Neuste Ausgabe

God Jul! Feliz Navidad! Frohe Weihnachten!

Kategorie(n): urbano//Themen

Julfest, Christmas, Navidad, Weihnachten – Namen für eines der traditionellsten Feste der Welt. Bei uns fällt der Höhepunkt der stimmungsvollen Vorbereitungszeit, der Adventszeit, auf den 24. Dezember – das ist natürlich bekannt. Das ist jedoch nicht überall so. Unsere Nachbarn in den Niederlanden und Belgien begehen den ‚Sinterklaasavond‘ – den Nikolaustag am 6. Dezember. Und rauschende Feten bis tief in die ‚Heilige Nacht‘ bei fröhlicher Musik erleben die Menschen in den wärmeren Ländern dieser Welt wie Spanien oder südamerikanischen Staaten.

In nordischen Ländern wie Schweden oder Finnland feiert man vor dem eigentlichen Christfest bereits am 13. Dezember den ‚Luciatag‘ – ein ganz besonderes Lichterfest, das noch auf heidnische Bräuche zurückgeht. Schließlich glaubte man noch lange vor der Christianisierung daran, dass Licht und Feuer böse Geister vertreiben konnten und so ließ man brennende Tannenbäume oder Strohballen die Hügel hinab rollen. Dies erinnert Sie zu Recht an unseren heutigen Christbaum, der die Räume festlich erleuchtet.

So unterschiedlich die weihnachtlichen Namen, Termine und Traditionen auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: Überall versammeln sich Familien und Freunde, um gemeinsam an festlich gedeckten Tafeln zu schlemmen und schöne Stunden zu verbringen. Und natürlich, um sich gegenseitig zu beschenken.

Vor allem Kinder sind schon lange vor dem eigentlichen Fest gespannt, was ihnen wohl das Christkind, Englands und Amerikas Santa Claus, Frankreichs Père Noël oder der finnische Joulupukki bringen wird. Sobald sie die ersten Buchstaben auf Papier bringen können, schreiben sie voller Vorfreude lange Wunschzettel, die dann entweder auf Fensterbänken oder in Stiefelchen zusammen mit selbstgebackenen Plätzchen darauf warten, vom Nikolaus, dem Christkind oder einem der vielen Helfer abgeholt zu werden. Seit einigen Jahren können sie ihre Wünsche per Brief sogar persönlich an das Christkind-Postamt in Engelskirchen senden.

Die Erwachsenen dagegen haben es etwas schwerer. Sie machen sich jedes Jahr aufs Neue Gedanken, was sie ihren Lieben schenken können. Je näher das Fest rückt, desto angestrengter suchen sie kleine oder große Aufmerksamkeiten, um ihrem Freund, der Freundin, Vater, Mutter oder den Geschwistern eine Freude zu bereiten.

Bestimmt kennen auch Sie die fieberhafte Suche nach den idealen Geschenken, die nicht nur für eine Überraschung sorgen, sondern auch noch wirklich erfreuen. Klar: Mit Klassikern wie stylischen Technik-Produkten oder edlem Schmuck liegen Sie immer richtig.

Daran haben natürlich auch wir gedacht und Ihnen eine Auswahl der beliebtesten Artikel auf unserem Gabentisch zusammengestellt. Aber auch die Suche nach den nicht alltäglichen Präsenten können Sie nun getrost abschließen. Denn auch Ideen für Feinschmecker oder Beauty- und Wellness-Fans haben wir gesammelt. Sie finden garantiert auch das ein oder andere, um Ihren eigenen Wunschzettel zu ergänzen. Voller neuer Anregungen können Sie sich nun in das vorweihnachtliche Getümmel stürzen und sich um die schönen Seiten des Advents kümmern. Schließlich bleibt Ihnen jetzt mehr Zeit – für Bummel über die schönsten Weihnachtsmärkte der Region bei Glühwein und Reibekuchen, zum Plätzchen Backen oder zum Vorbereiten Ihrer Festtags-Dekorationen.

Genießen Sie diese Zeit!

Laura Schröer