Neuste Ausgabe

Artikel der Kategorie  Wirtschaft

Unbeschwertes Wohngefühl // 2017 Winter 2018

Die eigenen vier Wände sollten in erster Linie eines sein: ein gemütlicher Rückzugsort. Oft machen aber Schimmelpilze diesen Wunsch zunichte. Philipp Reugels, einer der Geschäftsführer beim Maler- und Bodenfachbetrieb Reugels & Lenzen, kennt die Lösungen, um in jedem Zuhause bald … mehr ›

Mindestlohn ab 1.1.2015

Zum 1.1.2015 wird erstmals ein bundesweiter gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Arbeitsstunde eingeführt. Das Mindestlohngesetz (MiLoG) ist Teil des Tarifautonomiegesetzes. Der gesetzliche Mindestlohn setzt eine feste Grenze, die in Zukunft nicht mehr unterschritten werden darf. Nachfolgend die wichtigsten … mehr ›

Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale

In einem aktuellen Urteil vom 20. März 2014 hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass durch die Entfernungspauschale sämtliche Aufwendungen abgegolten sind, die durch die Wege zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte veranlasst sind. In dem zugrunde liegenden Fall hatte ein Arbeitnehmer auf … mehr ›

Sind die Kosten Ihres Firmenfahrzeugs abzugsfähig?

Zu den abzugsfähigen Betriebsausgaben gehören auch die Kosten eines betrieblich genutzten Fahrzeugs. Voraussetzung ist lediglich, dass das Fahrzeug zu mehr als 50 Prozent betrieblich genutzt wird. Diese pauschale Aussage gilt jedoch nicht immer. Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 29.4.2014 … mehr ›

Golfspielen und dabei kranken Kindern helfen

Das Kinderhaus Viersen haben Tanja und Dirk Jansen durch eine Bekannte der Familie kennengelernt. Bei einem Besuch vor einem Jahr entstand bei dem Unternehmerpaar der Wunsch, das Kinderhaus-Team bei seiner Arbeit mit schwerstpflegebedürftigen und dauerbeatmeten Kindern zu unterstützen. Am 10. … mehr ›

Außergewöhnliche Belastungen

Abzug der Aufwendungen für einen Treppenlift Mit Urteil vom 6. Februar 2014 hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen nach § 33 Abs. 1 EStG die Zwangsläufigkeit von krankheitsbedingten Aufwendungen für einen Treppenlift nicht durch ein amtsärztliches … mehr ›

Häusliches Arbeitszimmer

Die Abziehbarkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer ist in den letzten Jahren durch den Gesetzgeber zunehmend eingeschränkt worden. Heute kommt ein unbegrenzter Abzug nur noch in Betracht, wenn das Arbeitszimmer der Mittelpunkt der gesamten beruflichen oder betrieblichen Tätigkeit ist. … mehr ›

Die inspirierende Seite der Mode

Dass die Boetzelen Höfe in Mönchengladbach zum Hotspot für Mode geworden sind, liegt nicht zuletzt an Ultimo Fashion. Das 1996 von Thomas Engel und Yasin Safak gegründete Unternehmen hat als eines der ersten in Deutschland hochwertige Mode zu günstigen Preisen … mehr ›

Neues zur Betriebsaufspaltung

Bekanntlich liegt eine Betriebsaufspaltung vor, wenn der Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft dieser ein betriebsnotwendiges Wirtschaftsgut zur Nutzung überlässt (sachliche Verflechtung) und er gleichzeitig in der Lage ist, sowohl in der Kapitalgesellschaft als auch in der Besitzgesellschaft seinen Willen durchzusetzen (personelle Verflechtung). … mehr ›

Laufend gesund

Ein Mund, eine Nase, zwei Augen, zwei Ohren, obendrauf ein paar Haare: Nur sechs Komponenten charakterisieren ein Gesicht. Und doch hat es die Natur geschafft, dass jeder Mensch anders aussieht. Eine äußere Gegebenheit, die dem inneren Gerüst entspricht. Das System … mehr ›

Änderungen für Kleinstkapitalgesellschaften

Basierend auf der am 14.3.2012 verabschiedeten Micro-Richtlinie der EU ist am 28.12.2012 das Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtänderungsgesetz – MicroBilG – vom 20.12.2012 in Kraft getreten. Das MicroBilG sieht für Kleinstkapitalgesellschaften und entsprechende Personenhandelsgesellschaften i.S.d. § 264a HGB bestimmte Erleichterungen bei der Rechnungslegung und … mehr ›

