noch funktionell, denn sie unterstützt den aufrechten Gang und beugt vielen Rückenbeschwerden vor, die auf zu schwache Muskeln im Bereich der Gesäßmuskulatur zurückzuführen sind.

Wichtig: Die Streckung der Bewegung kommt aus der Hüfte, nicht aus dem unteren Rücken!

Wichtig: Die Streckung der Bewegung kommt aus der Hüfte, nicht aus dem unteren Rücken!

 

Drücken Sie die Fersen fest in den Boden und halten Sie bei der Bewegung ganz oben kurz an.

Drücken Sie die Fersen fest in den Boden und halten Sie bei der Bewegung ganz oben kurz an.

• Nehmen Sie diese Übung zweimal wöchentlich in Ihren Trainingsplan auf.
• Beginnen Sie mit 3 Sätzen und versuchen Sie, sich jede Woche zu steigern.

Testen Sie Ihre Gesäßmuskeln
10 Wiederholungen ohne Gewicht = Anfänger
15 Wiederholungen mit 1/6 des Körpergewichts = Fortgeschrittene
15 Wiederholungen mit 1/3 des Körpergewichts = Profis!

STAY FIT!

Torben Scheulen

INFO// www.torbenscheulen.de