Neuste Ausgabe

Pop aus Mönchengladbach

Kategorie(n): Allgemein, Events, Medien

 

Die zwei vor der Kamera unterhalten sich ganz locker, noch einmal wird das Gesicht kurz abgepudert, dann beginnt der Dreh: Während sie redet, schläft er ein, bald beginnt das Paar zu streiten. Das Pop-Duo Sidra stellt sich mit viel Humor und Selbstironie vor. Dabei meinen sie es ernst. Im März starteten Lioba Moia und Martin P. Junker ihr gemeinsames Musikprojekt, im Frühjahr 2012 soll ihr erstes Album auf den Markt kommen.

Als der Musiker einen Song für eine Gesangsschülerin von Lioba Moia schrieb, haben die beiden zum ersten Mal zusammengearbeitet. Die 42-Jährige hat ihre eigene Musikschule in Kempen, Junker (27) arbeitet bei einer Bank und macht Musik, seit er mit 15 Jahren  zum ersten Mal auf der Gitarre spielte. Als ‚Sidra‘ machen sie eingängigen, radiotauglichen Pop.  Die Aufgaben sind klar verteilt: Beide schreiben die Stücke, Lioba Moia singt und Martin P. Junker ist für die Instrumentalmusik zuständig. Wie sich das anhört, kann man sich auf dem Internetportal Youtube und bei Facebook anhören – und ansehen. Denn das Duo dreht zu seinen Stücken Videos, die wie kleine Spielfilme sind. Kein Wunder, denn Lioba Moia kann auf ihre Erfahrungen aus der Schauspielausbildung zurückgreifen, die sie schon als Teenager einige Jahre erhielt. Mindestens drei Mal pro Woche treffen sich die beiden Musiker, um an ihrem Album zu arbeiten.

„Wenn wir Videos drehen sehen wir uns sogar jeden Tag“, sagt Junker. Ideen werden diskutiert, ausprobiert und oft auch wieder verworfen, weil es nicht so klingt, wie es soll. Wenn das Album fertig ist, sind auch Live-Auftritte geplant. Mönchengladbach kann sich auf eine Bereicherung seiner Musikszene freuen.

www.sidramusic.de