Neuste Ausgabe

Bio? Logisch!

Kategorie(n): Gesund//Vital

Beate Brungs

Das Rot der Tomaten lockt, grüner und weißer Spargel machen Appetit und Basilikum verbreitet seinen verführerischen Duft. Vor der Tür ziehen knackige Karotten und saftige Äpfel die Blicke auf sich. Keine Frage: Der SuperBioMarkt schmeichelt schon beim Empfang den Sinnen seiner Kunden. Hier ist spürbar: Gesunde Lebensmittel dienen dem Genuss. Dabei wird nicht nur an körperliches Wohlbefinden gedacht; auch die nachhaltige Bewirtschaftung der Böden und der faire Umgang mit Lieferanten sind fest verankert in der Philosophie des bereits 1973 gegründeten Unternehmens. Michael Radau, Vorstandsvorsitzender und Inhaber entwickelte 1993 das Konzept eines SuperBioMarktes und erschloss damit den Biogedanken ganz neuen Kundenkreisen.

Schon beim Einkauf achtet das Team des SuperBioMarktes darauf, dass die regionale Landwirtschaft unterstützt wird. „Wir kaufen bevorzugt bei Produzenten aus der Nähe ein“, sagt Marktleiterin Beate Brungs. Ein Bio-Bauer aus Jüchen liefert saisonales Gemüse und Obst, Spargel und Erdbeeren wurden im Münsterland geerntet und das Fleisch stammt aus artgerechter Tierhaltung von Bioland und Naturland zertifizierten Landwirten in Nordrhein-Westfalen.
Der Grundsatz des fairen Umgangs mit Lieferanten gilt nicht nur für die Produzenten vor Ort, sondern auch für solche aus Entwicklungsländern wie etwa Kaffeebauern. Im Sortiment des SuperBioMarktes gibt es eine Reihe Produkte, die das Siegel des fairen Handels tragen.
Diese Haltung spricht die Kunden an. Vom Single über die junge Familie bis hin zur älteren Generation ist der Kundenkreis bunt gemischt. „Junge Familien kommen oft das erste Mal zu uns, wenn sie Gemüse für die Bereitung der ersten Beikost für Babys einkaufen“, beobachtet Beate Brungs. Weil in Bio-Lebensmitteln auf künstliche Aromen und Geschmacksverstärker verzichtet wird, greifen auch Allergiker verstärkt zu diesen Lebensmitteln und Menschen mit Lactose- oder Gluten-Empfindlichkeit finden hier ein vielseitiges Angebot. Dass die Waren von Lieferanten stammen, die Mitglieder in einem der Bio-Verbände Bioland, Demeter oder Naturland sind, gibt ihnen zusätzliche Sicherheit.

Das gilt besonders für die Erzeugnisse, die an den Frischetheken angeboten werden. Hier können Kunden Fleisch und Wurst, Käse und Backwaren nicht nur genau in Augenschein nehmen, sondern auch verkosten. Um den Kunden neue Anregungen zu Ernährung oder anderen Themen der Gesundheit zu geben, finden regelmäßig Aktionen mit verschiedenen Anbietern statt.

Die fachliche Beratung ist ein wesentlicher Bestandteil des Services im SuperBioMarkt. Marktleiterin Beate Brungs kann auf 20 Jahre Erfahrung in der Bio-Landwirtschaft sowie im Aufbau und Führen von Bioläden zurückgreifen. Ihr umfangreiches Wissen gibt sie gerne an ihre Kunden weiter. Aber auch in der Weinabteilung sowie bei der Frage nach der geeigneten Naturkosmetik können SuperBioMarkt-Kunden auf Fachwissen zurückgreifen: Eine ausgebildete Kosmetikerin gehört zu dem Team mit 16 Mitarbeitern und zwei Auszubildenden. Dass das Thema Aus- und Weiterbildung im Unternehmen groß geschrieben wird, zeigt auch die Zahl von 28 Auszubildenden, die zurzeit ihre Lehre in den SuperBioMärkten absolvieren. Auch für das kommende Ausbildungsjahr vergibt das Bio-Unternehmen noch Ausbildungsplätze zur Kauffrau/zum Kaufmann im Einzelhandel mit Zusatzqualifikation Naturkost.
Und weil ein rundum gesundes Leben ohne Entspannung nicht möglich ist, bietet der SuperBioMarkt seinen Kunden ein Bistro an, in dem sie bei einem Kaffee oder einem Snack in Ruhe wieder Kraft für die Herausforderungen des Alltags sammeln können.   Garnet Manecke

SuperBioMarkt
Lüpertzender Straße 112 // MG
Fon 02161.176521
www.superbiomarkt.com