Neuste Ausgabe

Toskanische Weintradition

Kategorie(n): Wein

Toskanische Weintradition

Seit 1000 Jahren verkörpert die Familie Frescobaldi die Toskana in deren innerstem Wesen, erzählt deren Geschichte, offenbart deren Kunst und Jahrtausende alte Kultur. Die Frescobaldi beginnen im Mittelalter mit der Weinproduktion, vor über 700 Jahren. Bereits in der Renaissance wurden ihre Weine an vielen europäischen Höfen getrunken, wie im englischen Königshaus von Heinrich VIII und am Hofe des Papstes. Zudem belieferten sie die Werkstätten des Donatello und Michelozzo Michelozzi.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde ihre Leidenschaft zu Kennerschaft, nicht nur aufgrund ihrer Begabung und ihres Einsatzes, sondern vor allem aufgrund ihrer Liebe zum Land und durch den einzigartigen Innovationsgeist, der diese Familie seit jeher ausgezeichnet und bis heute begleitet hat. Die Firma Frescobaldi liefert den Beweis für die Einzigartigkeit der Toskana in der Welt der Weine, indem sie auf kluge Weise Tradition und Modernität verbindet.Die Weingüter des Familienunternehmens erstrecken sich über eine Vielzahl von Provinzen in der Toskana. Einige davon sind aufgrund ihrer herausragenden Qualität besonders bekannt, darunter die Festung Castello di Pomino, Castello di Nipozzano, Castel Giocondo und das Landgut Tenuta di Castiglioni. Ihre bedeutende Stellung unter den bekanntesten Weinerzeugern auf europäischem Niveau verdankt die Familie Frescobaldi dem hohen Ansehen ihrer Weine und ihrem jahrelangen Bemühen um die Bewahrung und Aufwertung des Potentials, das in der toskanischen Landschaft steckt.

Leidenschaft, Engagement und Beständigkeit – das sind einige der Werte, die von inzwischen dreißig Generationen bewahrt und weitergegeben wurden. Dazu bilden die Kombination von Terroir und ausgeprägtem Innovationsgeist die Basis für die Philosophie des Unternehmens, das sich bereits früh hervortat, indem es auf den eigenen Weingütern noble Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Chardonnay oder Merlot einführte und sich besonders der Aufwertung der Sangiovese-Traube widmete. Seit 1990 stützt sich das Unternehmen auf die Kompetenz des bekannten Önologen Nicolò D’Afflito und pro Landgut auf ein eigenständiges Team von Fachkräften, Agronomen und Önologen.

 

Weinempfehlung

Nippozzano Riserva,
Chianti Rufina DOCG

Erzeuger // Lieferant
Castello di Nipozzano

Anbaugebiet
Toskana, Chianti Rufina

Rebsorten
90% Sangiovese, 10% Malvasia nera, Colorino, Merlot und Cabernet Sauvignon

Alkoholgehalt
13,2 % vol.

Charakterisierung
Klares kräftiges Rubinrot. Sein Duft ist geprägt von fruchtigen Aromen von Brombeere, Heidelbeere, Himbeere und Kirsche, gefolgt von süßen Noten von Salbei, Rosmarin, Vanille und Zimt. Am Gaumen zeigt er sich angenehm würzig mit schönen Tanninen, frisch und harmonisch. Er ist warm und weich. Im Abgang balsamische Anklänge an schwarzen Pfeffer und Kakao.

Genussempfehlung
Bei 16 – 18°C zu rotem Grillfleisch, Lamm und jungem Pecorino