Neuste Ausgabe

Sport & Wellness news // April 2018

Kategorie(n): Sport

Events am ‚laufenden‘ Bande

Joggen, Walken & Co. zählen nach wie vor zu den beliebtesten Sportarten. Kein Wunder, denn sie fordern nicht nur nahezu jeden Muskel des Körpers, sondern führen raus an die frische Luft und eröffnen neue Blickwinkel auf die eigene Heimat. Und das Beste? Laufen kann auch äußerst gesellig sein, wie diese Events der Region im Frühling beweisen.

 

Santander Marathon

Der Santander Marathon ist ein Event für Läufer und Zuschauer. Sportler erleben die Mönchengladbacher Innenstadt aus einer neuen Perspektive und genießen die stimmungsvolle Kulisse. Zudem erwartet am 3. Juni sowohl das Publikum als auch die Läufer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Live-DJs, Grillmeile, Kinder-Abenteuer-Park und vielem mehr. Übrigens: Bereits einen Tag vor dem großen Event dürfen Teilnehmer, Freunde und Familie bei der Pasta-Party ihre Kohlenhydratspeicher am Geroplatz auffüllen – und zugleich den guten Zweck unterstützen.

www.santander-marathon.de

 

 

Sind Spaziergänge Training?

Spazieren gehen ist gesund. Ein Statement, welches jeder Arzt unterschreiben würde. Als echtes ‚Training‘ ist es allerdings nicht zwingend anzusehen. Training steht für den Prozess, eine verändernde Entwicklung hervorzurufen. Hier kommen wir zum wichtigsten Punkt, dem Trainingsreiz. Ist der Reiz hoch genug, kommt es zu einem Fortschritt. So hat also ein Untrainierter bei entsprechender Belastung und Dauer einen Effekt sogar beim ‚Schlendern‘. Falls Sie mühelos durch den Wald gehen, arbeitet das Herz in Zonen, die es nicht genügend fordern. Ergo kommt es zu keinem Trainingsfortschritt.

Fazit: Gehen Sie weiterhin spazieren und genießen die Natur. Ebenfalls sollten Sie jedoch Ihr Herz pflegen und ein gezieltes Ausdauertraining wie Joggen, Radfahren, Schwimmen & Co. absolvieren.

Wichtig: Trainieren Sie zwischen 55 und 65 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz.

 

Grobe Orientierungswerte:

Maximalherzfrequenz beim Mann:             220 – Lebensalter

Maximalherzfrequenz bei der Frau:            226 – Lebensalter

 

Anfänger: 3 x pro Woche 20 Minuten        

Fortgeschrittene: 4 x pro Woche 35 Minuten  

Profis: 5 x pro Woche 45 Minuten