Neuste Ausgabe

Borussia interaktiv

Kategorie(n): Borussia Direkt, Sport

Borussia Mönchengladbach ist auf Facebook, Youtube und Twitter aktiv

Montag, 20. Februar
Er kann schon wieder lachen. Den rechten Arm in einer Schlinge, mit der linken Hand geht der Daumen nach oben: Patrick Herrmann grüßt nach seinem Schlüsselbeinbruch mit einem Exklusivfoto aus dem Krankenhaus Borussias Facebook-User. „Es geht mir ganz gut“, lässt er ausrichten.

 

 

Mittwoch, 21. März
Borussias Profis sind noch auf dem Weg ins Stadion, aber rund eine Stunde vor dem Anpfiff des DFB-Pokal-Halbfinals gegen den FC Bayern München gelingt der VfL-Facebook-Redaktion ein Foto direkt aus Borussias Kabine, die Trikots der Spieler sind fein säuberlich aufgereiht.

 

Donnerstag, 9. Februar
Die Borussen kauern am Berliner Flughafen Tegel und warten auf den Rückflug nach Düsseldorf. Gestern haben sie Hertha BSC im DFB-Pokal besiegt und stehen im Halbfinale. Von Euphorie keine Spur, die Jungs sind einfach nur müde.

 

 

Drei Szenen aus Borussias ereignisreicher Rückrunde und drei Szenen, bei denen die VfL-Fans hautnah mit dabei waren – dank Facebook. Denn seit Sommer 2010 berichtet der Verein täglich nicht mehr nur über die Vereins-Homepage, sondern auch über das größte soziale Online-Netzwerk. Die Fans werden mit Fotos versorgt, mit wichtigen, exklusiven oder unterhaltsamen Meldungen und immer wieder in die Kommunikation mit eingebunden. Sei es durch Umfragen, Verlosungen oder Fragerunden an die VfL-Profis – Mitmachen ist erlaubt und ausdrücklich erwünscht.

Vor jedem Pflichtspiel bekommen die Facebook-User die Mannschaftsaufstellungen brandaktuell auf den PC- oder Smartphone-Bildschirm serviert, auch schon manche Vertragsverlängerung oder sogar Neuverpflichtung wurde hier zuerst vermeldet.
Borussias Facebook-Gemeinde wächst rasant: Feierte man im Januar noch das 100.000 Mitglied auf der Seite, so sind es Ende Mai rund 160.000 – Tendenz steigend. Wohl auch aufgrund des überragenden sportlichen Abschneidens von Borussia in der abgelaufenen Saison, sicher aber auch aufgrund des attraktiven Angebots auf der Seite strömen monatlich rund 10.000 neue Fans hinzu. Borussia gehört deutschlandweit zu den Clubs mit der prozentual höchsten Zuwachsrate.

Das Ende der Fahnenstange ist hier noch längst nicht erreicht – was die Fans angeht, aber auch die Inhalte der Seite betreffend. Zur neuen Saison hat sich die Redaktion einige Neuerungen überlegt, der Unterhaltungsfaktor soll weiter erhöht werden, es soll noch mehr exklusive Videos geben, auch die Profis selbst sollen noch stärker eingebunden werden. Es versteht sich von selbst, dass auch Borussias Twitter-Seite und der vereinseigene Youtube-Channel Borussia TV weiter vorangetrieben werden. Wie man sieht: Nicht nur Borussias Profimannschaft hat in der neuen Saison große Ziele, sondern auch die Online-Redaktion des Vereins.

Alles Weitere unter
www.facebook.com/borussia.mg.

 

www.borussia.de
www.twitter.com/vflborussia
www.youtube.com/user/borussiatv