Corvette die Legende lebt

/, Kultur//Reisen/Corvette die Legende lebt

Corvette die Legende lebt

Corvette – die Legende lebt

Es gibt diese Autos, die weitaus mehr sind, als reine Fortbewegungsmittel. Sie zu fahren, teils auch nur anzuschauen oder gar zu besitzen, weckt pure Emotionen. Sie sind einfach Kult. Einige Oldtimer zählen zu solch sagenumwobenen Liebhaberstücken. Sei es, weil sie Renngeschichte schrieben – wie beispielsweise der BMW 328 – oder über Jahrzehnte das Straßenbild prägten wie der VW Käfer. Mal vermittelten sie auch charmantes ‚Dolce Vita‘ wie der Fiat 500, mal freche Sportlichkeit wie die alten Minis und manchmal wurden sie wie der Aston Martin DB5 zu echten Filmstars. Schnittige Linien, runde Formen, brachiale Imposanz, feine Eleganz, klein, groß, breit, schmal, atemberaubend schön oder liebenswert skurril – ja, Fahrzeuge können tatsächlich alles sein.

Oft ist diese ‚Faszination Oldtimer‘ auch die Erfüllung von Kindheitsträumen. Ralf Lennartz, Geschäftsführer von Autosalon am Park, weiß davon zu berichten: „Schon als Kind habe ich davon geträumt, mir später einmal eine echte Corvette zu kaufen. Speziell die C 3 hatte es mir angetan. Anfangs fuhr ich noch einen Opel GT, der optisch in diese Richtung ging, aber das Original nicht erreichte. 2017 war es dann endlich so weit – seitdem darf ich meine erste Corvette C 3 Stingray, Jahrgang 1971, mein Eigen nennen.”

Doch damit nicht genug:
Für Ralf Lennartz wurden seine Faszination und Leidenschaft für amerikanische Fahrzeuge Beruf und Berufung: Seit über 30 Jahren verkauft er die jeweils neuesten Generationen der ‚Automobile mit Charakter‘. Natürlich nimmt auch Chevrolet mit der Corvette eine wichtige Rolle dabei ein. Grund genug, einen kleinen Einblick in deren Geschichte zu wagen.

C1 – 1953 bis 1962

Bereits die erste Generation der Corvette überzeugte bei Produktionsstart mit satten 145 PS. Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sie sich bereits immer weiter, vor allem die Einführung des V8-Motors steigerte die Leistung auf bis zuletzt 283 PS – die Geschichte eines beeindruckenden Boliden begann.

C-2 1963 bis 1967

Die zweite Baureihe, die auch als ‚Sting Ray‘ bekannt wurde, erhielt erstmals die für die nächsten Jahrzehnte so prägenden Klappscheinwerfer. Ein weiterer Meilenstein war auch der Einbau eines sogenannten Big Block-Motors, der mit 425 PS neue Leistungs-
dimensionen eröffnete.

C-3 1968 bis 1982

In Liebhaberkreisen ist die
C 3 dank ihrer eigenen, taillierten Form als ‚Coke-Bottle-
Corvette‘ bekannt, offiziell trug sie nun aber die Bezeichnung ‚Stingray‘ (ohne Leerzeichen wie bei der C 2) und galt zeitweise sogar als schnellster Sportwagen der Welt.  Bis heute zählt sie zu den berühmtesten Wagen aus dem Hause Chevrolet, was sicherlich in erster Linie auch an ihrer langen Bauzeit liegt –
insgesamt 543.000 Wagen rollten vom Band.

C-4 1984 bis 1996

Mit der C 4 brach in den 80ern eine neue Ära für die Corvette an. Aus der Colaflasche wurde ein schlanker, geradliniger Flitzer, der auch durch seine flache Form beste Werte im Windkanal erreichte. Ebenso stand nun ein konsequenter Leichtbau im Fokus – dies und ihr fantastisches Handling bescheren der C 4 bis heute den Ruf eines schnittigen ‚Kurvenräubers‘.

C-5 1997 bis 2004

Die Corvette C 5 markiert einen weiteren Meilenstein in der Chevrolet-Historie. Erneut punktete sie durch innovatives Design, das sich klar von den Vorgängern und der Konkurrenz abhob und auch technisch überzeugte sie durch hochwertige Weiterentwicklungen wie Bordcomputer und Head-up-Display. Die Neuerungen waren von Erfolg gekrönt: Bereits 1998 durfte sich die C 5 mit dem Titel ‚Auto des Jahres‘ schmücken.

C-6 2005 bis 2013

Mit der C 6 beschritt Chevrolet wieder neue Wege. Erstmals seit 1962 lagen nun die Scheinwerfer wieder frei und auch der Entwicklung, immer breiter und länger werden zu wollen, wurde nun ein Ende gesetzt. Und dennoch war die C 6 eine außergewöhnliche Fortsetzung der Modellphilosophie und reihte sich bereits bei ihrer Einführung in die Top 10 der besten Autos des Jahres ein.

C-7 2014 bis heute

Mit der C 7 fährt nun endlich wieder eine echte ‚Stingray‘ über die Straßen und lässt mit serienmäßig 466 PS die Herzen aller Leistungs-Begeisterten höherschlagen. Mit ihr gelang es Chevrolet endgültig, atemberaubende Rennstrecken-Performance mit Alltagstauglichkeit und Komfort zu vereinen.

2019-05-02T15:04:02+00:002. Mai 2019|