Reisekostenrecht 2014 // Dezember 2013

Mit dem 1.1.2014 tritt das vom Bundesministerium für Finanzen ergangene Schreiben vom 30.9.2013 zum neuen steuerlichen Reisekostenrecht in Kraft. Aufgrund der umfassenden Änderungen und Neuregelungen kann im Folgenden nur ein kurzer Überblick der Änderungen und Begrifflichkeiten gegeben werden. Neudefinition der … mehr ›

Vom starken Mittelstand profitieren

Das Dilemma: Für die Entwicklung neuer Produkte, die Erschließung neuer Märkte oder die Anschaffung neuer Maschinen braucht ein Unternehmen Geld. Weil die benötigte Summe nicht immer in ausreichendem Maße zur Verfügung steht, haben gerade mittelständische Unternehmen solche Projekte mit Hilfe … mehr ›

SEPA-Verfahren ab 2014

Besondere Veränderungen ergeben sich beim Lastschriftverfahren. Zukünftig wird es das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren und das SEPA-Firmen-Lastschriftverfahren geben. Der Unterschied der zwei Verfahren besteht in der Vorlagefrist der Lastschrift beim einlösenden Kreditinstitut, beziehungsweise bei der Rückgabefrist bei einem Widerruf einer Kontobelastung. Um am … mehr ›

Rock around the X-mas tree

  Sie sind Fan mitreißender Live-Musik, schätzen gutes Essen, sind stets auf der Suche nach Abwechslung und Neuigkeiten und denken stets auch an andere? Dazu lassen schnelle, chice oder imposante Autos Ihr Herz höher schlagen? Dann sollten Sie sich den … mehr ›

Steuertipps

Einführung einer Lohnsteuer-Nachschau Seit 2002 gibt es die sogenannte Umsatzsteuer-Nachschau. Das ist eine Möglichkeit der Sachverhaltsaufklärung durch das Finanzamt ohne vorherige Ankündigung und außerhalb einer Außenprüfung.   Diese Möglichkeit gibt es ab sofort auch für die Lohnsteuer. Das Finanzamt darf … mehr ›

Einführung der ELStAM

  Die bisherigen Lohnsteuerkarten oder Ersatzbescheinigungen werden ab dem 1. Januar 2013 durch das neue elektronische Verfahren ersetzt. Die Angaben der bisherigen Vorderseite (Steuerklasse, Kinder, Religionszugehörigkeit und Freibeträge) werden bei der Finanzverw altung in einer Datenbank gespeichert und müssen zukünftig … mehr ›

Anforderungen an ein Fahrtenbuch

Die private Nutzung eines vom Arbeitgeber überlassenen Firmenwagens ist als geldwerter Vorteil ein sonstiger Sachbezug für den Arbeitnehmer. Dieser Vorteil ist einkommensteuerpflichtig und wird aus Vereinfachungsgründen in der Praxis regelmäßig nach der sogenannten 1%-Methode besteuert. Das heißt, 1% des Bruttolistenneuwagenpreises … mehr ›

Betriebsveranstaltungen

Bei der Durchführung von Betriebsveranstaltungen sind die Kosten eines Arbeitgebers in Fällen des Überschreitens einer Freigrenze von 110 € je Teilnehmer in voller Höhe vom Arbeitnehmer als Arbeitslohn zu versteuern. Sie können jedoch auch pauschaliert der Lohnsteuer unterworfen werden. Aber … mehr ›

Stein für Stein zum Wohntraum

Nirgends fühlt man sich so frei, wie in den eigenen vier Wänden. Die Wohnung ist der persönliche Rückzugsort, ein Platz, den man nach eigenem Geschmack und Bedürfnissen gestaltet. Das beginnt bereits bei der Planung eines Hauses. Deshalb gibt es auch … mehr ›

Dahlener Heide

Höchst innovativ und sehr familienfreundlich zeigt sich das geltende Planungsrecht für das derzeit aktuellste Baugebiet der städtischen Entwicklungsgesellschaft in Mönchengladbach-Rheindahlen, der ‚Dahlener Heide‘. In einer herrlichen Grünlandschaft gelegen – und dennoch zentrennah – bietet die Entwicklungsgesellschaft auf einer Gesamtfläche von … mehr ›

