Neuste Ausgabe

Kaffeegenuss bei optimalem Bild und Ton

Cremiger Milchschaum berührt verheißungsvoll die Lippen, bevor aromatischer Kaffee den Gaumen streichelt. Mit den modernen Kaffeemaschinen ist der Genuss von Kaffee, Espresso und Cappuccino im Privathaushalt wie in der Bürogemeinschaft ein kleines Erlebnis. „Das Interesse unserer Kunden an Kaffeegeräten mit Milchschaum-Funktion wird immer größer“, sagt Marlies Gottschalk.

Auch die Küchenmaschinen von Kitchen Aid und Kenwood, die hohe Funktionalität mit edlem Design verbinden, sind bei den Kunden beliebt. Im März 2000 hat das Rheydter Fachgeschäft media@home Gottschalk die Haushaltsgeräte-Abteilung eröffnet – ein Bereich, der sich seitdem stetig entwickelt. Das Kerngeschäft aber liegt weiter bei der Unterhaltungselektronik.

Im September 1946 gründete Erwin Gottschalk das Familienunternehmen, das seit über 60 Jahren Unterhaltungselektronik verkauft und repariert. Seine Söhne Joachim und Rudolf Gottschalk sowie Schwiegertochter Marlies Gottschalk führen die Firma, die heute media@home Gottschalk heißt, in zweiter Generation. 1960 zog der Familienbetrieb in neue Geschäftsräume an die Limitenstraße. Während man sich in den 1950er Jahren noch gemeinsam am Radio versammelte, um Sendungen zu hören, eroberte ab den 1960er Jahren der Fernseher die Wohnzimmer in Deutschland.

„Denn die Welt von Internet, Computer und Unterhaltungselektronik wächst immer mehr zusammen.!

„Wir haben von Anfang an auf den TV-Bereich gesetzt. Aber die Entwicklung des Flachbildschirms hat ganz neue Möglichkeiten eröffnet“, sagt Rudolf Gottschalk. „Denn die Welt von Internet, Computer und Unterhaltungselektronik wächst immer mehr zusammen.“ Der Fernseher ist heute ein internetfähiges Multimedia-Gerät, an dem der Laptop angeschlossen oder Urlaubsfotos direkt von der Chipkarte angezeigt werden können. „Auch die Raumgestaltung hat sich damit stark verändert“, weiß der Unternehmer. Große Schrankwände, in denen die Röhrenfernseher früher untergebracht wurden, sind leichten Sideboards gewichen. „Weil der Fernseher immer flacher wird, ist er zum Design-Objekt geworden, das sich perfekt in den Raum integrieren lässt – Fernseher von heute müssen sich nicht mehr verstecken“, sagt Rudolf Gottschalk.

Mit der technischen Entwicklung haben sich auch die Anforderungen an die inzwischen zehn Mitarbeiter des Unternehmens geändert. Der Kauf des richtigen TV-Geräts erfordert eine kompetente Beratung, bei der es die individuellen Wünsche des Kunden zu ermitteln gilt. Denn zum besten TV-Bild gehört auch der beste Ton und im Bereich Audio hat sich gerade in den letzten Jahren einiges getan. „Manchmal wird mit dem Wunsch nach einem neuen System das ganze Wohnzimmer umgekrempelt“, beobachtet Rudolf Gottschalk. Beim Neubau oder Umbau eines Hauses planen die Eigentümer die Tonlösungen für die einzelnen Räume gleich mit ein – oft arbeitet dabei das Team von media@home Gottschalk mit Innenarchitekten, Einrichtern, Schreinern und Elektrikern zusammen.

Vor Ort machen sich die Mitarbeiter ein Bild von den Gegebenheiten und entwickeln gemeinsam mit dem Kunden individuelle Lösungen, die dann selbstverständlich auch durch media@home Gottschalk umgesetzt werden. Dabei reicht es heute nicht mehr, die Geräte aufzustellen und Kabel zu verlegen. Ein internetfähiger Fernseher wird von erfahrenen Technikern installiert und konfiguriert. Die hauseigene Technikabteilung ermöglicht darüber hinaus schnelle Hilfe bei technischen Problemen oder Fragen zur Bedienung. Dass die Kunden dabei immer den gleichen Ansprechpartner haben, wird besonders geschätzt. „Das Vertrauen unserer Kunden ist die Basis für unsere Arbeit“, sagt Rudolf Gottschalk. So können seine Kunden den Kaffee unbeschwert genießen – denn wenn Bild und Ton stimmen, schmeckt er gleich noch mal so gut.

Garnet Manecke

media@home Gottschalk

Limitenstraße 60 // MG-Rheydt

Fon 02166.49033

www.gottschalk-electronic.de