Neuste Ausgabe

Nahrung für das Gehirn

Kategorie(n): Gesund//Vital

Der Mai ist im Volksmund nicht nur der Liebe wegen der Wonnemonat. Jetzt werden im Garten die ersten Salate und Kräuter geerntet und in Beeten, an Sträuchern und Bäumen verheißen die ersten Früchte kulinarische Genüsse. Auch im SuperBioMarkt ist die Vorfreude auf die Lieblingssalate groß.

Claudia Schlagmann, stellvertretende Marktleiterin, freut sich auf den Fenchelsalat mit Grapefruit und Ziegenkäse. „Fenchel eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch hervorragend für einen Salat“, sagt die 60-Jährige. „Die ungewöhnliche Kombination mit Ziegenkäse und Grapefruit ist sehr erfrischend.“ Den Urbano-Lesern verrät sie das Rezept:

Fenchelsalat mit Ziegenkäse 4 Personen

400 g Fenchel
2 rosa Grapefruits
40 g rote Zwiebeln
200 g Ziegenkäse
40 Walnusskerne
125 g schwarze Oliven
1 EL Balsamico
6 EL Walnussöl
6 EL Wasser
1 TL Zucker
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Fenchelsalat – so gelingt’s
Fenchel putzen und waschen, das Grün beiseite stellen. Die Knollen halbieren und in Scheiben schneiden. Grapefruits schälen und das Fruchtfleisch zwischen den Häuten herausschneiden. Zwiebeln pellen, in schmale Spalten und Ziegenkäse in mundgerechte Stücke schneiden. Salatzutaten auf vier Portionstellern anrichten, Walnusskerne und Oliven darauf verteilen. Aus Balsamico, Wasser, Öl, Zucker, Pfeffer und Salz ein Dressing anrühren. Über die Salatportionen gießen und mit Fenchelgrün garnieren.

„Zum guten Geschmack bietet der Salat mit den Nüssen eine Extraportion Nahrung für das Gehirn“, sagt Claudia Schlagmann. Und die Vitamine in der Grapefruit stärken das Immunsystem.“

 

Auch Azubi Verena Horbach (23) liebt die knackige Variante des gesunden Essens. Der mediterrane Champignonsalat mit Frühlingszwiebeln und Zucchini macht richtig Appetit auf den Sommer:

Champignonsalat mit Frühlingszwiebeln und Zucchini 4 Personen

500 g braune Champignons
5 EL Olivenöl
4 Lauchzwiebeln
1 Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 EL Zucker
2 EL Weißwein
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Petersilie

Champignonsalat – so gelingt’s
Champignons putzen und vierteln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und kurz mit dem übrigen Gemüse andünsten. Die Knoblauchzehe auspressen und mitdünsten. Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen. Alles mit Weißwein und Zitronensaft ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Salat kann lauwarm oder kalt angerichtet werden. Wer will, kann ihn auch mit einem Blattsalat mischen.

„Der Vorteil des Salates ist, dass er schnell und einfach zuzubereiten ist“, sagt Verena Horbach. Sie empfiehlt Ciabatta oder Baguette und einen kühlen Weißwein zum Salat.

Garnet Manecke