Schule fürs Leben

Gut ein Jahr wurde restauriert, renoviert und auch neu gebaut. Nun sind bereits die ersten Mieter in die zum Teil denkmalgeschützten Räumlichkeiten der Alten Schule in Mönchengladbach Venn eingezogen. Das Erkelenzer Unternehmen Schleiff Denkmalentwicklung GmbH & Co. KG hatte das … mehr ›

Familie werden – Familie sichern

Jungen Familien die Unterstützung und Orientierung geben, dieses Ziel haben sich sowohl die Deutsche Familienstiftung als auch die AXA gesteckt. Unter dem Motto ‚Familie werden – Familie sichern‘ möchten beide Organisationen ihr Angebot in der Familienberatung gemeinsam ausbauen. Ziel der … mehr ›

Neuerungen bei der Rechnungslegung

1. Änderungen für Kleinstgesellschaften Mit dem im Dezember 2012 in Kraft getretenen Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz (MicroBILG) werden für Kleinstkapitalgesellschaften Erleichterungen im Bereich der Rechnungslegungs- und Offenlegungsvorschriften gewährt. Kleinstkapitalgesellschaften in diesem Sinne sind Kapital- und Personenhandelsgesellschaften ohne vollhaftende natürliche Personen, die an zwei … mehr ›

Rundum gut hören – seit 50 Jahren

Dass Hörgeräte einst mit Schraubendreher und Lötkolben repariert wurden, ist heute kaum noch vorstellbar. Inzwischen sind die Helfer so klein, dass sie als Stöpsel im Ohr fast verschwinden. „Die Geräte werden nach Maß auf die Form des jeweiligen Ohres angepasst“, … mehr ›

Gartencenter Lenders erhält Gold

2012 wurde auch in unserer Region ein Gartencenter vom Verband Deutscher Garten-Center e.V. – dem Bundesverband der inhabergeführten Gartencenter – mit dem Siegel der Anerkennung zum FachGartenCenter in Gold ausgezeichnet. Das Gartencenter Lenders in Mönchen-gladbach-Schelsen erhielt nun zum wiederholten Male … mehr ›

Baues mit ‚Oscar‘ des Bettenfachhandels ausgezeichnet // März 2013

Wer in Mönchengladbach auf der Suche nach einem neuen Bett ist, kommt an ihm nicht vorbei. Betten Baues, 1903 als Polstereibetrieb gegründet, ist in der Stadt seit jeher die Adresse für gesunden, rückenschonenden Schlaf. Mit der Entscheidung, seine Geschäftstätigkeit auf … mehr ›

Erfolgreich und familienfreundlich

Familie und Beruf sind durchaus miteinander vereinbar. „Aber man braucht einen Plan und muss sich gut organisieren“, sagt Katrin Hoppen. Die 47-Jährige weiß genau, wovon sie spricht: Die Mutter zweier Söhne führt zusammen mit ihrem Mann Ralf und Cousin Peter … mehr ›

Günstigste Fahrtstrecke

Zu den von Arbeitnehmern im Rahmen ihrer Einkommensteuererklärung geltend gemachten Werbungskosten gehören regelmäßig die Kosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Diese, nur pauschal mit 0,30 Euro je Entfernungskilometer zu berücksichtigenden Kosten, sind dabei grundsätzlich anhand der kürzesten Wegstrecke zwischen … mehr ›

ELSTER: Authentifizierte Elektronische Datenübermittlung

  Bereits in 2006 führte die Finanzverwaltung verschiedene Verfahren ein, durch die der Absender einer Steueranmeldung und Steuererklärung identifiziert werden kann. Die Nutzung dieser Verfahren ist bis zum 31.12.2012 freiwillig und dient den Teilnehmern als zusätzliche Sicherheit. Der freie Zugang … mehr ›

Schenkungen unter Beteiligung von Kapitalgesellschaften

Der Gesetzgeber hat durch eine Änderung des Erbschaftsteuergesetzes Leistungen in Zusammenhang mit Kapitalgesellschaften neu geregelt. Diese Neuregelung bedarf der unbedingten Beachtung durch alle Beteiligten, um ein großes schenkungssteuerliches Risiko zu minimieren. Nicht selten ist in der Praxis die Konstellation anzutreffen, … mehr ›

Das Leben zu Hause genießen

Zu Hause, das ist ein Gefühl: Angekommen sein, wenn der Lieblingssessel einen liebevoll in seinem weichen Polster aufnimmt, das warme Holz des Tisches, an dem man mit Familie und Freunden isst, erzählt und lacht. Nirgends ist das Leben so genussvoll … mehr ›

