Neuste Ausgabe

Tipps & Tops

Kategorie(n): Medien

Frühlingsgefühle

Die Open-Air-Saison ist eröffnet! Endlich darf wieder offen durch die Landschaft gecruist werden. Und was fehlt zum perfekten Cabrio-Feeling? Klar: Passende Musik. Die liefert unter anderem der sympathische Singer-Songwriter Jason Mraz mit leichten bes(ch)wingten Sounds rund um die Liebe und das Leben. Der zweite Amerikaner im Bunde, Brendan Benson, lädt mit seinem teils melancholisch angehauchten Album ebenfalls zum Mitsummen und -jammen ein. Und um die Frühlingsgefühle zu komplettieren wagt Norah Jones einen musikalischen Stilbruch der Extraklasse – rockiger als zuvor, doch mit gewohnt samtiger Stimmfarbe.

 

 

Stimmgewalt

Gewalt ist keine Lösung! Es sei denn, es handelt sich um geballte Stimmgewalt absoluter Powerfrauen. Welcher Stil es nun sei soll, ist schwer zu entscheiden. Auf der einen Seite steht die Rockröhre Stefanie Heinzmann, die bereits auf ihrer ersten Singleauskopplung beweist, wie gut ‚Dreck‘ in der Stimme doch klingen kann. Wer lieber in die ‚gute alte Zeit‘ eintauchen möchte, dem sei Robin McKelle empfohlen. Toller Sound für gute Laune – Aretha Franklin lässt grüßen.

 

 

Ganz großes Kino

Haben auch Sie in der letzten Zeit im Kino mit den großen Leinwandhelden mitgelitten und -gefiebert? Doch was lässt außer der schauspielerischen Leistung die Emotionen brodeln? Die musikalische Untermalung. ‚Ziemlich beste Freunde‘ zum Beispiel vereint das gefühlvolle Können der Klassik-Größe Ludovico Einaudi mit dem Disco-Feeling der Kultband Earth, Wind & Fire. Ebenfalls große Instrumentalstücke treffen bei ‚My week with Marilyn‘ auf Altstars wie Dean Martin. Zwei Soundtracks für das ganz große Kino zuhause.

 

Ich fahr’ so gerne Rad Hans-Erhard Lessing

Mit  den ersten Sonnenstrahlen schwärmen sie wieder aus, die Pedalritter, und radeln mit viel frischem Wind um die Nase auf grünen Entdeckerpfaden fernab des Großstadtlärms.
Vom Radfahren als Leidenschaft erzählt die kleine Geschichtensammlung und führt den Leser durch
200 Jahre Fahrradgeschichte. In heiteren Anekdoten folgt man den Spuren ideenreicher Pioniere, waghalsiger Träumer und emanzipierter Frauen. Empfohlen von der Buchhandlung Degenhardt

 

 

 

 

 

 

Fünf Ursula Poznanski

Eine gefesselte, weibliche Leiche auf einer Kuhweide mit eintätowierten Koordinaten auf den Fußsohlen. Doch das ist erst der Anfang: In einer besonders makaberen, perfiden Form des Geocachings legt der unbekannte Täter für seine Verfolger immer wieder neue Spuren aus und inszeniert so eine mörderische Schnitzeljagd der ganz besonderen Art. Empfohlen von der Buchhandlung Degenhardt

 

 

 

 

Gewinnen Sie Ihr Pausenprogramm…
Senden Sie einfach eine Email mit dem Stichwort
‚Ich fahr so gerne Rad‘ an post@urbano-magazin.de.