Neuste Ausgabe

urbano Campus

Kategorie(n): Urbanes

Die Hochschule Niederrhein zieht an… und zwar wortwörtlich! 

Nicht nur werden jedes Jahr immer mehr Studenten von der Hochschule Niederrhein angezogen. Auch wird vor allem am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik das Wort ‚anziehen‘ besonders großgeschrieben. Über 2.000 Bewerbungen gingen dort im vergangenen Jahr ein. Etwa 100 Master- und 320 Bachelorstudenten durften aber letztendlich nur ihr Studium starten.

Für die Studenten steht nun von Textilmanagement bis Produktentwicklung alles rund um das Thema Mode auf dem Stundenplan. Ergänzt wird das Studium, das in englischer und deutscher Sprache unterrichtet wird, durch vielfältige Praktika. Zum Beispiel im Bereich Chemie oder Bekleidungskonstruktion. Etwa 25 % der Studenten kommen dabei aus dem Ausland, aus über 25 Nationen.

Und um dem Wort ‚vielfältig‘ gerecht zu werden: Ein duales Studium ist im Fachbereich Textil und Bekleidungstechnik ebenfalls möglich. Studenten verbringen bei dieser Art des Studierens in vier Semestern einen Teil der Woche an der Hochschule und einen Teil im Betrieb. Die letzten Semester werden dann ’nur‘ studiert. Neben einem Bachelorabschluss winken damit auch noch eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine Menge Praxiserfahrung.

Praxiserfahrung lässt sich ebenfalls gut in den 20 Laboren des Fachbereichs sammeln. Dank tatkräftiger Unterstützung der Industrie gibt es von Physik- bis Veredlungslaboren auch ein Fotoatelier. Und so ist es kaum verwunderlich, dass Forschung ein wichtiges Thema im Studium ist. Nanotechnologie, leuchtende Elemente, dreidimensional geformtes Gewebe – all das gehört zu den Forschungsfeldern des Fachbereichs.

Studenten ziehen an

Nicht zu vergessen sind natürlich die Arbeiten, Projekte und Abschlussarbeiten der Studenten. Wie nicht anders zu erwarten, ist das meist etwas zum Anziehen. Und Mode wird ja bekanntlich auf einer Modenschau präsentiert. So auch im Dezember 2011 im V16. Bei dem Projekt WRKSCHAU konnten Studenten ein eigenes Atelier im V16 gewinnen. Den zwei Siegern steht es nun bis Ende des Sommersemesters 2012 zur Verfügung.

Aktuell wohnt noch die kreative Szene Mönchengladbachs in den Büros, Studios und Ateliers des V16. Doch ab Mitte des Jahres werden sie sich eine neue Bleibe suchen müssen. Denn dann wird das Gebäude abgerissen. Bleibt zu hoffen, dass Projekte wie die WRKSCHAU nicht aussterben. Doch bis dahin sind Interessierte, Neugierige und Modebewusste herzlich eingeladen, sich erstmals Arbeiten von Studenten außerhalb der Hoch-
schule anzusehen.

Ab dem nächsten Semester werden Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung größere Themenschwerpunkte des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik werden. Ein Nachhaltigkeitstag mit Workshops für Masterstudenten hat im vergangenen Jahr bereits Erfolge gefeiert. Und auch die Zusammenarbeit mit Organisationen zum Thema saubere Kleidung soll ausgebaut werden.

Doch in einem Punkt hat der Fachbereich noch aufzuholen: Denn diskutieren Wirtschaft und Politik gern über eine Frauenquote, weil es zu wenig weibliche Führungskräfte gibt, bietet sich hier mit einem Männeranteil von nur rund 10 % ein perfekter Nährboden für die umgekehrte Diskussion.

Teresa Laukötter


Links
www.hs-niederrhein.de
www.v-16.de

Tipps zum Studentenleben
www.die-wg-mg.de

Zieht an Eure Hüte
Wie es sich für jeden Studiengang gehört, organisiert auch der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik regelmäßig Partys. 
Und – wen wundert es – auch am 22.3.  geht es im Roots Club nicht ohne ein ‚anziehendes‘ Motto: Es steigt die ‚verrückte Hutparty‘ inklusive Prämierung des ausgefallensten Kopfschmucks.


urbano Campus

Mittwoch 7.3.2012
Campus Revolution
Les Halles // Düsseldorf

Donnerstag 8.3.2012
United Campus
CentClub // Köln

Freitag 9.3.2012
Studance 4 Students
Checkers Club // Düsseldorf

Freitag 9.3.2012
London Freak Show & Jil Rock
Königsburg // Krefeld

Freitag 9.3.2012
Das Experiment
Rossi // Mönchengladbach

Freitag 16.3.2012
Fashion meets Music
Nachtflug // Köln

Samstag 17.3.2012
Coyote Ugly
Königsburg // Krefeld

Donnerstag 22.3.2012
Die verrückte Hutparty
Roots Club // Mönchengladbach

Freitag 23.3.2012
Elektroküche
Rossi // Mönchengladbach

Freitag 30.3.2012
Rien ne va plus
Club Bahnhof Ehrenfeld // Köln