Ein Schutzengel, der Leben retten kann

Sie sitzen auf der Rückbank, hängen am Spiegel oder sind in irgendeinem kleinen Fach verstaut – Schutzengelchen sind inzwischen in fast allen Fahrzeugen zu finden. Der Talisman ist ein beliebtes Geschenk zum bestandenen Führerschein oder kleine Aufmerksamkeit, die zeigen soll, … mehr ›

Sanierungskosten beim Eigenheim

Die Fälle häufen sich, in denen Eigenheime wegen konkreter Gesundheitsgefährdung oder aus anderen unausweichlichen Ereignissen zu sanieren sind. Jeder Eigenheimbesitzer kann von heute auf morgen mit der Situation konfrontiert werden, seine selbst genutzte Immobilie umfangreich sanieren zu müssen. In dieser … mehr ›

Design der Individualisten // Urbano Thema

Ziemlich genau ein Jahr ist vergangen, seit das Urbano Magazin für Wiesmann, die Manufaktur der Individualisten, einen großen Aufruf startete. Gesucht wurde ein Nachwuchsdesigner für eine neue Modekollektion, die die Charakteristika und Werte der Automobilschmiede verkörpern sollte. Ziel war es, … mehr ›

Europa-Knöllchen II – ein unfreiwilliger Selbstversuch

Im Februar-Heft des Urbano machte ich auf die Möglichkeiten der Vollstreckung ausländischer Bußgelder und Geldstrafen in Deutschland aufmerksam. Der Zufall wollte es, dass ich nur einen Tag nach Erscheinen des Magazins ungewollt einen Selbstversuch zu diesem Thema begann: Ich parkte … mehr ›

Bewirtungsaufwendungen

Nach dem Wandel der BFH-Rechtsprechung vor fünf Jahren finden Bewirtungsaufwendungen nicht nur bei Selbstständigen und Freiberuflern steuerlich Berücksichtigung, sondern können auch unter gewissen Voraussetzungen bei Arbeitnehmern steuerlich zum Abzug gebracht werden, wenn sie diese selbst getragen haben. Im Ergebnis beteiligt … mehr ›

Clean-up-MG e.V. stellt sich vor

Jedes Jahr machen hunderte Schüler in Mönchengladbach beim Umweltwettbewerb ‚Clean ist cool‘ mit, Umweltpaten säubern ehrenamtlich Plätze und Straßen oder füllen regelmäßig die Belloo-Boxen in den Gladbacher Parks mit Hundekotbeuteln auf. Aber kaum einer weiß, dass hinter den vielen Aktivitäten … mehr ›

Sauber mit Struktur

Ina G. zieht einen der grünen Säcke aus dem Schrank, streift ihre gelben Arbeitshandschuhe über und greift nach der Arbeitszange. Montags und mittwochs macht sie ihre Runden in den Straßen um das Café Pflaster in Mönchengladbach. „Wenn ich vor die … mehr ›

Rundumschutz für Kinder

Kinder haben einen natürlichen Drang, ihre Umwelt und die eigenen Kräfte zu erkunden. Allzu gern werden abenteuerliche Kletterpartien unternommen, wird zwischen parkenden Autos gespielt oder von halbwegs steilen Treppengeländern heruntergerutscht. Klar, dass es dabei auch schon mal zu Unfällen kommen … mehr ›

Ein neues Lebensgefühl

Als Mario Galla 2010 bei der Fashion Week in Berlin den Laufsteg betrat, versetzte er die Modewelt in Staunen. Es war nicht die makellose Schönheit des 27-jährigen Models oder die Art, wie er die Kreationen des Designers präsentierte, die das … mehr ›

Privatkopie vs. Download

Eine Privatkopie ist eine Vervielfältigung ausschließlich zum privaten Gebrauch unter Ausschluss einer Verwendung für kommerzielle Zwecke, berufliche Nutzung, etc. Die Grenzen sind fließend. Umstritten ist schon die Weitergabe an Mitschüler. Auch ein Download kann eine Privatkopie sein, ist es aber … mehr ›

Wie man den Tresor entsorgt

Es ist schon manchmal erstaunlich, was die Teilnehmer am Frühjahrsputz der Initiative Clean-up-MG, die Umweltpaten und die Mitarbeiter der GEM beim Saubermachen so alles in Wald und Flur finden. „Einmal wurde aus dem See im Volksgarten sogar ein Tresor geborgen“, … mehr ›

