Neuste Ausgabe

Schicke Schuhe für die ganze Familie

Kategorie(n): Unternehmens Reportage

Frisches Grün und helle Wände machen das Schuhhaus Wintzen zu einem einladenden Anziehungspunkt in Rheydt. Hell und luftig präsentieren sich die Räume an der Hauptstraße nach dem Umbau. Hier dreht sich alles um Schuhe. Dabei spricht das Sortiment Kunden jeder Altersklasse an.

Im Eingang locken modische Stiefel, Stiefeletten, Pumps, Schnürschuhe und Ballerinas von Paul Green. Die Marke wird vom Schuhhaus Wintzen in Mönchengladbach exklusiv angeboten. Weiter führt der Rundgang im Geschäft durch die Damenabteilung mit einem reichen Sortiment an modischen, eleganten und sportlichen Schuhen. Im hinteren Bereich erwarten die Kunden bunte Gummistiefel, die auch den dunkelsten Regentag erhellen. Gleich daneben locken bequeme Hausschuhe in witzigen Designs.

Der Weg führt in die Kinderabteilung, in deren Zentrum eine große Holzlokomotive steht. Hier nehmen die kleinen Kunden Platz, um ihre Füße fachgerecht nach der WMS-Methode vermessen zu lassen. Dabei wird die Länge und Breite der Kinderfüße gemessen, um die passende Schuhgröße zu ermitteln.

Auch der modebewusste Herr wird beim Schuhhaus Wintzen fündig. Vom sportlichen Sneaker und Mokassin über den klassischen Business-Schuh bis hin zum festlichen Lackschuh reicht das Angebot.

„Zu uns kommen ganze Familien, die von Abteilung zu Abteilung gehen“, erzählt Birgitta Lausberg. Zusammen mit ihren Brüdern Roger, Heiner und Ludger Wintzen führt sie das Familienunternehmen bereits in der dritten Generation. Und mit Tochter Lisa Lausberg steht auch schon die vierte Generation in den Startlöchern. Der Familientradition folgend lernt die 24-Jährige das Geschäft mit den Schuhen von der Pike auf.

Denn eine kompetente Beratung durch Fachkräfte ist das Fundament für den Erfolg des Schuhhauses, das im vergangenen Jahr sein 100-jähriges Bestehen feierte. Um die zu gewährleisten, bildet das Unternehmen selbst Fachkräfte aus. Die Mitarbeiter stehen den Kunden bei der Auswahl beratend zur Seite. Will sich ein Kunde erst einmal in Ruhe umsehen, halten sie sich diskret im Hintergrund. Stets bereit, Fragen zu beantworten.

schicke Schuhe

Für Birgitta Lausberg ist das selbstverständlich. „Es gibt Kunden, die möchten ganz in Ruhe durchgehen und dann soll das auch so sein.“, sagt die Unternehmerin.

 

“Wenn er zu den Messen fährt, dreht er jeden Schuh auf links, um die
Verarbeitung zu prüfen.”

 

Ein zweiter Erfolgsfaktor sind die Schuhe, die hohen Qualitätsansprüchen genügen müssen. „Mein Bruder Ludger ist für den Einkauf zuständig“, erzählt Birgitta Lausberg. „Wenn er zu den Messen fährt, dreht er jeden Schuh auf links, um die Verarbeitung zu prüfen.“ Reicht das Lammfell im Stiefel bis zur Spitze, sind die Nähte gut verarbeitet, hält die Sohle etwas aus? Jedes Modell, das in den beiden Geschäften in Rheydt und an der Hindenburgstraße in Mönchengladbach angeboten wird, musste der kritischen Prüfung standhalten.

Zwei Mal im Jahr wechselt die Kollektion. Dazu werden immer wieder Zwischenkollektionen angeboten. Ob klassisch-elegant oder modisch-flippig: Die Kunden erwarten, dass ihre Schuhe sowohl bequem als auch schick sind. „Der Komfort ist viel wichtiger geworden als das früher der Fall war“, ist die Erfahrung von Birgitta Lausberg. „Heute wird darauf geachtet, dass die Gehqualität erhalten bleibt.“ Und auch die Bequemschuhe für ältere Menschen haben ihr beige-graues Image abgestreift und kommen nun in trendigen Formen und Farben daher.

Während sich die Mode seit der Gründung des Unternehmens 1910 durch Heinrich Wintzen sehr geändert hat, ist der Service-Gedanke stets konstant geblieben. Auf Wunsch bringt fachlich geschultes Personal älteren oder gehbehinderten Kunden Schuhe zur Anprobe nach Hause. Zu den Service-Leistungen gehört auch die Kundenkarte, mit der beim Kauf verschiedene Rabatte gewährt werden.
Garnet Manecke

Schuhhaus
Heinrich Wintzen

Mönchengladbach-Rheydt
Hauptstraße 38 // Fon 02166.48013

Mönchengladbach
Hindenburgstraße 113 // Fon 02161.21490