Neuste Ausgabe

Kultur im Keller – und das auf hohem Niveau

Kategorie(n): Urbanes

„Dass Kultur für jedermann zugänglich ist, haben wir der Studentenbewegung der späten sechziger Jahre zu verdanken. Früher war Kultur nur etwas für die High Society.“ Stephan Tötsches ist Student der Kulturpädagogik an der Hochschule Niederrhein. Dass Kultur jedermann zugänglich wird, dafür sorgt auch er –  als Mitglied des AStA im Kulturreferat Krefeld, begeisterter Musiker und momentan
in der Praxisphase seines Studiums.

In Mönchengladbach kümmert sich eine Gruppe aus vier bis sechs Personen um verschiedene Projekte. Zum Beispiel das Projekt ‚Filmliebe‘. Zweimal pro Monat werden dabei die unterschiedlichsten Streifen gezeigt. Am 12. Juni sogar ein Werk dreier Studierender über die Gastroszene der Waldhausener Straße. Danach wird der Abend in einer fröhlichen Diskussion beendet. Jeder, der Lust hat, ist herzlich eingeladen, die Filme im Audimax der Wirtschaftswissenschaften
kostenlos zu genießen. Lediglich Popcorn wird noch
nicht zum Verkauf angeboten. Dafür aber viele andere Leckereien…

Vom Keller auf den Campus

In Krefeld dagegen spielt der AStA Keller die Hauptrolle. Ausgestattet mit modernster Technik, einer Theke und einem Kicker werden dort – unter anderem auch von Stephan Tötsches – Partys, Konzerte und Lesungen organisiert. Um die ‚Kultur im Keller‘ weiter auszubauen, führt er zurzeit fleißig Kooperationsgespräche mit dem Theater Krefeld/Mönchengladbach oder auch dem Jazzclub. Daneben greift er anderen bei der Organisation eigener Veranstaltungen unter die Arme und hilft bei deren Umsetzung. Denn den AStA Keller kann man auch mieten.

Am 9. Juni findet dann ein besonderer Höhepunkt statt, der bereits im letzten Jahr ein voller Erfolg war: das Open-Air-Sommerfest. Dieses Mal auf dem Campus in Mönchengladbach vor der Mensa. Tagsüber werden Konzerte den Tag versüßen und abends wird live verfolgt, wie Deutschland in der Europameisterschaft (hoffentlich) das Fußballspiel gegen Portugal gewinnt. In der Halbzeitpause sorgt auf jeden Fall der Auftritt des Comedians CemDerin für gute und sommerliche Laune.

Der Studiengang Kulturpädagogik ist an der Hochschule Niederrhein noch keine zehn Jahre alt. Während zum Beispiel der Studiengang der sozialen Arbeit „Menschen und ihre Probleme in den Vordergrund stellt, liegt im Studiengang Kulturpädagogik der Fokus auf dem Menschen und seiner kulturellen Bildung“, erklärt Stephan Tötsches. Ne-
ben der Theorie sind Fotografie,
Tanz, Theater und Musik ebenfalls ein Thema. Ästhetik und Kunst spielen eine große Rolle.

Sei ein Horst!

Und nun, während der Praxisphase im vierten Semester, arbeitet Stephan Tötsches also bei der Stadt Mönchengladbach, in der kommunalen Musikförderung. Er organisiert von Rock- bis Klassik-Konzerten alles, was das Herz begehrt. Ein besonders schönes Projekt ist dabei ‚Horst U21‘. Vier Praktikanten werden dabei unter allen Bewerbern ausgewählt. Sie dürfen hinter die Kulissen des Open Air Festivals auf dem Platz der Republik in Mönchengladbach blicken. Einmal im Jahr findet das Festival des Vereins HORST Musik- und Kulturförderung e.V. statt. Dieses Jahr vom 13. bis 15. Juli. Ziel ist es, die regionale Musik- sowie Jugendkultur zu fördern.

Am Ende des Jahres werden die vier Praktikanten schließlich einen eigenen Bandcontest auf die Beine stellen – natürlich mit tatkräftiger Unterstützung alter Hasen aus dem Eventbereich. Und so zeigt sich: Kultur ist nicht nur jedermann zugänglich, sondern findet überall statt – im Keller und auch unter freiem Himmel.

Teresa Laukötter

 

Urbano Campus

AStA Keller Krefeld
Hochschule Niederrhein Campus West
Adlerstraße 35/Frankenring 20 // Krefeld

Samstag 5.5.2012
Ar-Mai-Geddon

Donnerstag 17.5.2012
Daddy is a punkrocker Benefiz

Freitag 18.5.2012
Krefeld Unplugged

Filmliebe im Audimax
Wirtschaftswissenschaften
MG

Dienstag 8.5.2012
Babel

Dienstag 22.5.2012
500 days of summer

Dienstag 12.6.2012
Zwischen Humidus und
Kartoffelstampfer
– gastronomisch kulinarische
Biographien auf der
Waldhausener Straße.

Ende Mai
Grillen im AstA-Garten
mit Kreativmarkt des
Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik.

Donnerstag 31.5.2012 // 19 Uhr
Krimilesung
‚Mimis mörderische Häppchen‘
Hochschule Niederrhein

 

Links

www.asta.hs-niederrhein.de
www.horstfestival.de
www.musiccommunity-niederrhein.de
www.cemderin.de

Tipps zum
‚Studentenleben in MG‘
www.die-wg-mg.de