Markenschutz

Es gibt viele Situationen im Geschäftsleben, in welchen es sich anbietet, eine Firmenbezeichnung, eine Produktbezeichnung oder schlicht eine Internetadresse ausdrücklich als Marke schützen zu lassen. Anlass kann sein, dass ein Produkt zunehmend mit dem Namen einer Internetseite verbunden wird, und … mehr ›

Kino mit Überraschungseffekt

Jeden Abend zwischen 18 und 20 Uhr wird der kleine Platz an der Viersener Straße/Ecke Kaiserstraße zu einem Versammlungsort. Aber nicht der Protest bringt hier Menschen jeder Altersklasse zusammen, sondern der Wunsch nach zwei Stunden Entspannung und Spaß. Dafür lassen … mehr ›

Dienst- und Handwerkerleistungen

Die noch verhältnismäßig neue Vorschrift über die steuerliche Vergünstigung von haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen nach § 35 a EStG wird immer komplexer und beschäftigt zunehmend die Finanzgerichte. Durch die Vorschrift sind entweder haushaltsnahe Leistungen oder aber Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- … mehr ›

Ein Wettbewerb rund um Müll

Der Coolness-Faktor des Aufräumens und Putzens im eigenen Zimmer liegt auf einer Skala von eins bis zehn bei Kindern und Jugendlichen ungefähr bei minus zwei. Da muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um diese Zielgruppe dafür zu begeistern, … mehr ›

Kindergeld

Mit Beginn des neuen Jahres trat eine wichtige Vereinfachung des Steuerrechts in Kraft. Bei der Gewährung des Kindergeldes bzw. des -freibetrages und den daran anknüpfenden steuerlichen Vergünstigungen werden ab dem Veranlagungszeitraum 2012 die Einkünfte der volljährigen Kinder nicht mehr geprüft. … mehr ›

Ein Traktor für Kenia

Schon in wenigen Tagen werden wieder Traktoren das Bild in ländlichen Gebieten prägen. Bis zum Spätherbst werden sie auf den Feldern eingesetzt, um Pflüge, Erntemaschinen oder Strohballenpressen zu ziehen. Schon im Alter von acht Jahren war Utto Reugels von den starken … mehr ›

Sauberkeit mit hohem Spaßfaktor

Stolz hält Leonie* den Reklamezettel in die Höhe. Das vom Regen durchnässte Papier hat die Fünfjährige gerade mit der Müllzange unter einer Hecke hervor gefischt. Schnell rennt sie zu Erzieherin Melanie Wernado, die schon den großen Müllsack bereithält. Vorsichtig versenkt … mehr ›

Europa-‚Knöllchen‘

Vor gut einem Jahr gab es viel Aufregung, weil seit November 2010 ausländische Bußgelder und Geldstrafen generell in Deutschland vollstreckt werden sollten. Bisher ist – zum Glück – nicht viel daraus geworden. Das mag seinen Grund darin haben, dass das … mehr ›

Paten für eine saubere Stadt

Schon von Weitem ist das Orange ihrer Latzhosen und Jacken sichtbar. Die intensive Farbe durchdringt Nebel- und Regenschleier und leuchtet, wenn Sonnenstrahlen auf den Stoff fallen. Die Träger dieser auffälligen Kleidung gehen am Straßenrand entlang, ihre Aufmerksamkeit gilt dem Boden. … mehr ›

60 Jahre Reisequalität

Was steckt hinter dem Erfolg eines Unternehmens? Klar: ein gutes Angebot, das aus der Masse heraus sticht. Und natürlich die Menschen, die gemeinsam auf Erfolge hinarbeiten – im besten Fall wie eine große Familie. Eines der Unternehmen, bei dem beides … mehr ›

Zivilprozesskosten

Die Medien berichten darüber, dass Bürger zur Geltendmachung ihrer Ansprüche aus den vielfältigsten Lebensbereichen zur Führung eines Zivilprozesses geradezu gezwungen werden. Den jeweiligen Mandanten war jedoch regelmäßig mitzuteilen, dass die ihnen hierfür entstandenen Aufwendungen keine steuerliche Berücksichtigung finden. Die jüngste … mehr ›

Netzwerk mit PEP

Wie man Mönchengladbach sieht, ist eine Frage des Standpunkts. „Gladbach ist grau, hier ist nix los und Projekte funktionieren grundsätzlich nicht“, sagen die Pessimisten. „Mönchengladbach ist bunt, hier gibt es kreative Unternehmer und man kann eine Menge auf die Beine … mehr ›

