Sport & Wellness News

//Sport & Wellness News

Sport & Wellness News

‚Innerer Frühjahrsputz – Detox auf ayurvedisch‘

Ende Februar beginnt das ayurvedische Frühjahr. Zeitgleich beginnt auch die Schneeschmelze in der Natur und meist auch unsere Fastenzeit – der perfekte Zeitpunkt, um dem eigenen Körper einen Frühjahrsputz zu gönnen. Denn über den Winter hat sich ein Überschuss an Toxinen und oft auch Speck angesammelt, denen man jetzt zu Leibe rücken möchte. Lernen Sie von Ayurveda-
Gesundheitscoach (IHK) Sigrid Reifferscheidt im Detox-Workshop am 16. März im Return Lady Spa, wie Ayurveda Ihnen hilft, nicht nur überflüssige Pfunde zu verlieren, sondern spürbar neue Dynamik und Leichtigkeit auf körperlicher und psychischer Ebene zu erfahren sowie Beschwerden von Asthma und Heuschnupfen oder Depressionen zu lindern. Begleitende individuelle Beratungs- und Massagepakete werden im Anschluss an den Vortrag angeboten.

Der Workshop ist kostenfrei, allerdings sind die Plätze begrenzt. Melden Sie sich also rechtzeitig an! Willkommen sind sowohl Return-Mitglieder als auch alle, die es vielleicht noch werden möchten.

Workshop im Return Lady Spa

Samstag, 16. März | 14.30 Uhr

Anmeldung Fon 02166.125555
oder 02161.648974

www.myreturn.club

 

Das Verbessern Ihrer Kniebeuge

Schon Turnvater Jahn empfahl die Kniebeuge als Trainingsmethode zur körperlichen Betüchtigung. Die vielleicht bekannteste Beinübung sollte nach wie vor in keinem Trainingsplan fehlen, verbessert diese vor allem die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur. Die Kniebeuge ist eine der besten Instrumente, um Schwächen der Bein- und Hüftmuskulatur offenzulegen, denn ihr Bewegungsablauf ist sehr komplex. Fallen die Knie bei der Bewegung zusammen, könnten etwa zu schwache Gesäßmuskeln verantwortlich sein. Hier hilft ein Miniband bei der Verbesserung der Technik. Gehen Sie wie auf dem Foto vor.

Wichtig:

Stellen Sie sich mit den Fersen auf eine kleine Erhöhung. Nehmen Sie sich ein Miniband. Halten Sie Ihre Knie parallel und legen an Hinterkopf und Steißbein entlang der Wirbelsäule einen Stock, zu dem Sie während der Übung immer Kontakt halten.  Drücken Sie nicht die Knie nach vorne, sondern versuchen Sie, sich auf einen unsichtbaren Stuhl ’nach hinten zu setzen‘. Ziehen Sie einen Trainer zurate.

Testen Sie sich

2 Sätze à 8 Wiederholungen = Anfänger

3 Sätze à 12 Wiederholungen = Fortgeschrittener

4 Sätze à 12 Wiederholungen mit Zusatzgewicht = Profi

Nehmen Sie die Übung zweimal wöchentlich in Ihren
Trainingsplan auf und versuchen Sie, sich jede Woche
zu steigern.

 

Stay fit!

Torben Scheulen

www.torbenscheulen.de

2019-01-31T11:06:26+00:00Januar 31st, 2019|