Neuste Ausgabe

In the Summertime…

Kategorie(n): Allgemein, urbano//Themen

Kennen Sie die geläufigsten Schlagwörter dieser Tage? Passend zu steigenden Temperaturen und dem Ferienbeginn begegnet man ihnen nahezu überall: ‚Open Air‘. Clubs, Restaurants und Kneipen eröff nen ihre Außenbereiche, Bands und Musiker wählen für ihre Auftritte statt Hallendächern das Sternenzelt. Plakate und Ankündigungen versprechenallerorts, dass sich das Leben nach draußen an die frische Luft verlegt. Raus aus den Häusern, rein ins Vergnügen – so oder so ähnlich lautet die Essenz. Schließlich ist der Sommer dazu da, so intensiv wie möglich genossen zu werden. Auch wir möchten einstimmen und haben uns ein paar Gedanken gemacht, wie Sie den Sommer open air verbringen können.

Summer in the city

Beginnen wir bei der ersten Assoziation, der Musik. Haben Sie schon einmal ein Festival besucht? Dann wissen Sie, warum Open Air nur im Sommer wirklich Spaß macht. Die außergewöhnliche Stimmung dieser Veranstaltungen kann durch nichts verhagelt werden – im wahrsten Sinne des Wortes. Dieses spezielle Flair ist übrigens nicht nur auf Rock-, Pop- oder Elektro-Festivals beschränkt. Wunderbare Atmosphäre zaubern auch die Klänge klassischer Musik – und wenn dann noch der Himmel von einem strahlenden Feuerwerk erleuchtet wird, ist Gänsehaut garantiert. Schaut man in die städtischen Veranstaltungskalender, fällt auf, dass sich gerade über die Sommermonate hinweg die Stadtfeste häufen. Genussund shopping-Meilen prägen dann das Straßenbild, Livemusik ertönt auf allen Plätzen und in den Gassen – gefeiert wird nahezu überall.

Sport und andere Open-Air-Vergnügen

Im Garten das tägliche Workout starten? Möglich, aber eher ungewöhnlich. Dann doch lieber mit einem edlen Roadster durch die Lande cruisen. Noch besser ist es, selber aktiv zu werden und eine neue Sportart wie das Golfspiel zu erlernen. Sehr empfehlenswert sind auch sommerliche Saunabesuche – die perfekte Verbindung aus Wellness und Sonnenbad. Und dann wäre da noch der Klassiker: die ausgiebige Fahrradtour. Lassen Sie sich von der Schönheit des Niederrheins überraschen. Alleine die weite, grüne Landschaft ist es mehr als wert, das Fahrrad aus der Garage zu holen. Dazu fi nden Sie historische Baudenkmäler – mal mehr, mal weniger versteckt – auf den Feldern, in den Wäldern und an den zahlreichen Flüssen und Seen der Region. Und entlang der schönsten Routen laden gemütliche oder auch außergewöhnliche Biergärten und Gaststätten zu kleinen oder großen Pausen ein.

Apropos Biergärten: Auch die Gastronomie sollte als fester Bestandteil des Open Air Sommers gelten! Ein kühles Bier oder feines Glas Wein – Hochgenüsse bei warmen Temperaturen. Stellen Sie sich vor: Die Sonne scheint, Sie sitzen umgeben von Freunden und Bekannten oder Gleichgesinnten, die Sie gerade erst kennengelernt haben, an einem schattigen Plätzchen und genießen Ihre Freizeit. Abends weht ein warmer Wind, während Sie den Feierabend voll auskosten. Dazu duftet der BBQ-Grill verführerisch – allein diese Vorstellung macht Lust, die heimischen vier Wände zu verlassen, um es sich gut gehen zu lassen. „Auf der Terrasse sitzen kann ich aber doch auch zuhause“, werden Sie sich jetzt denken. Vollkommen richtig! Open Air bedeutet nicht, dass Sie Ihre Sachen packen und sich einen schönen Fleck suchen müssen. Auch im eigenen Garten oder auf dem Balkon lässt sich der Sommer genießen. Schaff en Sie sich einfach Ihre persönliche Open Air Oase, die Sie dann natürlich mit der Familie, Freunden oder den Lieblings-Nachbarn teilen können.

Laura Schröer