Pfiffige Ideen für eine saubere Stadt

Kaugummis, die erst auf den Straßen und dann unter den Schuhen kleben, weggeworfene Zigarettenkippen, alte Tüten und Dosen, Bonbonpapiere und die Hinterlassenschaften der Hunde: Die Liste der möglichen Verschmutzungen im Stadtbild ist unendlich lang. Das ist auch Eugen Viehof aufgefallen, … mehr ›

Kaffee am Bett

92 Prozent der Frauen wünschen sich, dass sie den Kaffee ans Bett gebracht bekommen: Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Zeitschrift Freundin. Bei Betten Baues ist dieser Service nicht nur für die Damen ganz selbstverständlich. Während der Beratung … mehr ›

GeheimTipp für unvergessliche Reisen

Strandurlaub auf den Malediven, der Segeltörn durch die norwegischen Fjorde, Tauchen in der Karibik oder Urlaub auf dem Bauernhof im bayerischen Land: Reisen ist für viele Menschen ein kleines Abenteuer, bei dem sie Neues entdecken wollen. Empfehlungen und Geheimtipps gehören … mehr ›

Pfiffige Geschäftsideen

1901 wurde das markante Eckgebäude an der Albertusstraße 44 als Gladbacher Gewerbebank gebaut. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, 1948 wieder aufgebaut, diente es als Wohnhaus und Verwaltungsgebäude für die Stadtverwaltung, das Liegenschaftsamt und das Kreiswehrersatzamt. Ab April 2007 stand das Gebäude … mehr ›

Kaffeegenuss bei optimalem Bild und Ton

Cremiger Milchschaum berührt verheißungsvoll die Lippen, bevor aromatischer Kaffee den Gaumen streichelt. Mit den modernen Kaffeemaschinen ist der Genuss von Kaffee, Espresso und Cappuccino im Privathaushalt wie in der Bürogemeinschaft ein kleines Erlebnis. „Das Interesse unserer Kunden an Kaffeegeräten mit … mehr ›

Die neue E-Bilanz

Die elektronische Übermittlung der Steuerbilanz und Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) an die Finanzverwaltung ist eine neue gesetzliche Anforderung für jedes Unternehmen. Mit der endgültigen Fassung des BMF-Schreibens vom 29. September 2011 steht fest, dass die Finanzverwaltung grundsätzlich daran festhält, dass … mehr ›

Vorreiter bei der Integration

Wenn Ricarda Tourney daran denkt, wie sie ihren Arbeitsvertrag unterschrieben hat, legt sich ein Strahlen über ihr Gesicht. „Das war ein tolles Gefühl“, sagt die 19-Jährige mit glänzenden Augen. „Das eigene Geld zu verdienen und einen Job zu haben.“ Seit … mehr ›

Sorgerecht

Angetrieben durch die Entscheidung des EuGHMR hat das BVerfG  mit Beschluss vom 21. Juli 2010 entschieden, dass die bisherige Sorgerechtsregelung für Kinder nicht miteinander verheirateter Eltern nicht mit Art 6 II GG vereinbar ist. Nach bislang geltender Rechtslage stand die … mehr ›

Tafeln und feiern wie die Ritter

Wer in der Burg Wegberg beim Frühstück sitzt, dem kann es schon einmal passieren, dass er einem Spieler von Werder Bremen oder Borussia Mönchengladbach begegnet. Die Sportler wählen das Hotel gerne, wenn sie sich im Trainingslager auf Spiele vorbereiten. Aber … mehr ›

Auslandssprachkurse – absetzbar?

Im Besteuerungsverfahren wird oft mit dem Finanzamt darüber gestritten, welche Kosten steuerlich abzugsfähig sind. Zu den strittigen Kosten, die nur im Fall einer beruflichen Veranlassung als Werbungskosten berücksichtigt werden können, gehören auch Ausgaben für Sprachkurse. Diese können insbesondere dann beruflich … mehr ›

Komplexe Technik in puristischem Design

Die zündende Idee kam ihm bei einer USA-Reise. „Meine Frau und ich haben da die ersten Apple-Stores gesehen“, erinnert sich Holger M. Joseph, Inhaber von JCS Joseph Computer + Service. 2006 hat der Unternehmer das Konzept des Computer-Fachhandels mit Lifestyle-Charakter … mehr ›

