Neuste Ausgabe

43 Orte – 191 Programmpunkte – 1 Mission

Kategorie(n): urbano//Themen

Mönchengladbach wird am 16. Juni nachtaktiv!

Eines der größten Kulturevents der Stadt steht vor der Tür: Am Samstag, 16. Juni, präsentiert ’nachtaktiv‘, die Mönchengladbacher Kulturnacht, ab 18 Uhr an 43 Orten sage und schreibe 191 Programmpunkte von über 500 Künstlern aus Musik, Literatur, Tanz, Film, Kunst und Theater.

In der vom Städtischen Kulturbüro koordinierten und erstmals im Frühsommer stattfindenden 4. Kulturnacht zeigt die Kulturszene, was sie kann. Tausende neugierige Besucher werden dann wieder von Ort zu Ort ziehen. Bands aus Pop-, Rock- und Punk- bis Jazz- und Ambientszene treten hier ebenso auf wie Klassik-Ensembles und Chöre. Schriftsteller lesen Gedichte, historische Romane oder passend zur EM Fußballstories. Künstler stellen Gemälde, Videos und Fotografien aus, DJs legen auf, Regisseure zeigen Filme, es gibt eine Modenschau und Tänzer führen Performances, Modern Dance oder irische Tänze auf.

Und wieder öffnen ungewöhnliche Veranstaltungsorte ihre Türen. Im Pahlkebad zeigen Turmspringer ihre Künste zu Livemusik. Im Schwurgerichtssaal des Landgerichts wechseln sich erfahrene Krimischriftsteller auf dem Richterstuhl ab. Zur Entspannung gibt es feinste Blues-Livemusik.

Zur großen Abschiedsfeier wird die Kulturnacht für das Alte Schauspielhaus auf der Hindenburgstraße. Ehe die Abrissbagger kommen, um Platz für die ‚Arcaden‘ zu schaffen, findet im Dunkelfoyer die große nachtaktiv-Abschlussparty statt. Und in der ebenfalls weichenden Galerie ‚Lichthof‘ bespielen Künstler die 23 leeren Ladenlokale. Selbst die Shuttle-Busse verwandeln sich in Aktionsorte, wenn Poetry-Slammer mit schnellen Texten auftrumpfen. Und einen Blick in die Ferne gestattet das Open Air-Konzert ‚Fünf Bands – fünf Songs‘ auf der äußeren Plattenebene des Museums Abteiberg.

Kinderprogramm
In den frühen Abendstunden lockt ein Kinderprogramm für Familien. Von Zauberei und Clownerie bis zum mitreißenden Musiktheater gibt es eine Menge zu erleben. Wer will, kann sogar bei der Jugend- und Kinderkulturnacht im Jugendclubhaus Westend übernachten, Frühstück inklusive.

Selbst aktiv werden…
… kann man übrigens auch: beim Tangotanzen, Skulpturenbauen, Wassermusik-Machen, Aktzeichnen, Filzen oder Buchgestalten.

43 Orte – 1 Eintritt
Kaum zu glauben: Wer nachtaktiv sein will, benötigt nur ein einziges Eintrittsbändchen zum Preis von 10 Euro (erm. 7 Euro, Kinder bis 14 Jahren frei). Diese gibt es bei den städtischen und freien Kultureinrichtungen ab 4. Mai im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Thomas Hoeps

Das ganze Programm findet man
in einem 48 Seiten-Heft und unter
www.nachtaktivmg.de