Das Glück des Sparens

Stefanie Jansen kann sich noch an die Weltspartage ihrer Kindheit erinnern. „Es war immer sehr aufregend, wenn ich meine Spardose zur Sparkasse gebracht und zum ersten Mal nachgezählt habe, wie viel drin ist“, erinnert sich die 41-Jährige. Zur Belohnung gab … mehr ›

Neues vom Arbeitszimmer

Durch eine Entscheidung des Bundes­verfassungsgerichts musste der Gesetzgeber seine ab 2007 durchgeführte Streichung der steuerlichen Berücksich­­tigung eines Arbeitszimmers revidieren. Dieses hat der Gesetzgeber mit dem Jahressteuergesetz 2010 getan. Daraufhin überarbeitete auch das Bundesfinanzministerium sein Verwaltungsschreiben und passte es an die … mehr ›

Komfort für ausgeschlafene Kunden

Der Schlaf ist ein selbstverständlicher Bestandteil des Lebens. Körper und Geist ruhen sich aus, um den Tag wieder fit in Angriff zu nehmen. Basis dafür ist ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Bett. Denn um sich wie auf Wolken zu … mehr ›

Abmahnwelle gegen illegale Downloads

Wer in der letzten Zeit der Versuchung erlegen ist, einen Film oder auch nur ein Musikstück illegal aus dem Internet zu laden, läuft derzeit Gefahr, alsbald Post von einer dieser bekannten Abmahnpraxen zu erhalten, die neben einer Unterlassungserklärung Schadensersatz im … mehr ›

Zum Erfolg navigiert

Wo ist im Auto der perfekte Ort für ein Navigationsgerät? Claus-Dieter Wollnik hat mit seinem Team über das Problem nachgedacht und eine einleuchtende Lösung gefunden: Am besten sind die Richtungsanweisungen auf dem Display in Augenhöhe angebracht, sodass der Fahrer die … mehr ›

Die Geschichte der Gastlichkeit

„Ich werde später Hoteldirektor“, stand für Peter Jost früh fest. Er wurde schließlich in die Vollblut-Hoteliersfamilie hineingeboren. Heute leitet der engagierte Hotelunternehmer sehr erfolgreich seinen Elisenhof, zusammen mit dem jungen und kompetenten 44-köpfigen Team. Allesamt exzellente Fachleute in ihren Bereichen … mehr ›

Warengutscheine an Arbeitnehmer

Die Finanzverwaltung hat gegenüber Waren- oder Tankgutscheinen an Arbeitnehmer, deren Wert monatlich die Sachbezugsgrenze von 44 Euro nicht übersteigt, aber einen bestimmten Betrag ausweist, eine sehr restriktive Auffassung vertreten und die Lohnsteuerfreiheit verweigert. Dies gilt auch bei Unterschreitung der genannten … mehr ›

Italienische Lebensfreude in Rheydt und Hardt

Fröhliches Kinderlachen erschallt im Hof des Schloss Rheydt. Ein paar Jungen laufen um die Bäume herum, kleine Mädchen bewundern die schillernden Federn der Pfauen auf der Turnierwiese des Schlosses. Während die Kinder die Schlossanlage entdecken, genießen ihre Eltern entspannt einen … mehr ›

Wo Riester an seine Grenzen stößt

Auch das Geschäft der Versicherungsmakler verändert sich immer mehr. Ging es vor 20 Jahren noch rein um die Absicherung unübersehbarer finanzieller Risiken bei Schäden, werden ­Versicherungsfachleute heute verstärkt mit Fragen zum Finanzmanagement konfrontiert. Versicherungsfachwirt Sascha Wortmann (42), Mitinhaber der Wortmann … mehr ›

Die E-Bilanz kommt

Bereits im Jahr 2008 wurde durch das Steuerbürokratieabbaugesetz normiert, dass Steuerpflichtige, die ihren Gewinn nach § 4 Abs. S. 1 EStG, § 5 EStG oder § 5a EStG ermitteln, den Inhalt der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung nach amtlich … mehr ›

Sport & Wellness haben einen Namen: Return

Der Körper fühlt sich vollkommen frei an. Die leichte Spannung der Arm- und Beinmuskeln unter der Haut ist zu spüren, der Kopf ist klar für neue Gedanken. Die Auswirkungen neuer Energie nach dem Sport kann Utto Reugels bei seinen Gästen … mehr ›

Eintritt ins Gartenparadies

Lautlos gleitet die doppelflügelige Glastür zum Gartencenter Lenders auf und gibt den Blick in die großzügige Weite der Gartenwelt frei: Die weiß-gelben Blüten der Margeriten locken, Hyazinthen verströmen ihren betörenden Duft, die ersten Tulpen heben ihre Köpfe. Der Weg in … mehr ›

Zugewinnausgleich

Haben die Ehegatten keinen Ehevertrag abgeschlossen, hat bei der Scheidung ein Ausgleich des Vermögens stattzufinden. Im Gegensatz zu bekannten Scheidungsschlachten aus einschlägigen Hollywoodkreisen, in welchen auch bei kurzen Ehen Millionenbeträge über den Tisch gehen, ist der Vermögensausgleich im deutschen Recht … mehr ›

Der Luxus unvergesslicher Momente

Von ihrem ersten selbst verdienten Geld hat sich Daniela Krebber-Herwig eine Uhr gekauft. Das ist nun 20 Jahre her und noch heute trägt die 39-jährige Geschäftsführerin des Juweliergeschäfts Krebber die Schweizer Uhr aus der Manufaktur Breitling gerne. Die Uhr erinnert … mehr ›

Vollverzinsung

Die sogenannte Vollverzinsung von Steuererstattungsansprüchen und Nachzahlungen ist mittlerweile allgemein bekannt. Danach sind 15 Monate nach Ende des Steuerjahres jährlich sechs Prozent Zinsen auf Steuernachzahlungen zu leisten. Gemäß gesetzlicher Regelungen sollen diese vom Steuerpflichtigen zu zahlenden Zinsen nicht von der … mehr ›

Freigrenzen bei Veranstaltungen nicht überschreiten

Kosten für Betriebsveranstaltungen, die im überwiegend betrieblichen Interesse des Arbeitgebers durchgeführt werden, dürfen pro Arbeitnehmer nicht mehr als 110 Euro inklusive Umsatzsteuer betragen. Kosten von teilnehmenden Angehörigen der Arbeitnehmer sind diesen zuzurechnen. Außerdem dürfen pro Jahr maximal zwei Betriebsveranstaltungen durchgeführt … mehr ›

Unternehmer des Jahres 2010

Das Jahr geht gut zu Ende für das Führungstrio von Hoppen Innenausbau. Durften sich Ralf, Katrin und Peter Hoppen im vergangenen Jahr noch über den Deutschen Kulturförderpreis der Wirtschaft freuen, standen sie in diesem Jahr wieder auf einer Bühne mit … mehr ›

Steuern und Recht in einer Hand

Das Schild weist den Besuchern den richtigen Weg: Rechts geht es in die Räume der Rechtsanwaltskanzlei Rickenbach & Noll, links führt der Weg zur Steuerberatungs-gesellschaft Rickenbach & Partner. Aber egal, für welche Richtung sich der Besucher entscheidet, er wird auf … mehr ›

Darlehensverträge mit Angehörigen

Verträge mit nahen Angehörigen gehören zum täglichen Erscheinungsbild des Wirtschaftslebens. Die Finanzverwaltung erkennt solche Verträge jedoch nur an, wenn bestimmte Kriterien erfüllt und Voraussetzungen eingehalten werden. Diese hat die Finanzverwaltung in einem neuen Schreiben vom 23.12.2010 niedergelegt. Danach sollen zur … mehr ›

Sehen mit Genuss

Während seiner Nachtschicht hat der Kunde wieder gemerkt, dass er im Dunkeln Schwierigkeiten hat, seine Umgebung klar zu sehen. Deshalb ist er nach Dienstschluss zu Sehgenuss Ermeding gegangen, um sich bei der Suche nach einer Lösung beraten zu lassen. Klara … mehr ›

Patientenverfügung neu geregelt…

…trotzdem können Mustertexte aus dem Internet oder Wartezimmer nicht einfach übernommen werden. Franziska F. (27) ist außer sich. Sie steht in der Intensivstation und diskutiert mit den Ärzten. Ihr Mann Julius (29) ist vor zwei Wochen schwer verunglückt, wurde ins … mehr ›

Schicke Schuhe für die ganze Familie

Frisches Grün und helle Wände machen das Schuhhaus Wintzen zu einem einladenden Anziehungspunkt in Rheydt. Hell und luftig präsentieren sich die Räume an der Hauptstraße nach dem Umbau. Hier dreht sich alles um Schuhe. Dabei spricht das Sortiment Kunden jeder … mehr ›